| 16.08 Uhr

Freiwasser-Schwimmen
Härle verpasst Medaille über zehn Kilometer

Team-Weltmeisterin Isabelle Härle hat am berühmtesten Strand der Welt die erste Medaille für die deutschen Schwimmer bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro verpassst. Der 28-Jährige aus Essen fehlten im Freiwasserrennen über zehn Kilometer an der Copacabana nach 1:57:22,1 Stunden als Siebte 32,6 Sekunden zu Bronze. Gold ging überlegen an die WM-Zweite Sharon van Rouwendaal (Niederlande) vor Weltmeisterin Aurelie Muller (Frankreich) und Europameisterin Rachele Bruni. Die deutschen Beckenschwimmer hatten zuvor ihre Medaillen-Nullnummer von London wiederholt.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freiwasser-Schwimmen: Härle verpasst Medaille über zehn Kilometer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.