| 09.47 Uhr

Play-offs in der NHL
Dallas geht gegen St. Louis in Führung

NHL: Dallas Stars schlagen St. Louis Blues
Die Dallas Stars haben das erste Play-off-Spiel gegen St. Louis gewonnen. FOTO: ap
Dallas. Die Meisterbezwinger der St. Louis Blues haben das erste NHL-Play-off-Spiel in der Runde der letzten Acht gegen die Dallas Stars mit 1:2 verloren.

In der Nacht zu Samstag traf Radek Faksa 4:44 Minuten vor dem Ende der Partie in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga zum Siegtreffer der Stars. St. Louis hatte in der ersten Runde Vorjahreschampions Chicago Blackhawks ausgeschaltet. In einer weiteren Partie setzten sich die San José Sharks mit 5:2 gegen die Nashville Predators durch und gingen in der Best-of-Seven-Serie mit 1:0 in Führung. San José gelangen alle fünf Treffer im Schlussdrittel.

Die Anaheim Ducks, Team des deutschen Eishockey-Nationalspielers Korbinian Holzer, trennten sich unterdessen von Trainer Bruce Boudreau. Die Kalifornier waren am Mittwoch im Play-off-Achtelfinale der nordamerikanischen Profiliga NHL gegen die Nashville Predators mit 3:4 ausgeschieden. Damit verloren die Ducks im vierten Jahr in Folge erst im siebten Spiel der jeweiligen Play-off-Runde.

Boudreau war seit November 2011 Trainer in Anaheim und gewann viermal den Pacific-Division-Titel in der Western Conference. Im Vorjahr mussten sich die Ducks im Kampf um den Stanley Cup erst im Conference-Finale gegen den späteren Meister Chicago Blackhawks geschlagen geben.

(seeg/dpa/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NHL: Dallas Stars schlagen St. Louis Blues


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.