| 13.45 Uhr

Eisschnelllauf
ISU hebt Suspendierung von Weltmeister Kulischnikow auf

Die Internationale Eislauf-Union ISU hat die vorläufige Suspendierung des positiv auf Meldonium getesteten russischen Eisschnelllauf-Sprintweltmeisters Pawel Kulischnikow aufgehoben. Das bestätigte Alexej Krawzow als Vorsitzender des russischen Eisschnelllauf-Verbandes nationalen Medien. Auch die wegen eines Meldonium-Befundes ausgesprochenen Sperren gegen die Shorttracker Semen Jelistratow und Jekaterina Konstantinowa wurden getilgt. "Die Sperre ist aufgehoben worden. Sie können wieder trainieren und an Wettkämpfen teilnehmen. Die ISU behält sich jedoch das Recht vor, die Fälle neu aufzurollen, wenn es nach einer Untersuchung neue Hinweise gibt, die darauf hindeuten, dass Meldonium nach dem 1. Januar 2016 eingenommen wurde", sagte Krawzow.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eisschnelllauf: ISU hebt Suspendierung von Weltmeister Kulischnikow auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.