| 07.08 Uhr

Berlin
43 Euro Rente mehr im Monat möglich

Berlin. Der Wirtschaftsboom füllt die Kasse, so dass die Rente auch 2018 steigt.

Gute Nachricht für die rund 21 Millionen Rentner: Zum 1. Juli 2018 könnten die Renten erneut steigen - und zwar voraussichtlich um 3,09 Prozent im Westen sowie 3,23 Prozent im Osten. Das geht aus dem Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung hervor, der in der kommenden Woche im Kabinett behandelt werden soll. Für einen Standardrentner, der 45 Jahre lang durchschnittlich verdient, würde die Erhöhung etwa ein Plus von 43 Euro im Monat brutto bedeuten. Endgültig entschieden wird erst im Frühjahr, wenn die Daten zur Lohnentwicklung 2017 vorliegen.

Heute will die Rentenversicherung ihre Zahlen zur voraussichtlichen Rentenerhöhung im kommenden Jahr bekannt geben. Zum 1. Juli 2017 war die Rente im Westen um 1,90 Prozent gestiegen, in den neuen Ländern um 3,59 Prozent.

Die unterschiedliche Anhebung in Ost und West soll spätestens 2025 aufhören. Denn bis dahin sollen die Ost- vollkommen an die West-Renten angeglichen werden. Dieser Angleichungsprozess soll in sieben Schritten erfolgen und 2018 beginnen. Parallel dazu wird die Bewertung der Löhne für die Rentenberechnung im Osten ebenfalls in sieben Schritten abgesenkt und Anfang 2025 entfallen. Die Angleichung wird aus Beitrags- und auch aus Steuermitteln finanziert.

Die Reserve der Rentenversicherung geht derzeit zurück und lag Ende September bei 28,9 Milliarden Euro, wie die Rentenversicherung mitteilte. In den ersten neun Monaten des Jahres seien die Pflichtbeiträge aus Erwerbstätigkeit um 4,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen.

Das Rentenniveau liegt dank der guten Entwicklung der Wirtschaft derzeit bei 48 Prozent, der Beitragssatz bei 18,7 Prozent vom Brutto. In den Jamaika-Parteien wird darüber nachgedacht, den Rentenbeitrag zu senken. Bis 2030 soll das Rentenniveaus, so die Vorgaben, nicht unter 43 Prozent sinken und die Beiträge nicht über 22 Prozent steigen.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: 43 Euro Rente mehr im Monat möglich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.