| 10.26 Uhr

Köln/Hamburg
Edeka und Rewe einig über Kaiser's-Kaufpreis

Köln/Hamburg. Bis 2. Dezember soll der Kaufvertrag stehen. Offen ist, was aus der Edeka-Beschwerde gegen den Rewe-Coop-Deal wird.

Die Handelskonzerne Edeka und Rewe haben auf dem Weg zur Aufteilung der Kaiser's-Tengelmann-Märkte den nächsten Schritt gemacht. Die Unternehmen hätten sich nun auch auf den Kaufpreis geeinigt, teilte Rewe gestern mit. Sie hätten zudem verbindlich verabredet, dass der Kaufvertrag bis 2. Dezember ausverhandelt sein solle. "Wir haben in den vergangenen Tagen sehr große Fortschritte in den Verhandlungen erzielt. Ich bin froh, dass wir jetzt schnell zu einem positiven Ergebnis kommen können. Ich will diese Einigung und werde mit Nachdruck für den erfolgreichen Abschluss arbeiten", erklärte Rewe-Chef Alain Caparros.

Sollten also binnen der kommenen zwei Wochen die letzten noch offenen Details geklärt sein, könnte Rewe seine Beschwerde gegen die Ministererlaubnis für die Übernahme von "Rest-Kaiser's" durch Edeka zurückziehen. Dies werde geschehen, sobald der Kaufvertrag unterschrieben sei, teilte Rewe gestern auf Anfrage mit.

Dann würde der größte deutsche Lebensmittelhändler aus Hamburg formal Kaiser's Tengelmann komplett übernehmen und den vereinbarten Teil der Niederlassungen an Rewe übertragen. Über den Kaufpreis schweigen sich die Beteiligten aus. Aus Handelskreisen verlautete allerdings, Rewe bekomme eine zweistellige Zahl an Filialen in Berlin und zahle dafür einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag.

Dem Kompromiss zwischen den Handelskonzernen müssen noch Sigmar Gabriels Bundeswirtschaftsministerium, die Gewerkschaft Verdi und das Bundeskartellamt zustimmen.

Offen bleibt vorerst, was aus der Beschwerde wird, die das Unternehmen Edeka seinerseits beim Bundeskartellamt eingelegt hat. Darin geht es um die Übernahme von 200 Märkten der Kieler Coop-Gruppe durch Rewe. Bei diesem Deal hätten die Bonner Wettbewerbshüter nicht die gleichen Maßstäbe angelegt wie bei Kaiser's Tengelmann, hatte Edeka beim Einreichen der Beschwerde argumentiert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln/Hamburg: Edeka und Rewe einig über Kaiser's-Kaufpreis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.