| 09.22 Uhr

Größter Publikumsverlag der Welt
Bertelsmann stockt Anteil bei Penguin Random House auf

Bertelsmann stockt Anteil bei Penguin Random House auf
Bücher von Penguin Books und Random House stehen in einem Regal in einem Buchladen in London. FOTO: dpa, ar os wst
Gütersloh . Bertelsmann aus Gütersloh vergrößert seinen Anteil am größten Publikumsverlag der Welt, der Gruppe Penguin Random House.

Bertelsmann übernehme vom britischen Pearson-Verlag weitere 22 Prozent und erreiche damit die "strategische Dreiviertel-Mehrheit" , wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Penguin Random House war im Juli 2013 entstanden, als Bertelsmann und Pearson ihre Buchverlage zusammenlegten. Bertelsmann hielt mit bislang 53 Prozent bereits die Mehrheit.

Penguin Random House sei "weltweit die klare Nummer eins im Verlagswesen", erklärte Bertelsmann-Chef Thomas Rabe. "Dies freut uns besonders, da das Buchgeschäft für Bertelsmann seit mehr als 180 Jahren identitätsstiftend ist." Zu den Bestsellern der Gruppe gehören "50 Shades of Grey", "The Girl on the Train" oder die "Game of Thrones"-Reihe.

Bertelsmann ist ein Medien- und Dienstleistungsunternehmen. Dazu gehören die Fernsehgruppe RTL, der Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr, das Musikunternehmen BMG oder der Dienstleister Arvato. Der Umsatz lag im vergangenen Jahr bei rund 17 Milliarden Euro.

(csr/AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bertelsmann stockt Anteil bei Penguin Random House auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.