Alle Artikel vom 21. April 2014
Torhüter-Sorgen bei St. Pauli

Nach Tschauner fällt auch Himmelmann aus

Torwart-Sorgen beim Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli: Nach dem an der Schulter verletzten Stammkeeper Philipp Tschauner fällt auch Vertreter Robin Himmelmann vorerst aus. Wie der Kiez-Klub mitteilte, erlitt der 25-Jährige am Donnerstag beim Aufwärmen vor dem Spiel bei Energie Cottbus (1:1) einen Sehnenabriss in der Schulter. Das ergab eine Untersuchung am Wochenende. Gegen Cottbus hatte Philipp Heerwagen zwischen den Pfosten gestanden. St. Pauli liegt als Sechster sechs Punkte hinter dem Relegationsplatz. mehr

Baseball

Prügelei bei MLB-Spiel in Pittsburgh

In der nordamerikanischen Baseball-Profiliga MLB ist es im Spiel zwischen den Pittsburgh Pirates und den Milwaukee Brewers zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen. Als Brewers-Outfielder Carlos Gomez nach einer Provokation auf Pirates-Pitcher Gerrit Cole losgehen wollte, stürmten die Spieler beider Teams geschlossen das Feld. Gomez schlug einen Ersatzspieler des Gegners und wurde danach zu Boden gerissen. Anschließend beruhigte sich die Szenerie. Die Prügelei hatte begonnen, nachdem Cole zu Gomez gegangen war und diesen angeblich beleidigt hatte. "Ich habe etwas gehört, das mir nicht gefiel", sagte der 28-jährige Gomez: "Er hat mir nicht zu sagen, was ich tun soll. Ich werde mich für nichts entschuldigen." Gomez, Brewers-Trainer Jerry Narron und Pirates-Profi Travis Snider wurden des Feldes verwiesen. Milwaukee gewann 3:2. mehr

Golf

Langer bei Premieren-Sieg von Jimenez Zweiter

 Im Duell mit Debütant Miguel Angel Jimenez hatte Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer am Ende das Nachsehen: Beim Turnier der Champions Tour in Duluth/Georgia spielte der Anhausener am Schlusstag seine dritte 68er-Runde nacheinander, verpasste seinen 20. Triumph auf der Turnierserie für Spieler "Ü50" aber um zwei Schläge. Den Sieg holte sich mit 202 Schlägen der Spanier Jimenez, der seinen ersten Auftritt auf der Champions Tour hatte. Langer haderte im Klubhaus mit seinen vergebenen Cancen. "Ich hatte eine Reihe Gelegenheiten, konnte aber einige Putts nicht lochen", sagte der 56-jährige Langer. Für Jimenez waren die drei Tage auf dem TPC Sugerloaf die vorerst letzten auf der Tour. "Ich möchte mich gerne noch einmal für den Ryder Cup qualifizieren", sagte der Spanier zu seinen Zielen. Sollte er dies schaffen, wäre er der älteste Europäer, der sich jemals für den Kontinentalvergleich gegen die USA qualifizieren würde. mehr

Bundesliga

Hannover 96 trainiert ohne Huszti

Hannover 96 hat die Vorbereitung auf das Bundesliga-Heimspiel gegen den VfB Stuttgart ohne Szabolcs Huszti aufgenommen. Der ungarische Nationalspieler pausierte am Ostermontag wegen einer Prellung am Oberschenkel. Verteidiger Sébastien Pocognoli musste die Einheit wegen einer Knieverletzung vorzeitig beenden. Trainer Tayfun Korkut hatte der Mannschaft nach dem überzeugenden Auftritt beim 3:2 in Frankfurt zwei freie Tage gegeben. Die Niedersachsen treffen am Freitag im eigenen Stadion auf den VfB Stuttgart. Beide Mannschaften sind im Abstiegskampf noch nicht endgültig in Sicherheit. mehr

Springreiten

Beerbaum sichert sich beim Weltcup-Finale Großen Preis

Ludger Beerbaum hat beim Weltcup-Finale der Springreiter in Lyon den Großen Preis gewonnen. In der Prüfung des Rahmenprogramms setzte sich der 50-Jährige aus Riesenbeck am Sonntagabend im Sattel von Chaman dank der besten Zeit im Stechen durch. Zweiter wurde der Brite Michael Whitaker mit Amai. Beerbaum hatte am Montagnachmittag noch Chancen auf den Weltcup-Sieg, wenn er mit Chiara bei der letzten von drei Wertungsprüfungen an den Start gehen wollte. Es führt der Schweizer Steve Guerdat mit 0 Strafpunkten vor dem Hessen Daniel Deußer (2). Auf dem dritten Platz liegen gleichauf Beerbaum, Beezie Madden (USA) und Pius Schwizer (Schweiz/alle 4). mehr

Fußball in Frankreich

Marseille kurz vor der Verpflichtung von Bielsa

Der neunmalige französische Fußball-Meister Olympique Marseille steht kurz vor der Verpflichtung des argentinischen Trainers Marcelo Bielsa (58). "Es gibt eine grundsätzliche Einigung mit Bielsa", sagte Marseilles Präsident Vincent Labrune nach dem 0:0 seines Klubs am Sonntag gegen OSC Lille: "Wir sind zuversichtlich, dass in den kommenden Tagen alles geklärt ist." Bielsa, der Chile als Trainer zur WM 2010 und dort bis ins Achtelfinale geführt hatte, würde auf Interimstrainer Jose Anigo folgen. Der etatmäßige Sportdirektor hatte erst im Dezember Elie Baup abgelöst und kehrt nach Ablauf der Saison auf seinen Posten zurück. Bielsa hatte beim spanischen Erstligisten Athletic Bilbao nach dem Ende der vergangenen Saison und einem enttäuschenden zwölften Platz keinen neuen Vertrag erhalten. Marseille ist derzeit Tabellensechster. mehr