Alle Artikel vom 14. Dezember 2014
2. Bundesliga

Greuther Fürth bis Jahresende ohne Sukalo

Die SpVgg Greuther Fürth muss in den letzten beiden Spielen vor der Winterpause auf weitere Leistungsträger verzichten. Goran Sukalo zog sich beim jüngsten 0:1 gegen Leipzig einen Riss sowie einen Anriss der Außenbänder im rechten Fußgelenk zu, wie der Fußball-Zweitligist am Sonntag mitteilte. Florian Trinks leidet an Adduktorenproblemen und dürfte ebenfalls für die Partien am Dienstag gegen Bochum (17.30 Uhr) und zum Abschluss am Samstag im Franken-Derby in Nürnberg (13.00 Uhr) nicht fit werden. Nach zuletzt fünf Liga-Partien ohne Sieg fordert Trainer Frank Kramer: "Wir wollen erfolgreich sein, und jeder hat die Pflicht, alles dafür zu tun." mehr

Primera Division

Atletico holt Correa nach Herz-OP

Der spanische Meister und Champions-League-Finalist Atletico Madrid hat den Transfer des argentinischen Sturm-Juwels Angel Correa perfekt gemacht, nachdem sich der 19-Jährige vom Libertadores-Sieger CA San Lorenzo einer Herz-Operation erfolgreich unterzogen hatte. Atletico bestätigte nun den Deal. Bei Correa wurde ein Tumor am Herzen bei dem Eingriff in New York entfernt, erst beim Medizincheck im Mai war die schwere Erkrankung festgestellt worden. Der ursprünglich ausgehandelte Fünfjahresvertrag kommt jetzt zum Tragen und wird auf viereinhalb Jahre reduziert, die Ablöse soll 7,5 Millionen Euro betragen. Der Kontrakt läuft bis 2019. mehr

Badminton

Käsbauer und Herttrich gewinnt US Open

Das deutsche Badminton-Mixed Peter Käsbauer und Isabel Herttrich hat im kalifornischen Orange die US Open gewonnen. Die deutschen Vizemeister besiegten am Samstag im Endspiel des mit 50 000 US-Dollar dotierten Turniers die Amerikaner Howard Shu und Eva Lee mit 21:12, 21:14. Die beiden Spieler vom Bundesligisten PTSV Rosenheim waren als Nummer drei der Setzliste ins Turnier gegangen. Die topgesetzten Max Schwenger und Carla Nelte vom TV Refrath kamen bis ins Halbfinale, konnten aber aufgrund einer Fußverletzung von Nelte nicht antreten. mehr

World-Tour-Finale im Tischtennis

Ovtcharov zieht ins Endspiel ein

Deutschlands Tischtennis-Ass Dimitrij Ovtcharov (Orenburg) greift beim World-Tour-Finale in Bangkok nach dem Turniersieg und einem Siegscheck über 100.000 Dollar (80.500 Euro). Der Europameister setzte sich im Halbfinale in der thailändischen Hauptstadt gegen Tang Peng (Hongkong) souverän mit 4:0 durch. Im Endspiel am späteren Sonntag (12.45 Uhr) trifft der 26-Jährige nun auf den topgesetzten Weltranglistenfünften Jun Mizutani. Der Japaner hatte am Vortag im Viertelfinale den zweiten deutschen Starter Steffen Mengel (Bergneustadt) mit 4:1 ausgeschaltet. mehr