Alle Artikel vom 8. Juni 2017
Stadt Kempen

Polizei: Seniorinnen reagieren nach Betrugsanrufen richtig

Bei einer 75-jährigen Kempenerin meldete sich am Dienstagnachmittag telefonisch eine angebliche Cousine, die sich Geld leihen wollte. Die Kempenerin reagierte richtig: Sie legte sofort auf und informierte umgehend die Polizei. In einem weiteren Fall wurde eine 77-jährige Viersenerin gleich zweimal von einem angeblichen Polizisten angerufen, der der Frau vorgaukeln wollte, dass sie auf einer angeblichen Einbruchliste festgenommener Einbrecher stehen würde. mehr

Hückeswagen

Mehrzweckhalle soll jetzt WLAN bekommen

Es ist für die Hallensportler mitunter schwierig, den aktuellen Spielbericht oder das Ergebnis umgehend per Mail weiterzuleiten - denn in der Mehrzweckhalle im Brunsbachtal fehlt's am WLAN. Das soll sich nun ändern. Nachdem FDP-Fraktionschef Jörg von Polheim in einer früheren Sitzung des Ausschusses für Schule, Kultur und Sport nachgefragt hatte, teilte Fachbereichsleiter Michael Kirch in der jüngsten Sitzung mit, dass das WLAN in Kürze zur Verfügung gestellt werden soll. mehr

Zuschauer-Ausschreitungen

DFB bestraft VfL Osnabrück mit Teilausschluss

Fußball-Drittligist VfL Osnabrück muss das erste Heimspiel der kommenden Saison wegen Verfehlungen seiner Fans in zwei Fälle unter einem Teilausschluss der Öffentlichkeit bestreiten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) änderte am Donnerstag das vorangegangene Einzelrichterurteil vom 4. Mai dahingehend ab. Zunächst war die Vollstreckung der Strafe zur Bewährung ausgesetzt worden. Der Verein muss außerdem eine Geldstrafe von 11.000 Euro zahlen. Während des Auswärtsspiels bei Jahn Regensburg am 25. März war im Osnabrücker Block mehrfach Pyrotechnik gezündet worden. Am 29. April hatten Fans bei der Partie bei den Sportfreunden Lotte aus dem Zuschauerbereich der Gäste zwei gefüllte Plastikbecher in Richtung eines Spielers der Sportfreunde geworfen. Dieser zweite Vorfall sorgte schließlich für die tatsächliche Vollstreckung der Strafe. Die Zuschauerzahl in der Ostkurve im Stadion an der Bremer Brücke wird beim ersten Heimspiel auf 2500 begrenzt. Zudem gilt im gesamten Stadion ein Banner- und Transparente-Verbot, von dem nur die Banner der Gäste im Gästebereich ausgenommen sind. Osnabrück stimmte dem Urteil ebenso zu wie der DFB-Kontrollausschuss. Damit ist das Urteil rechtskräftig. mehr

FC Erzgebirge Aue

Julian Riedel wechselt zu Hansa Rostock

Fußball-Drittligist Hansa Rostock hat Verteidiger Julian Riedel (25) vom Zweitligisten Ergebirge Aue verpflichtet. Das gab der Verein am Donnerstag bekannt. Riedel hat bei Hansa einen Zweijahresvertrag mit der Option auf eine weitere Spielzeit unterschrieben. In Rostock trifft er seinen alten Aue-Trainer Pawel Dotschew wieder. Bei den Veilchen war Riedel zusammen mit Trainer Dotschew 2016 der Aufstieg in die 2. Bundesliga geglückt. Insgesamt stand Riedel 42 Mal für Erzgebirge auf dem Platz - 41 Mal davon unter Dotschew, der im Mai bei Rostock das Traineramt antrat. mehr

Leicester City

Trainer Shakespeare verlängert bis 2020

Leicester City hat den Vertrag mit Chefcoach Craig Shakespeare um drei Jahre bis 2020 verlängert. Das teilte der englische Fußballmeister der Saison 2015/2016 am Donnerstag mit. Shakespeare war am 23. Februar zunächst als Übergangslösung eingesprungen, nachdem Meistercoach Claudio Ranieri nur neun Monate nach dem Titelgewinn wegen der drohenden Abstiegsgefahr gehen musste. Shakespeare hatte zuvor als Co-Trainer unter Ranieri gearbeitet und den Chefposten zunächst nur bis zum Saisonende übernommen. Nach dem geglückten Klassenverbleib in der Premier League wurde die Zusammenarbeit nun verlängert. "Das ist eine spannende Möglichkeit für mich, diesen neuen Weg in meiner Karriere fortzusetzen und weiterhin mit einem Verein und Menschen zusammenzuarbeiten, denen ich mich sehr verbunden fühle", sagte der 53 Jahre alte Shakespeare. mehr

Darmstadt 98

Mario Vrancic wechselt zu Norwich City

Mario Vrancic verlässt den Bundesliga-Absteiger SV Darmstadt 98 und spielt künftig für den englischen Fußball-Zweitligisten Norwich City. Über die Ablösesumme für den 28 Jahre alten Mittelfeldspieler machten beide Vereine keine Angaben. Vrancic war im Sommer 2015 vom SC Paderborn zu den Südhessen gewechselt, für die er insgesamt 45 Bundesligaspiele absolvierte. "Es waren schöne zwei Jahre bei den Lilien. Ich werde Darmstadt nicht nur sportlich, sondern auch persönlich immer in Erinnerung behalten, denn ich habe hier viele Freunde und nette Leute kennengelernt", sagte Vrancic in einer Vereinsmitteilung vom Donnerstag. mehr

Dynamo Dresden

Torjäger Kutschke verlässt Dynamo mit unbekanntem Ziel

Torjäger Stefan Kutschke verlässt die SG Dynamo Dresden. Das teilte der Fußball-Zweitligist am Donnerstag in einer Presseerklärung mit. "Wir haben Stefan eine längerfristige Perspektive auch über seine aktive Laufbahn hinaus aufgezeigt. Aber es war auch klar, dass eine Verpflichtung nach seinen überragenden Leistungen im vergangenen Jahr kein einfaches Unterfangen wird", sagte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge. Kutschke kam im Januar 2016 zum damaligen Drittligisten. Er ist vom 1. FC Nürnberg ausgeliehen gewesen. Kutschke hatte maßgeblichen Anteil am Aufstieg der Dresdner in die zweite Liga und gehörte auch in der vergangenen Spielzeit zu den Erfolgsgaranten im Dynamo-Team. In 32 Ligapartien erzielte Kutschke 16 Tore. Wohin er wechselt, wurde vorerst nicht bekannt. mehr

Hamburger SV

Torwart Mickel verlängert, Ferati wird nach Aue verliehen

Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat den auslaufenden Vertrag mit seinem Ersatztorwart Tom Mickel (28) um zwei Jahre bis Sommer 2019 verlängert. Das gaben die Hanseaten am Donnerstag bekannt. Zudem wird Mittelfeldspieler Arianit Ferati für eine weitere Saison ausgeliehen, der 19-Jährige spielt nächstes Jahr für den Zweitligisten Erzgebirge Aue. Zuletzt war Ferati an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen. "Tom ist ein vorbildlicher Teamplayer mit einer tollen Mentalität, der im Trainerstab und bei der Mannschaft ein großes Ansehen genießt. Wir freuen uns daher sehr, dass er seinen Vertrag bei uns verlängert hat", sagte HSV-Sportchef Jens Todt über Mickels Verbleib. Mickel wird nach dem Abgang von Rene Adler wohl zur Nummer zwei hinter Christian Mathenia aufsteigen. mehr

Critérium du Dauphiné

Bauhaus gewinnt die fünfte Etappe

Radprofi Phil Bauhaus hat sein erstes großes Rennen gewonnen. Der Fahrer aus dem deutschen Sunweb-Team siegte am Donnerstag im Massenspurt der 5. Etappe beim 69. Critérium du Dauphiné und verhinderte einen Erfolg der Sprinter-Prominenz. Nach 175,5 Kilometern verwies der 22 Jahre alte Bocholter den Franzosen Arnaud Démare in Mâcon auf den zweiten Platz. "Das ist mein bisher größter Erfolg", sagte Bauhaus. Der Belgier Thomas de Gendt konnte sein Gelbes Trikot noch einmal behaupten. Ab Freitag wird es mit den drei schwersten Bergetappen ernst bei der Generalprobe für die die am 1. Juli in Düsseldorf beginnende Tour de France. De Gendt führt weiter vor den Topfavoriten Richie Porte (Australien/+27 Sekunden), Alejandro Valverde (+51), Alberto Contador (+1:02/ beide Spanien) und dem dreifachen Dauphiné-Sieger Chris Froome (+1:04). Der Brite plant auf den schweren Alpenetappen des Wochenendes einen Generalangriff, nachdem er am Vortag im Zeitfahren auf Rang acht enttäuscht hatte. mehr

Werder Bremen

Caldirola verlängert offenbar seinen Vertrag

Luca Caldirola bleibt beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen. Der italienische Verteidiger und der Club haben sich nach übereinstimmenden Medienberichten auf einen neuen Vertrag geeinigt. Der 26 Jahre alte Abwehrspieler war 2013 nach Bremen gekommen und zwischenzeitlich ein Jahr nach Darmstadt ausgeliehen. Verletzungsbedingt kam Caldirola in der abgelaufenen Saison nur zu fünf Einsätzen. Zuletzt hatte ein Mittelfußbruch weitere Spiele verhindert. mehr

Supermittelgewicht

Abraham boxt in Wembley gegen Eubank

Profiboxer Arthur Abraham wird seinen nächsten Kampf gegen den Engländer Chris Eubank (27) am 15. Juli in der SSE-Arena in London neben dem Wembley-Stadion bestreiten. Das gab sein Promoter-Team Sauerland am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Berlin bekannt. Der Ex-Champion boxt im Supermittelgewicht um den Titel des kleineren Verbandes IBO. "Ich bringe den IBO-Titel zurück nach Deutschland", versprach der 37-jährige Deutsch-Armenier. Coach Ulli Wegner appellierte an seinen Schützling: "Arthur muss zeigen, dass er Herz hat." "King Arthur" Abraham hatte im April den WM-Ausscheidungskampf gegen den Wahl-Münchner Robin Krasniqi (30) einstimmig nach Punkten gewonnen und damit seine Chance auf einen WM-Fight gewahrt. Für den früheren Weltmeister aus Berlin war es der 46. Sieg im 51. Profikampf, bei einer Niederlage hätte das Karriereende gedroht. mehr

World Series of Poker

Max Kruse gewinnt Taschengeld beim Poker in Las Vegas

Köln (SID) - LEWIS HAMILTON (32), dreimaliger Formel-1-Weltmeister, hat in Kanada eine unruhige Nacht verlebt und muss wohl auch in den kommenden Tagen um seinen Schlaf fürchten. Der Mercedes-Fahrer postete vor dem Rennen am Sonntag in Montréal bei Instagram ein Video von seinem laut schnarchenden Hund Roscoe. Die Bulldogge lag dabei in Hamiltons Hotelbett, der Brite amüsierte sich jedoch köstlich über die Geräusche seines Vierbeiners und reagierte überhaupt nicht genervt. (SID) mehr

1. FC Nürnberg

Kerk kommt zurück aus Freiburg

Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Sebastian Kerk zurück in die Noris geholt. Der 23 Jahre alte Offensivspieler, der bereits von Januar 2015 bis Juni 2016 auf Leihbasis für den 1. FCN aktiv war, kommt von Bundesligist SC Freiburg. Über Vertragslaufzeit und Ablösemodalitäten machte der Club keine Angaben. Medienberichten zufolge soll Kerk 500.000 Euro gekostet und für drei Jahre unterschrieben haben. "Wir hätten Sebastian gerne im letzten Jahr hier behalten, umso mehr freuen wir uns, dass es jetzt geklappt hat, ihn fest zu verpflichten", sagte Sportvorstand Andreas Bornemann: "Er wird unsere Offensive weiter verstärken und braucht zudem keine große Anlaufzeit." Kerk, der zuletzt an den 1. FC Kaiserslautern ausgeliehen war, hatte in seiner ersten Zeit in Nürnberg 32 Spiele bestritten (sechs Tore). Er ist bereits der fünfte Neuzugang beim neunmaligen deutschen Meister für die kommende Saison. mehr

DFB-Team

Werner zur Nationalmannschaft nachgereist

Fußball-Nationalspieler Timo Werner ist am Donnerstag zur Nationalmannschaft nach Herzogenaurach nachgereist. Die Ankunft des Stürmers von RB Leipzig bestätigte der Deutsche Fußball-Bund (DFB). Ob Werner für das WM-Qualifikationsspiel gegen San Marino am Samstag (20.45 Uhr/RTL) in Nürnberg einsatzbereit sein wird, blieb zunächst offen. Der 21-Jährige hatte seine Teilnahme am Länderspiel in Kopenhagen gegen Dänemark (1:1) wegen Magen-Darm-Problemen abgesagt. Werner gehört zum 22-köpfigen deutschen Kader, der den Confed Cup in Russland (17. Juni bis 2. Juli) bestreiten wird. mehr

Boxen

Ehemaliger Boxer Monse stirbt mit 48 Jahren

Der ehemalige Boxer René Monse aus Magdeburg ist in der Nacht zum Donnerstag nach langer Krankheit im Alter von 48 Jahren gestorben. Das teilte der Boxstall SES von Promoter Ulf Steinforth mit. Er habe die Geschichte des Unternehmens "als einer der ersten Profiboxer maßgeblich mitgeprägt", schrieb SES. Als Amateur war der gebürtige Potsdamer Monse 1995 WM- und 1996 EM-Dritter sowie 1994 Militärweltmeister im Schwergewicht. Als Profi sind seine Kämpfe um die Europameisterschaft gegen Luan Krasniqi in Erinnerung. Beide Male unterlag er dem Mann aus Rottweil. Von seinen 16 Profikämpfen gewann Monse 14. mehr

WM-Qualifikation

Australien bezwingt Saudi-Arabien

Die australische Nationalmannschaft hat wenige Tage vor dem Confed Cup (17. Juni bis 2. Juli) einen wichtigen Sieg in der WM-Qualifikation eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Ange Postecoglou bezwang Saudi-Arabien in Adelaide 3:2 (2:2). Tomi Juric (7., 36.) und Tom Rogic (64.) trafen für die Aussies, bei denen der künftige Berliner Mathew Leckie durchspielte. Mitch Langerack (VfB Stuttgart) kam nicht zum Einsatz. Australien schloss damit in seiner Quali-Gruppe B nach Punkten zu den zweitplatzierten Saudis auf. Gruppenerster ist Japan, das ebenfalls auf 16 Zähler kommt. Ozeanienmeister Australien ist beim Confed Cup in Russland am 19. Juni erster deutscher Gruppengegner. Danach trifft die DFB-Elf in Staffel B noch auf Chile (22. Juni) und Kamerun (25. Juni). mehr

Football in der NFL

Linebacker Nzeocha am Knie operiert

Footballer Mark Nzeocha vom NFL-Klub Dallas Cowboys hat sich einer Knie-Arthroskopie unterzogen. Wie die Cowboys mitteilten, handelte es sich bei dem Eingriff um eine Gelenkspülung. Wie lange der 27-Jährige vor seiner dritten NFL-Saison mit dem Training aussetzen muss, gaben  die Texaner nicht bekannt. Die Saisonvorbereitung beginnt am 22. Juli in Oxnard/Kalifornien. Nzeocha bestritt in der vergangenen Spielzeit fünf Spiele für die Cowboys, nachdem er zu Beginn der Saison mit Achillessehnenproblemen zu kämpfen hatte. Den Großteil seiner Rookiesaison 2015 hatte der Linebacker aus Rothenburg aufgrund eines Kreuzbandrisses verpasst, den er sich bereits im College zugezogen hatte. mehr

(Multimedia)

Renn-Klub beantragt im DFB-Streit einstweilige Anordnung

Nächster Akt im Rennbahn-Theater: Im Streit um den Baugrund für die neue Akademie des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat der Renn-Klub beim Verwaltungsgericht Frankfurt/Main einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung eingereicht. Hintergrund ist eine vermeintliche Aussage von Planungsdezernent Mike Josef. Dieser soll im Verlaufe des Dauerstreits, der inzwischen beim Oberlandesgericht (OLG) liegt, erklärt haben, "es wäre klug endlich eine Entscheidung zu fällen", was auch "im Interesse des Gerichts" wäre. Der Renn-Klub wertet das als "einen Angriff auf die richterliche Unabhängigkeit nach Paragraph 97 GG und damit eine Überschreitung rechtlicher Grenzen amtlicher Einflussnahme". Das Verwaltungsgericht bestätigte dem SID den Eingang des Eilantrages, der das Ziel hat, dass Josef sich so nicht mehr äußern darf. Der Grund für die Aussage sei "durchschaubar, so soll durch entsprechende Äußerungen in der Stadtversammlung und mit Hilfe der Medien Druck auf die Justiz ausgeübt werden", teilte der Renn-Klub mit. Das OLG soll im Grundsatz darüber entscheiden, ob der Renn-Klub die Galopprennbahn im Stadtteil Niederrad räumen muss. Die Stadt hatte dem Verein gekündigt, um das Grundstück dem DFB zu übergeben. Dieser hatte eigentlich längst mit den Bauarbeiten beginnen wollen, die Verhandlung verzögert sich aber. Der nächste Termin ist am 26. Juni (10.00 Uhr). mehr

Deutsche Eishockey Liga

Kölner Haie verpflichten Kanadier Justin Shugg

Die Kölner Haie haben für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga Justin Shugg verpflichtet. Der kanadische Stürmer wechselt von den Augsburg Panthern an den Rhein. In bislang 26 DEL-Spielen erzielte der 25-Jährige zehn Treffer. "Justin Shugg ist ein kreativer und smarter Stürmer, der seine Abschlussqualitäten in der DEL bereits unter Beweis gestellt hat. Trotz seines noch jungen Alters bringt er schon reichlich Erfahrung mit", teilte Sportdirektor Mark Mahon am Donnerstag mit. mehr

Deutsche Eishockey Liga

Grizzlys nehmen Verteidiger Roach unter Vertrag

Vizemeister Grizzlys Wolfsburg hat für die nächste Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) den Deutsch-Amerikaner Alex Roach verpflichtet. Der 24 Jahre alte Verteidiger kommt für zunächst ein Jahr vom Ligakonkurrenten Eisbären Berlin. Vor seinem Engagement bei den Eisbären spielte Roach in Nordamerika in der unterklassigen East Coast Hockey League (ECHL). "Alex ist ein sehr robuster Verteidiger, der auch für seine Teamkollegen in den Kampf gehen wird", sagte Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf. mehr

Hamburger SV

Aufsichtsrat uneins über Finanzkurs

Der Aufsichtsrat des Hamburger SV hat unterschiedliche Auffassungen über den Kurs der Konsolidierung des Bundesligisten eingeräumt. "Es gibt Diskussionen darüber, wie wir mit den vorhandenen Mitteln umgehen. Wir müssen zwischen den wirtschaftlichen und sportlichen Erfordernissen abwägen", sagte Aufsichtsratsvorsitzender Andreas Peters der "Bild"-Zeitung (Donnerstag). Der HSV hat trotz der Bereitschaft von Investor Klaus-Michael Kühne, 20 Millionen Euro für Transfers zur Verfügung zu stellen, noch keine neuen Spieler verpflichtet. Einige Vertreter des Aufsichtsrates sind vorrangig für den Abbau der hohen Verbindlichkeiten, andere würden für sportliche Verstärkungen eine Neuverschuldung in Kauf nehmen. Zunächst soll der Lizenzspieler-Etat von 56 auf rund 48 Millionen Euro gesenkt werden. Durch den Abgang von René Adler, Matthias Ostrzolek und Johan Djourou ist dieser Posten bereits reduziert worden, bei Neuverpflichtungen wird er wieder wachsen. Deshalb steht der Verkauf von Pierre-Michael Lasogga, Aaron Hunt und Lewis Holtby zur Diskussion. Interessenten soll es derzeit aber nicht geben. mehr

Basketball-Bundesliga

Tübingen verpflichtet Sid-Marlon Theis

Der Basketball-Bundesligist Walter Tigers Tübingen hat den Forward Sid-Marlon Theis verpflichtet. Der 24 Jahre alte und 2,05 Meter große Profi wechselt vom Ligakonkurrenten Löwen Braunschweig an den Neckar und erhält dort einen Vertrag bis zum Sommer 2018. "Wir sind froh, dass sich Theis für uns entschieden hat. Er hat einen guten Wurf und bringt zudem Gefahr von außen. Er hat sich in den letzten zwei Jahren stark weiterentwickelt", sagte Tübingens Trainer Tyron McCoy am Donnerstag. In der vergangenen Spielzeit kam er für Braunschweig auf eine Einsatzzeit von 17 Minuten pro Partie, im Schnitt gelangen ihm 5,0 Punkte und 1,9 Rebounds. mehr

Ex-Florenz-Trainer

Sousa vor Wechsel nach China

Nach zwei Jahren beim AC Florenz steht der portugiesische Trainer und ehemalige Dortmunder Bundesliga-Profi Paulo Sousa vor einem Wechsel nach China. Nach Angaben italienischer Medien hat sich der 46-Jährige mit dem chinesischen Klub Jiangsu Suning auf einen Zweijahresvertrag mit Option auf ein drittes Jahr geeinigt. Jiangsu Suning steht unter der Kontrolle des chinesischen Großkonzerns Suning, seit dem vergangenen Jahr Eigentümer des italienischen Traditionsklubs Inter Mailand. Der Mailänder Klub hat diese Woche den Ex-Trainer von AS Rom, Luciano Spalletti, verpflichtet. Der von Inter gefeuerte Coach Stefano Pioli ersetzt Sousa beim AC Florenz. Sousa, der beim BVB auch als möglicher Nachfolger von Thomas Tuchel im Gespräch war, hatte im Juni 2015 die Fiorentina übernommen. mehr

Basketball

Ilzhöfer wechselt von Frankfurt nach Trier

Basketball-Profi Stefan Ilzhöfer wird den Bundesliga-Klub Fraport Skyliners nach vier Jahren verlassen und zum Zweitligisten Gladiators Trier wechseln. Das gaben die Frankfurter am Donnerstag bekannt. "In der ProA will ich in eine größere Rolle einnehmen und zu meinem Spiel zurückfinden. Ich denke, dass Trier gut zu mir passt", sagte der 22-Jährige. Ilzhöfer kam in der vergangenen Saison zu 28 Einsätzen für die Skyliners, stand dabei aber nur 13 Mal in der Startaufstellung. mehr

Volleyball-Paar

Brinker/Fromm wechselt in die Türkei

Die Verlobten Maren Brinker und Christian Fromm wechseln gemeinsam in die erste türkische Volleyball-Liga. Nationalspielerin Brinker verlässt Meister SSC Palmberg Schwerin und schließt sich Çanakkale Belediyespor im Westen des Landes an. Auswahlspieler Fromm beendet sein Engagement bei Vero Volley Monza. Den 26-Jährigen zieht es zu Vize-Meister Arkas Izmir - rund 200 Kilometer Luftlinie von Çanakkale entfernt. "Ich habe mich für Izmir entschieden, da ich mit einem sehr guten Team und Trainer in der Champions League mitspielen werde, wir sicherlich um die türkische Meisterschaft mitspielen können und neben dem finanziellen Aspekt ganz klar gegeben sein musste, in der relativen Nähe von Maren zu spielen", erklärte Fromm. Die 30-jährige Brinker sagte: "Ich freue mich, dass ich nochmals die Chance bekomme, eine Erfahrung in der starken türkischen Liga zu machen und gleichzeitig sehr nah bei meinem zukünftigen Ehemann sein kann. Das war die perfekte Lösung für uns als Paar und für mich als Spielerin." mehr

IAAF-Integritätskommission komplett

Australier Clothier wird Leiter

Der krisengeplagte Leichtathletik-Weltverband IAAF hat den Australier Brett Clothier zum operativen Leiter der neu gegründeten unabhängigen Integritätskommission (AIU) ernannt. IAAF-Präsident Sebastian Coe nannte die Personalentscheidung "den letzten Baustein" in der ethischen Verteidigung der Leichtathletik. Clothier, der acht Jahre lang die Integritätskommission der Australian Football League (AFL) führte, ist das fünfte und letzte Mitglied des Gremiums, in dem auch der ehemalige WADA-Generaldirektor David Howman als Vorsitzender mitwirkt. Die Schaffung der AIU war eines der Herzstücke des 15-Punkte-Reformprogramms von Coe. Das Gremium soll verbandsunabhängig für die Themen Doping, Manipulation, Korruption sowie Interessenkonflikte zuständig sein. 2015 war der Doping- und Korruptionsskandal in der IAAF an die Öffentlichkeit gekommen. Im Mittelpunkt stehen dabei Coes Vorgänger Lamine Diack und seine Clique, die unter anderem Dopingproben gegen Geldzahlungen vertuscht haben sollen. Gegen Diack wird derzeit in Frankreich wegen des Verdachts der Korruption und Geldwäsche ermittelt, sein Sohn Papa Massata wird mit internationalem Haftbefehl gesucht. mehr

Deutsche Radprofis

Kittel und Martin sind sich Terrorgefahr bewusst

Die Radprofis Marcel Kittel und Tony Martin sind sich der Terrorgefahr auch in ihrem Sport bewusst. "Es wäre gelogen, wenn ich so tun würde, als wenn nichts passiert wäre. Als wir 2016 mit dem Wissen auf die Champs Élysées fuhren, dass auf den Dächern Scharfschützen liegen - das war schon ein komisches Gefühl", sagte Topsprinter Kittel in einem NDR-Interview. Die Terrorgefahr spiele "im Hinterkopf" mit, gerade auch, "wenn man schaut, was aktuell mit dem BVB in Dortmund passiert ist. Und vor kurzem gab es wieder Schüsse auf den Champs Élysées." Nach den Worten des vierfachen Zeitfahr-Weltmeisters Martin ist das Thema "seit letztem Jahr in den Köpfen der Fahrer". Der Radsport sei ein potenzielles Ziel von Terroristen. "Es ist aber nicht so, dass es mich negativ beeinflusst oder dass ich so abgelenkt bin, dass ich meinen Sport nicht mehr ausüben kann. Ich vertraue den Sicherheitskräften und den Verantwortlichen. Am Ende muss man eigentlich nur hoffen, sonst darf man sich zu Hause nur noch einsperren", sagte Martin. Beide Profis werden mit ihren Teams auch in diesem Jahr an der Tour de France teilnehmen, die am 1. Juli in Düsseldorf beginnt. mehr

Eisschnelllauf

Olympiasieger Verweij trainiert mit Russen

Team-Olympiasieger Koen Verweij (Niederlande) will sich mit dem russischen Eisschnelllaufteam auf die Winterspiele 2018 vorbereiten und hat damit sein niederländisches Team iSkate Plantina überrascht. Verweij ist mit den Russen in ein Trainingslager nach Italien gereist. Das berichtet die Online-Zeitung nu.nl. "Wir unterstützen Sportler, die Selbstverantwortung tragen und ihren eigenen Weg gehen. Aber die Tatsache, dass er mit dem russischen Team trainiert, ist wegen der Dopingfälle und Dopingverdächtigungen außergewöhnlich sensibel", sagte iSkate-Sprecher Eric de Jager und kündigte Gespräche mit dem Olympiasieger von Sotschi 2014 an. Der ehemalige Allround-Weltmeister und Olympiazweite über 1500 m begründete sein Vorgehen damit, dass er in seinem Team keinen passenden Trainingspartner finden würde. Der 26 Jahre alte Nordholländer ist nach einem Sabbatical 2015/1016 noch immer auf der Suche nach seiner alten Form. Für Olympia in Pyeongchang/Südkorea (9. bis 25. Februar 2018) will er sich über 1000 m und 1500 m qualifizieren. mehr

Schulterverletzung

Zwangspause für Dortmunds Kagawa

Mittelfeldspieler Shinji Kagawa von Borussia Dortmund muss wegen einer ausgekugelten linken Schulter vorerst pausieren. Der japanische Fußball-Nationalspieler verpasst daher auch das WM-Qualifikationsspiel seines Teams gegen den Irak in Teheran am kommenden Dienstag, wie Japans Verband am Donnerstag mitteilte. "Ich hoffe jetzt, dass die Verletzung so schnell wie möglich heilt", wurde Kagawa zitiert. Der 28 Jahre alte BVB-Profi hatte sich die Blessur am Mittwoch beim 1:1 im Länderspiel gegen Syrien zugezogen. Japan führt derzeit in Asiens WM-Qualifikation seine Gruppe an. mehr

Volleyball

Berlin Volleys verpflichten Niederländer van Haarlem

Der deutsche Volleyball-Meister Berlin Volleys hat den niederländischen Nationalspieler Daan van Haarlem verpflichtet. Das bestätigte der Verein am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Der 28-Jährige soll beim Hauptstadtclub auf der Zuspielerposition Tsimofei Zhukouski ersetzen, der nach zwei Jahren bei den Volleys eine neue Herausforderung sucht. Der 1,98 Meter große Van Haarlem wechselt vom tschechischen Pokalsieger VK Kladno nach Berlin und ist der dritte Neuzugang beim deutschen Meister für die Saison 2017/18. mehr

Spanischer Erstligist

Berizzo neuer Sevilla-Coach

Der spanische Erstligist FC Sevilla hat einen Nachfolger für Trainer Jorge Sampaoli gefunden. Zur kommenden Saison übernimmt der Argentinier Eduardo Berizzo den Tabellenvierten der abgelaufenen Spielzeit. Sein Landsmann Sampaoli hatte am 1. Juni als argentinischer Nationalcoach angeheuert. Berizzo unterschrieb zunächst für zwei Jahre. Der 47-Jährige kommt vom Ligarivalen Celta Vigo, mit dem er das Halbfinale der Europa League erreicht hatte. mehr

Leichtathletik

Colemann mit Weltjahresbestleistung über 100 m

Der US-amerikanische Sprinter Christian Coleman hat eine neue Weltjahresbestleistung über 100 m aufgestellt. Der 21-Jährige gewann das Halbfinale der US-Uni-Meisterschaft (NCAA) in Eugene/Oregon in 9,82 Sekunden und unterbot damit die Bestmarke des Sambiers Sydney Siame vom 8. April (9,88 s). Außerdem brach Coleman mit seinem Lauf den NCAA-Rekord von Ngonidzashe Makusha (Simbabwe) aus dem Jahr 2011 (9,89 s). Colemans persönliche Bestleistung hatte zuvor bei 9,95 Sekunden gelegen. In der 100-m-Geschichte der USA schob sich der Student der University of Tennessee hinter dem ehemaligen Weltmeister Tyson Gay und den Olympiasiegern Justin Gatlin und Maurice Green auf Platz vier vor. Die Olympischen Spiele 2016 hatte er als Einzelsportler verpasst, für die 4x100-m-Staffel war er nur im Vorlauf angetreten. mehr

Montreux Masters

Volleyballerinnen mit Auftaktsieg

Die deutschen Volleyballerinnen sind erfolgreich in das Montreux Masters gestartet. Das Team von Bundestrainer Felix Koslowski besiegte zum Auftakt des prestigeträchtigen Einladungsturniers den Olympia-Fünften Brasilien 3:2 (25:17, 20:25, 25:22, 23:25, 15:13). Durch den Erfolg hat Deutschland genau wie die Brasilianerinnen und Polen in der Gruppe B drei Zähler auf dem Konto. Am Donnerstag (18.45 Uhr) ist Thailand der nächste Vorrundengegner. Einen Tag später (16.30 Uhr) bekommt es die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) mit den Polinnen zu tun. Nur die beiden Gruppenersten ziehen ins Halbfinale ein. Dies findet genau wie die Platzierungsspiele am Samstag statt. Sonntag folgen das Spiel um Platz drei und das Finale. Deutschland hatte das Turnier 2014 erstmals gewonnen. Erst am vergangenen Sonntag hatten sich die Deutschen beim Qualifikationsturnier in Portugal nach fünf Siegen in fünf Spielen das Ticket für die WM 2018 in Japan gesichert. mehr

Duisburg

45 Ten Singer laden zum Konzert nach Meiderich

Die Duisburger TEN SINGer gibt es seit mehr als 25 Jahren. Jedes Jahr stellen sie eine aufwendige Show auf die Beine. Zu den zwei Aufführungen im letzten Jahr kamen wieder 700 Zuschauer. Den gleichen Erfolg erhoffen sich die 45 Mädchen und Jungen und Jugendleiter Dirk Strerath mit den beiden Abenden im evangelischen Gemeindezentrum Meiderich, Auf dem Damm 8. Dort stellen sie am Freitag, 16. Juni, und am Samstag, 17. Juni, ihr neues Programm - "Gestern war Heute noch Morgen" - vor, das eine Reise durch die Zeit werden soll. mehr

Leprahilfe Schiefbahn

Studenten entwickeln Internetplattform

Ein Schwerpunkt der Aktion Mission und Leprahilfe Schiefbahn ist die Förderung von Selbsthilfeprojekten in Entwicklungsgebieten. Die bisherige Internetplattform des 1963 von Weihbischof August Peters gegründeten Vereins konnte die aktuellen Anforderungen nicht mehr erfüllen, daher stellten die Mönchengladbacher Wirtschaftsinformatikstudenten Thomas Erlenwein und Steffen Spremberg unter der Leitung ihres Professoren Claus Brell den Internetauftritt auf ein moderneres Fundament. mehr

Versammlung

Immobilienbesitzertrafen sich

WILLICH (RP) Wie sieht eine Wohnung aus, wenn der Mieter sie verlassen hat? Welche Ansprüche und Fristen gelten für den Vermieter, wenn Schönheitsreparaturen nicht wie vereinbart durchgeführt wurden? Wann hat ein Vermieter Anspruch auf Schadensersatz? Auf der Mitgliederversammlung des Gebäude- und Wohnungseigentümervereins Willich (GWW) informierte der Vorsitzende, Rechtsanwalt Ralf Viehmann, über die Entwicklung in der Rechtsprechung und wies auf die aktualisierten Muster-Mietverträge hin, die der Verein seinen Mitgliedern zur Verfügung stellt. mehr

Lokalsport

Judo: Nachwuchs des TuS Reuschenberg holt Bronze

Die Judoka der TuS Reuschenberg waren über die Pfingsttage international im Einsatz. Bei einem der größten Nachwuchsturniere im niederländischen Pey-Echt konnte der Reuschenberger Nachwuchs erste Erfahrungen auf der großen Bühne sammeln und gute Leistungen erzielen: Die beste Platzierung erreichte Elias Heister in der Altersklasse U8, der sich gegen die größtenteils niederländische Konkurrenz durchsetzen, Platz drei erkämpfen und stolz eine Bronzemedaille mit nach Hause nehmen konnte. mehr

Kerken

Kindertagesstätte "Rumpelstilzchen" öffnet ihre Türen

Das Familienzentrum Kindertagesstätte "Rumpelstilzchen" lädt zum Tag der offenen Tür ein. Termin ist am Sonntag, 11. Juni, in der Kita auf dem Mühlenpfädchen 12 in Nieukerk. Zwischen 14 und 17 Uhr haben die erwachsenen Besucher die Möglichkeit, sich über die Räumlichkeiten und die Konzeption der pädagogischen Arbeit für die Bereiche Kinder unter drei Jahren, sowie Kinder ab drei Jahren bis zur Einschulung zu informieren. mehr

Weeze

Tauben machen auf ihren Preisflügen viele Kilometer

Für den fünften Preisflug der Reisevereinigung Uedem-Goch-Kleve waren 1103 Tauben am Start. Die Distanz betrug 396 Kilometer. Die Siegertauben erreichten Spitzengeschwindigkeiten von knapp 120 Kilometer pro Stunde. Die Reihenfolge der Platzierten: Evert van Zadelhoff (Plätze 1, 2, 4 und 5), SG Otten-Hünnekes (3, 16 und 17), Manfred Wennekers (6, 9, 10, 18 und 19), Michael Maters (7 und 8), Walter Dahms (11), Heinz Hell (12), SG Janßen & Sohn (13), Eugen Voß (14), Heinrich van Beek (15) und Karl-Heinz Eilerts (20). mehr

Leichlingen

Alt-Rocker Gerschwitz lebt den amerikanischen Traum

Noch vor einigen Jahren spielte Martin Gerschwitz in großen Hallen, begeisterte teilweise bis zu 500.000 Zuschauer. Mit Howard Carpendale ging er einst auf Tour. Heute spielt der 64-Jährige solo vor Zuhörerzahlen im zweistelligen Bereich. So geschehen am vergangenen Sonntag in Leichlingen: Während die Sonnenanbeter vor dem Bistro Lanzelot genüsslich an einem Kaffee nippten, erzählte die Rock-Legende, zu der sich Gerschwitz nicht selbst ernannt hat, ein wenig aus ihrem Leben. mehr

Rheinberg

Stimmen in Alpen irritieren Schulpartner Rheinberg

Die Forderung aus Alpen nach einem "Moratorium" für die Abwicklung der schwächelnden Sekundarschule hat beim Nachbarn Rheinberg für erhebliche Verunsicherung gesorgt. Der Schulausschuss will zunächst die im Herbst mit Alpen verabredete Linie beibehalten, machte aber fraktionsübergreifend gestern unmissverständlich klar, dass er an der Gemeinschaftsschule mit ihren pädagogischen Vorzügen festhalten werden, falls die Politik in Alpen vom verabredeten Weg abweiche. mehr

Lokalsport

Tennis: Monheim ist ein toller Gastgeber für die Endspiele

Der Tennis-Club Blau-Weiß Monheim war auf seiner Anlage an der Marderstraße einer der Gastgeber bei den Kreismeisterschaften. Neben den Vorrunden der männlichen Jugend U 16 hatte Blau-Weiß die Finalspiele in allen Klassen übernommen. Nach dem Ende der entscheidenden Begegnungen konnten die Verantwortlichen dann zunächst mit dem Verlauf zufrieden sein - weil es bei besten äußeren Bedingungen unter der Leitung von Jugendwart Heinz Weber eine reibungslose Organisation und einen perfekten Ablauf gab. mehr

Düsseldorf

18-Jährige stürzt durch Hallendach in den Tod

Im Düsseldorfer Süden ist eine 18-Jährige vor den Augen ihrer gleichaltrigen Freundin durch das Dach einer Industriehalle zehn Meter in die Tiefe gestürzt. Die junge Frau erlag wenig später in der Uni-Klinik ihren Verletzungen. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge waren die beiden 18-Jährigen gegen 21 Uhr über eine Feuerleiter auf das Hallendach geklettert, in dem zu dieser Zeit die Spätschicht eines Stahlrohr-Handels noch arbeitete. mehr

Kommentar

Berliner Trickser blamiert

Es ist erschreckend, was für Fehler die frühere schwarz-gelbe Koalition bei ihrer Atompolitik machte. Anstatt 2010 offen zuzugeben, dass Staat und die Atomkonzerne mit längeren Laufzeiten für Kernkraftwerke ein Geschäft zum gegenseitigen Vorteil machten und die Zusatzgewinne von Eon, RWE oder EnBW korrekt mit einer zweckgebundenen Abgabe abzuschöpfen, wurde tief in die Trickkiste gegriffen: Ein höherer Verbrauch von Brennelementen solle zu höheren Steuern ähnlich zur Kaffeesteuer führen. mehr