Alle Artikel vom 20. Oktober 2017
Krefeld

Logwerk wird mit Audi-Zentrum zur Automeile

Drei Jahre lang sah sich die Krefelder Kleinwefers-Beteiligungsgesellschaft blockiert, weil die Denkmalbehörde des Landschaftsverbands Rheinland alte Gemäuer der früheren Textil-Ausrüstungsgesellschaft (TAG) an der Gladbacher Straße unter Schutz stellen wollte. Inzwischen sind die umstrittenen Immobilien abgerissen. Es ist Platz für eine neues rund acht Millionen Euro teures Autohaus für Tölke & Fischer - das Audi-Zentrum Krefeld soll Ende Dezember 2018 eröffnen. mehr

Radevormwald

Rentenberatung der ÖkuIni im "Haus der Begegnung"

Ab dem 25. Oktober bietet die Ökumenische Initiative (ÖkuIni) in Kooperation mit dem Seniorenbeirat der Stadt wieder eine kostenfreie Rentenversichertenberatung an. Franz-Josef Beul und Klaus Becker, der bisher für den Seniorenbeirat ehrenamtlich tätig war, beraten in Fragen und Angelegenheiten der gesetzlichen Rentenversicherung. Bei ihnen können Rentenanträge sowie Anträge auf Kontenklärung gestellt werden. Beide sind gerne auch beim Ausfüllen der Formulare behilflich und leiten die Unterlagen an die Deutsche Rentenversicherung weiter. mehr

Remscheid

Auf der Alleestraße ist das Geschrei groß

Für Michel Saarloos gehört das Brüllen zum Geschäft. Der lautstarke "Holländische Blumenkönig" hat in 1.45 Stunden schon mal 1000 Orchideen verkauft - und beim Marktschreier Wettbewerb Platz eins belegt. Die Dezibelzahl manch eines Meister-Verkäufers ist in etwa so hoch wie die eines Presslufthammers. Wer also den Blumen- und Fischmarkt auf der Alleestraße sucht, braucht nur dem Geschrei zu folgen. Gestern fand die offizielle Eröffnung statt - mit Freibier, Matjes und Blumen, vielen Blumen. mehr

Remscheid

Misshandelter Junge ist auf dem Weg der Besserung

Der Gesundheitszustand des vierjährige Jungen, der im September vom 21-jährigen Freund seiner Mutter ins Koma geprügelt worden sein soll, weil er ins Bett gemacht hatte, hat sich verbessert. Das berichtete Sozialdezernent Thomas Neuhaus auf Nachfrage unserer Zeitung. Bei einem Besuch von zwei städtischen Mitarbeitern des Jugendamtes im Krankenhaus habe der Junge am Tisch gesessen und gespielt, berichtet Neuhaus. Eine Verlegung in eine Rehaklinik stehe bald an. Die Stadt sei die ganze Zeit über sehr eng an der Familie dran, organisiere begleitende Hilfen. mehr

Radevormwald

Ordnungsamt will bald zusätzlich Präsenz zeigen

In Radevormwald soll es sicherer werden. Die Polizeiwache in der Innenstadt ist nur temporär besetzt, und bis in manchen Zeiten Einsatzkräfte der Polizei vor Ort sind, dauert es oft zu lange. Auf Anfrage von Elisabeth Pech-Büttner, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, informierte Bürgermeister Johannes Mans in der Ratssitzung über die Ordnungspartnerschaft Sicherheit, die in Zusammenarbeit mit dem Oberbergischen Kreis und der Kreispolizeibehörde entstanden ist. mehr

Duisburg

Wieder Ärger mit Duisburgs Rheinbrücken

Autofahrer in Duisburg brauchen bald wieder starke Nerven. An den kommenden beiden Wochenenden kommt es wegen Instandsetzungsarbeiten zu Sperrungen beziehungsweise Behinderungen an gleich zwei Rheinbrücken im Stadtgebiet. Wie die Wirtschaftsbetriebe Duisburg gestern mitteilten, wird heute Abend, ab 20 Uhr, die Brücke der Solidarität komplett für den Pkw-Verkehr gesperrt. Hintergrund sind Arbeiten zur Erneuerung der Anzeigetafeln für die Fahrspursignale auf der Rheinbrücke zwischen Hochfeld und Rheinhausen. Die Sperrung endet am Montagmorgen gegen 5 Uhr. mehr

Hückeswagen

Richtungswechsel - UWG will Grundschul-Neubau

Im Schulausschuss in der Vorwoche hatte die UWG-Fraktion noch zusammen mit CDU, SPD und Grünen für den geplanten Umzug der Löwen-Grundschule in ein paar Jahren ins heutige Realschulgebäude gestimmt. Doch jetzt hat ein Umdenken eingesetzt: In der Sondersitzung der Fraktion, bei der das Thema "Zukunftsstandort der Löwen-Grundschule" unter Berücksichtigung der Fakten und Informationen aus dem Schulausschuss neu erörtert wurde, kam es zum Richtungswechsel. mehr

Wermelskirchen

Haushaltsbericht - Stadt hält die Vorgaben ein

Rote Zahlen sind in den Haushalten der bergischen Kommunen eher die Regel als die Ausnahme. Auch Wermelskirchen steckt in der Haushaltskrise. Damit steht die Stadt unter den wachen Augen der Kommunalaufsicht und muss regelmäßig berichten, wie das Haushaltsicherungskonzept umgesetzt wird und wie sich der Haushalt entwickelt. Dies ist jüngst geschehen. Auch dem Rat wurden die Zahlen vorgelegt. Unterm Strich setze die Kommune alles daran, den Fehlbetrag in Höhe von 4,3 Millionen Euro einzuhalten oder sogar zu verringern, wobei die Spielräume hierbei sehr eng sind. mehr

Kreis Mettmann

Polizei warnt vor falschen Ermittlern

Wieder ist es passiert! Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei im Kreis Mettmann erneut vor dem verstärkten Auftreten "falscher Polizeibeamter" am Telefon. Diese Trickbetrüger geben sich bei ihren Anrufen als polizeiliche Ermittler aus, um angeblich vor geplanten und unmittelbar bevorstehenden Straftaten von Einbrechern und Räubern zu warnen. Dabei richten sie ihre "Warnungen" vornehmlich an ältere Mitbürger, um diese zu verunsichern und zu erschrecken, damit diese bereit sind, ihre Ersparnisse und Wertgegenstände in die vermeintlich "sichere Verwahrung" der in der Regel freundlich, oft aber auch sehr bestimmend und einschüchternd wirkenden Anrufer zu übergeben. mehr

Mettmann

Drei Verletzte und hoher Schaden bei Auffahrunfall

Drei Verletzte sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwoch in Mettmann ereignet hatte. Eine 36-jährige Fahrerin eines Nissan befuhr die Düsseldorfer Straße in Richtung Südring. In Höhe der Hausnummer 189 musste sie ihren Wagen aufgrund eines Staus abbremsen. Der 31-jährige Fahrer eines Hyundai bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Nissan. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Nissan auf das Heck des vor ihm stehenden BMW eines 26-Jährigen geschoben. mehr

Alpen

Das Bad ist am 20. November wieder offen

Lothar Petrikowski, Leiter der Förderschule im Alpener Ortsteil Bönninghardt, freut sich - und mit ihm sicher auch die 165 geistig- oder körperlich behinderten Schülerinnen und Schüler zwischen sechs und 22 Jahren, die gut eineinhalb Jahre auf ihr Lehrschwimmbecken verzichten mussten (wir berichteten ausführlich): Die Arbeiten am und im Bad neigen sich dem Ende zu, am Montag, wenn die zweiwöchigen Herbstferien beginnen, wird Wasser in das Becken gelassen. mehr

Solingen

Kunstrasenplätze: FDP sieht die Stadt in der Pflicht

789.000 Euro sind für die Erneuerung der Kunstrasenplätze bisher zurückgelegt worden. Das reicht aber nicht aus, um die 13 Plätze sanieren zu können. Dafür wären drei Millionen Euro erforderlich, und im Sportausschuss wurde jüngst daran erinnert, dass auch die Vereine ihr Scherflein beitragen sollen, wenn die Platzerneuerung ansteht. Ein Beschluss wurde indes nicht gefasst, Sportausschuss-Vorsitzender Ernst Lauterjung erklärte vielmehr, dass er keine Doppelbelastung der Vereine akzeptieren würde. mehr

Krefeld

Junger Mann von Trio brutal getreten und geschlagen

Mittwochabend haben zwei Männer und eine Frau auf der Breite Straße einen Anwohner geschlagen und getreten. Laut Polizeibericht fühlte sich ein 29-jähriger Mann von einer kleinen Personengruppe auf der Straße gestört. Er bat die beiden Männer und die Frau um 23.50 Uhr aus seiner Wohnung heraus um Ruhe. Da er zunächst annahm, die Frau könnte von den Männern belästigt werden, wappnete er sich mit Pfefferspray und ging vor die Haustür. Offensichtlich hatten die Drei dort bereits auf ihn gewartet. mehr

Königsallee

Die Promenade als Objekt der Begierde

So freudig die Düsseldorfer ihre Intimfeindschaft mit Köln pflegen, so gerne vergleichen sie sich auch mit Paris. Nicht umsonst kam es zu einer Kooperation zwischen der Königsallee und der dortigen Prachtmeile Avenue de Montaigne, die nun ins dritte Jahr geht. Gestern eröffnete die Interessengemeinschaft Königsallee die 3. "Promenade pour un Objet d'Exception" - diese findet schon seit vielen Jahren in Paris statt. Dazu gab es einen Empfang im Steigenberger Parkhotel. mehr

Fußball

Die Nordduelle in der Kreisliga A

Alemannia Pfalzdorf - DJK Labbeck/Uedemerbruch. In Pfalzdorf treffen am Sonntag zwei Teams aufeinander, die am vergangenen Spieltag verloren haben. Thomas Erkens, Trainer der Alemannia, ist die Bedeutung der bevorstehenden Partie absolut bewusst. "Dies ist für uns ein "Sechs-Punkte-Spiel", das wir unbedingt gewinnen müssen, um nicht in die Abstiegsregionen abzurutschen. Darüber sind wir uns im Klaren, und entsprechend motiviert werden wir auftreten." Nach der Niederlage gegen Concordia Goch klagte das Trainergespann der DJK, Mathias Treffler und Thomas Hudic, einmütig über die überharte Spielweise der Gäste, dem besonders Thomas van de Loo zum Opfer fiel. Mit dessen Ausfall wird die Personaldecke der Gäste immer dünner. "Aufgeben wird bei uns jedoch niemand. Wir werden kämpfen und versuchen, das Beste zu erreichen", sagen die Trainer unisono. mehr

Leverkusen

100 Jahre - Herzogschule feiert Jubiläum

Hindenburgschule, Gemeinschaftsvolksschule, Gemeinschaftsgrundschule Opladen oder einfach nur Herzogschule: In den letzten Jahrzehnten hat die Schule in Opladens Mitte öfter ihren Namen gewechselt. Als Schulleiterin Friederike Stahl gestern Schüler, Lehrer, Ehemalige und Vertreter der Verwaltung zur Geburtstagsfeier der Bildungsstätte begrüßte, erntete ein Besucher besonderen Applaus: Helmut Dingler, 91 Jahre alt, hatte die Bildungsstätte schon besucht, als sie noch Hindenburgschule hieß. Und die wurde vor rund 100 Jahren, am 2. Juli 1917, eingeweiht. Damit war er wohl der älteste frühere Schüler. mehr

Krefeld

Ausstellung: Religion in Krefeld und Venlo

Noch nie hat Kuratorin Christina Schulte sich durch so viele Bücher, Texte und Schriften arbeiten müssen, um am Ende ihr Wissen in nur wenigen Zeilen zusammenzufassen. "Es war manchmal unglaublich schwer, den Sachverhalt in so wenig Text darzustellen. Aber mehr Platz hatten wir auf den Stellwänden nicht zur Verfügung", erklärt Schulte. Das Thema, das sie zusammen mit ihrem niederländischen Kollegen Ragdy van der Hoek bearbeitete, war zudem umfassend. Die beiden Historiker arbeiteten zum Lutherjahr unter dem Titel "In Einheit leben - in Vielheit glauben" an einer Ausstellung über die religiösen Einflüsse in Venlo und Krefeld und ihre Auswirkungen auf die Entwicklung der Partnerstädte. mehr

Eiskunstlufen

Schott nach Kurzprogramm auf Platz zehn

Eiskunstläuferin Nicole Schott aus Essen hat bei ihrem Grand-Prix-Debüt Lehrgeld gezahlt und liegt in Moskau nach dem Kurzprogramm auf Platz zehn. Die EM-Zehnte stand am Freitag zwar eine Kombination aus zwei dreifachen Toeloops und einem Doppel-Axel, patzte aber beim Rittberger. Das reichte nur für 55,55 Punkte. "Ich bin beim Rittberger gar nicht weggekommen. Darüber ärgere ich mich selbst, denn im Training lief es sehr gut, auch der Rittberger", sagte die 21-Jährige. "Ich bin ansonsten zufrieden, denn ich habe nach dem Fehler nicht den Faden verloren." Doppel-Weltmeisterin Jewgenija Medwedewa aus Russland führt beim Heimspiel souverän mit 80,75 Punkten. Zuvor hatte der Olympiasieger und Top-Favorit Yuzuru Hanyu aus Japan im Kurzprogramm gepatzt und liegt nur auf Rang zwei hinter Nathan Chen aus den USA. mehr

3. Liga

Sonnenhof Großaspach beendet Negativserie

Der SG Sonnenhof Großaspach ist zum Auftakt des 13. Spieltages in der 3. Liga der erhoffte Befreiungsschlag gelungen. Das Team von Sascha Hildmann gewann nach zuvor drei Niederlagen in Serie 3:1 (0:0) gegen den Chemnitzer FC und beendete damit seine Talfahrt. Dagegen blieb der VfL Osnabrück mit 0:2 (0:1) bei Hansa Rostock zum sechsten Mal in Folge ohne Sieg und dadurch auf einem Abstiegsrang. Für Großaspach beendeten nach der Pause Saliou Sane (49.), Timo Röttger (53.) und Kai Gehring (64.) die Durststrecke der Gastgeber, bei denen Pascal Sohm in der 23. Minute noch einen Foulelfmeter verschoss. Daniel Frahn (75.) traf für Chemnitz, das nach drei Spielen in Serie ohne Niederlage mal wieder als Verlierer vom Platz ging. In Rostock sorgten Oliver Hüsing (7.) und Marcel Hilßner (90.+4) für den fünften Saisonsieg des ehemaligen Bundesligisten. mehr

Tennis in Stockholm

Mischa Zverev scheitert im Viertelfinale an Dimitrow

Tennisprofi Mischa Zverev (Hamburg/Nr. 5) ist beim ATP-Turnier in Stockholm als letzter Deutscher im Viertelfinale ausgeschieden. Der 30 Jahre alte Weltranglisten-30. unterlag in Schwedens Hauptstadt am Freitag dem topgesetzten Bulgaren Grigor Dimitrow 3:6, 4:6. Zverev kassierte damit auch im dritten Duell mit dem Weltranglistenachten eine Niederlage. Bei den bisherigen Aufeinandertreffen in Rotterdam und Toronto jeweils in diesem Jahr hatte Zverev immerhin einen Satz gewonnen. Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff (Warstein) war in der zweiten Runden am früheren US-Open-Sieger Juan Martin del Potro (Argentinien) gescheitert. mehr

Handball-Bundesliga

Kraus fehlt Stuttgart bis zu sechs Wochen

Handball-Bundesligist TVB Stuttgart muss bis zu sechs Wochen ohne Spielmacher Michael "Mimi" Kraus auskommen. Der Weltmeister von 2007 hat sich am Mittwoch im Pokal-Achtelfinale beim TBV Lemgo (29:27 n.V.) einen Muskelfaserriss in der linken Wade zugezogen. Das ergab eine MRT-Untersuchung. Darüber hinaus sind Simon Baumgarten und Finn Kretschmer für das Heimspiel am Sonntag (12.30 Uhr) gegen GWD Minden nicht einsatzfähig. Baumgarten plagt weiterhin eine Entzündung im Rückenwirbel, Kretschmer hat eine Außenbandverletzung am rechten Fuß erlitten. mehr

Asienmeisterschaft

Nordkorea gegen Malaysia findet auf neutralem Platz statt

Die im März und Juni abgesagten Qualifikationsspiele für die Asienmeisterschaft zwischen Nordkorea und Malaysia finden aufgrund der politischen Spannungen zwischen beiden Ländern auf neutralem Platz statt. Dies wurde am Freitag aus Verbandskreisen in Kuala Lumpur bekannt gegeben. Die Partien werden im kommenden Monat stattfinden. Die Spannungen waren nach dem tödlichen Giftanschlag auf Kim Jong Nam, Halbbruder von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un, aufgetreten. Auch gegen den für den 8. Juni angesetzten Nachholtermin hatte Malaysia erfolgreich Einspruch eingelegt. Zuletzt war eine Austragung im nordkoreanischen Pjöngjang in Erwägung gezogen worden. Aufgrund der jüngsten politischen Eskalation konnte die Begegnung in Nordkorea aber nicht stattfinden. "Im Interesse der Fairness des Wettbewerbs werden beide Spiele auf neutralem Platz ausgetragen", teilte die asiatische Fußball-Konföderation AFC mit. Als Termine wurden der 10. November und der 13. November angegeben, beide Partien sollen im selben Stadion gespielt werden. Das Austragungsland muss noch festgelegt werden. mehr

2. Bundesliga

Dresden vorerst ohne Kapitän Hartmann

Zweitligist Dynamo Dresden muss vorerst auf Marco Hartmann verzichten. Der Mannschaftskapitän hat sich bereits am vergangenen Samstag beim 2:2 gegen den FC Ingolstadt einen Faserriss im linken Gesäßmuskel zugezogen, wie eine MRT-Untersuchung ergab. "Jeder weiß, wie wichtig Harti für uns ist, darüber müssen wir keine weiteren Worte verlieren. Dass erneut ein Schlüsselspieler vor einer englischen Woche ausfällt, ist mehr als ärgerlich", sagte Dynamos Cheftrainer Uwe Neuhaus. Ebenso wie Hartmann fallen auch die Langzeitverletzten Sören Gonther und Pascal Testroet sowie Niklas Hauptmann (Infekt) für das Auswärtsspiel am Sonntag beim 1. FC Nürnberg aus. Am Mittwoch steht für die Sachsen das DFB-Pokalspiel bei Bundesligist SC Freiburg auf dem Programm. mehr

Akademie und 3. Liga

DFB-Präsidium beruft außerordentlichen Bundestag ein

Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den 8. Dezember als Termin für einen außerordentlichen Bundestag bestätigt. Zentraler Punkt auf Tagesordnung für die Versammlung in Frankfurt/Main ist die Abstimmung über den Bau und das Budget des "neuen DFB" und der Akademie. Daneben steht eine Entscheidung über die Aufstiegsregelung zur 3. Liga an. Zudem werden den Delegierten die Zusatzvereinbarungen zum 2016 verabschiedeten Grundlagenvertrag zwischen DFB und der Deutschen Fußball Liga (DFL) vorgelegt. Bei der Akademie wird es vor allem um die Absegnung der gestiegenen Kosten gehen. Das "Leuchtturmprojekt", das bis Ende 2020 im Frankfurter Stadtteil Niederrad entstehen soll, wird wohl rund 145 Millionen Euro kosten. Im Vorfeld des Bundestages werden im November fünf Regionalkonferenzen abgehalten, bei denen neben der Vorstellung des Bauvorhabens und Akademieprojektes auch die Zusatzvereinbarungen zum Grundlagenvertrag offen diskutiert werden sollen. mehr

In Wolfsburg

Gnabry fehlt Hoffenheim weiter

Nationalspieler Serge Gnabry muss weiter auf sein Comeback bei 1899 Hoffenheim warten. Die Bayern-Leihgabe fällt auch für das Bundesliga-Spiel der Kraichgauer am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) beim VfL Wolfsburg aus. "Wir haben nochmal eine MRT gemacht. Da ist einfach im Muskel, Oberschenkel hinten, so was wie ein kleiner Tennisball voller Flüssigkeit, der etwas zäh rausgeht", sagte Trainer Julian Nagelsmann am Freitag. "Fürs Wochenende wird das nix." In der Abwehr fehlen neben dem Dauerverletzten Ermin Bicakcic (Kreuzbandanriss) Havard Nordtveit (Knieprobleme) und wahrscheinlich auch Stefan Posch, der nach dem dem 3:1-Sieg in der Europa League gegen Istanbul Basaksehir muskuläre Probleme hat. mehr

Teil-Einigung

Dänemarks Fußball-Frauen spielen wieder

Nach Fortschritten im Gehaltsstreit zwischen Dänemarks Fußball-Frauen und dem nationalen Verband kann das WM-Qualifikationsspiel gegen Kroatien stattfinden. Es habe eine Teil-Einigung gegeben, die Verhandlungen würden nach dem Spiel am Dienstag fortgesetzt, teilten der Verband DBU und die Spielervereinigung am Freitag gemeinsam mit. Das Qualifikationsspiel gegen Schweden hatte der Vize-Europameister wegen des Disputs abgesagt. Seit Wochen wird über die Bezahlung der dänischen Nationalspielerinnen gestritten. Sie fordern ein höheres Gehalt vom Verband und wollen die gleichen Rechte bekommen wie das Männer-Nationalteam. mehr

NFL-Star

"Beastmode" Lynch fliegt nach Angriff auf Schiedsrichter raus

Footballstar Marshawn Lynch droht in der US-Profiliga NFL nach einem Angriff auf einen Schiedsrichter eine Sperre. Beim 31:30-Sieg seiner Oakland Raiders über die Kansas City Chiefs wurde das Enfant terrible wegen der Aktion während einer Rudelbildung in die Kabine geschickt. Lynch (31), "Beastmode" genannt, rannte von der Seitenlinie aufs Spielfeld und schaltete sich in die Auseinandersetzung ein. Nun muss die NFL über Sanktionen entscheiden. "Ich bin enttäuscht. Ich habe ihm gesagt, dass er die Bank nicht auf diese Weise verlassen darf. Du darfst den Schiedsrichter nicht anfassen", sagte Raiders-Headcoach Jack Del Rio. Der frühere Super-Bowl-Champion Lynch ist für Aussetzer auf dem Spielfeld bekannt. Bei seinem NFL-Comeback gut eineinhalb Jahre nach seinem zwischenzeitlichen Abschied hatte er etwa im September beide Mittelfinger in die Höhe gereckt und 12.000 Dollar (rund 10.000 Euro) zahlen müssen. mehr

Reform der Champions League

Europaliga im Handball kommt 2020

Die Reform der Handball-Champions-League steht unmittelbar bevor. Die Pläne der Europäischen Handball-Föderation EHF sehen eine neu strukturierte Europaliga vor, in der die Top-Teams ab 2020 gegeneinander antreten. Dies teilte die EHF am Freitag mit. Der Sieger wird nach einer regulären Saison mit Hin- und Rückspiel dann in Play-off-Spielen ermittelt. Das neue Konzept, dessen Ratifizierung durch die Klubs noch aussteht und wohl nur noch Formsache ist, sieht eine eingleisige Staffel mit zunächst zwölf Mannschaften vor, für die sich grundsätzlich die Meister der internationalen Top-Ligen und vier weitere Teams qualifizieren. Am Ende der regulären Saison spielen dann die besten acht Mannschaften im K.o.-System den Titel aus - dem Viertelfinale folgt das Final Four in Köln, das in seiner jetzigen Form unangetastet bleibt. Später könnte die Liga auf 16 Teilnehmer erweitert werden. mehr

Frankreich

Bannstrahl für PSG-Fans für Duell in Marseille

Die Polizei von Marseille hat aus Sicherheitsgründen einen Bann gegen Fans des französischen Fußball-Tabellenführers Paris St. Germain vor dem Prestigeduell am Sonntag im Stade Velodrome bei Olympique verhängt. Laut Polizeiangaben vom Freitag dürfen sich PSG-Anhänger zwischen 8 Uhr am Sonntag und 4 Uhr am Montag nicht im oder am Stadion aufhalten. Zwischen PSG und OM herrscht seit Jahren eine große Rivalität, wiederholt hatte es Krawalle zwischen Problemfans aus beiden Lagern gegeben. mehr

Bogenschießen

Olympia-Zweite Unruh verpasst WM-Medaille

Die Olympia-Zweite Lisa Unruh (Berlin) hat bei der Bogen-WM in Mexiko City eine Einzelmedaille klar verpasst. Die 29-Jährige scheiterte als letzte deutsche Starterin mit dem olympischen Recurvebogen in der Runde der letzten 32 glatt mit 1:7 an der Amerikanerin Mackenzie Brown. Mit ihrem Partner Florian Kahllund (Fockbeck) startet Unruh noch im Mixed-Wettbewerb. Besser lief es für Kristina Heigenhauser (Surberg). Die Compound-Schützin erreichte sowohl im Einzel als auch mit der Mannschaft das Bronze-Finale. Im Kampf um die Medaille trifft Heigenhauser am Samstag auf die Dänin Sarah Sonnichsen, für das Team geht es gegen Südkorea. Die Compound-Männer, die im Einzel bereits geschlossen ausgeschieden waren, verloren in der ersten K.o.-Runde mit 225:235 gegen die USA. Die Recurve-Frauen um Unruh waren zuvor in der ersten Runde den Russinnen unterlegen gewesen. mehr

Patellasehnenriss

NBA-Saison für Lin wohl schon vorbei

Für Jeremy Lin von den Brooykln Nets ist die Saison in der Basketball-Profiliga NBA wohl schon nach einem Einsatz beendet. Der 29 Jahre alte Point Guard erlitt im Auftaktspiel bei den Indiana Pacers (131:140) einen Patellasehnenriss im rechten Knie. Lin, erster Amerikaner taiwanesischer Herkunft in der NBA, war Anfang 2012 berühmt geworden. Damals wurde der Spielmacher von den New York Knicks in die Startaufstellung beordert und erzielte in den ersten fünf Spielen 136 Punkte - jene Zeit ging als "Linsanity" in die NBA-Geschichte ein. mehr

Nettetal

Werner-Jaeger-Gymnasium will Schüler für Wissenschaft begeistern

Zwei Kabel, eine Batterie und eine Glühbirne, dazu verschiedene Materialien mit der Fragestellung, welches davon Strom leitet. Das ist nur eine Station von insgesamt vier, die Grundschülern bei den Experimentiertagen am Werner-Jaeger-Gymnasium (WJG) angeboten wurden. Seit neun Jahren gibt das Gymnasium in den sogenannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) Viertklässlern an zwei Terminen die Möglichkeit in die Fächer Physik, Biologie, Chemie und Geografie zu schnuppern. Und was eignet sich dazu besser, als spannende Experimente? mehr

Lokalsport

Tischtennis: DJK II will in die Erfolgsspur zurück

Herren-Bezirksliga Gruppe 1: DJK Rhenania Kleve II - TV Mehrhoog. Nach drei Niederlagen in Folge rutschte die Zweitvertretung der Klever Rhenania in der Tabelle auf den achten Rang ab. Wieder in die Erfolgsspur zurück will die Mannschaft um Julian Binn im Heimspiel gegen den TV Mehrhoog Der Klever Mannschaftsführer vor der Begegnung, die bereits heute Abend um 19.30 Uhr zur Austragung kommt: "Wir können im Spitzenpaarkreuz Oliver Jansen und Jens Westerbeck aufbieten. mehr

Gemeinde Grefrath

St. Laurentius: Luther schätzte Musik als Gabe Gottes

Ein begeistertes Publikum bedankte sich mit langanhaltendem Applaus bei den zahlreichen Mitwirkenden, die am Sonntag bei sommerlichen Wetter St. Laurentius am Grefrather Markt zu füllen wussten. Das Konzertprogramm mit dem Titel "Allein durch Gnade/ durch Glaube/ durch das Wort" und "Allein durch Christus" und "Allein Gott sei Ehre" ließ der musikalische Leiter Uwe Schulze diesen zentralen reformatorischen Gedanken folgen. mehr

Realschule Voerde

Schüler treffen sich 20 Jahre nach der Entlassung wieder

Die Realschule Voerde gibt es zwar in einigen Jahren nicht mehr. Sie läuft aus. Das hindert aber ehemalige Schüler nicht daran, sich regelmäßig zu treffen, um Erinnerungen auszutauschen und Freundschaften wach zu halten. So auch die Klasse 10 d aus dem Jahre 1997, die 20 Jahre nach der Entlassung jetzt im Gasthof Hinnemann-Tekaat Wiedersehen feierte und dazu auch den früheren Klassenlehrer Bernd Vennemann eingeladen hatte. mehr

Kamp-Lintfort

LesART bittet um Anmeldung zu den Vorlese-Angeboten

"Lesestart" ist ein bundesweites Leseförderprogramm, das Familien mit kleinen Kindern bis zu ihrem Eintritt in die Schule begleitet und aus drei aufeinander aufbauenden Phasen besteht. In Kamp-Lintfort erhalten drei- bis vierjährige Kinder bei ihrem ersten Besuch in der Mediathek von der Stiftung Lesen kostenfrei zur Verfügung gestellte Materialien mit einem altersgerechten Buch sowie einem Ratgeber mit Tipps und Informationen zum Vorlesen und Erzählen im Familienalltag. mehr

Neukirchen-Vluyn

Schulen erarbeiten einen gemeinsamen Leitfaden

Unter dem Motto "Erfolgreich lernen!" haben alle Schulen in Neukirchen-Vluyn einen gemeinsamen, bunt gestalteter Flyer entwickelt. Darin werden "die wichtigsten Punkte" angesprochen, die es an den Schulen in der Stadt zu beachten gilt. "Nach dem ersten Probelauf in diesem Sommer geht er künftig zu Beginn des Schuljahres an die Erziehungsberechtigten aller Dritt- und Fünftklässler", heißt es in einer Pressemitteilung der Schulen. mehr

Erkrath

Hochdahl zeigt die schönsten Katzen

Der Universal Cat Club lädt am 18. und 19. November zu einer Katzenausstellung in das Bürgerhaus Hochdahl ein. Neben den unter Katzenliebhabern sehr bekannten Rassen, wie der Maine Coon, der Britisch Kurzhaar, der Norwegischen Waldkatze, der Heiligen Birma, der Ragdoll und den Persern, werden bestimmt auch viele weniger bekannte Rassen wie beispielsweise die Sphynx, die Selkirk Rex, die Balinesen oder die Bengalen vertreten und live zu bewundern sein. mehr

Kreis Wesel

Nun führt ein Mann die CDU-Senioren

Heinz Breuer aus Hamminkeln ist neuer Vorsitzender der Senioren-Union im CDU-Kreisverband Wesel. Er wurde mit 121 Ja-Stimmen der 124 Delegierten ohne Nein zum Nachfolger von Ulrike Giesen-Simon gewählt, die bei der Kreisdelegiertentagung nach zehn Jahren nicht erneut kandidiert hatte und sich bei den Mitstreitern für die gute Zusammenarbeit bedankte: "Es hat sehr viel Spaß gemacht", unterstrich die Dinslakenerin. Wie groß die Wertschätzung ihrer Arbeit ist, bewies das Treffen im Sonsbecker Waldrestaurant Höfer: In Anerkennung ihrer Verdienste wurde Ulrike Giesen-Simon zur Ehrenvorsitzenden der Senioren-Union im Kreis ernannt. mehr

Wesel

Traditionsunternehmen Hülskens dankt Mitarbeitern für ihre Treue

Im Mittelpunkt der diesjährigen Jubilarehrung des Weseler Traditionsunternehmens Hülskens standen jetzt im Schermbecker Landhotel Voshövel 17 langjährige Mitarbeiter. Kurt Küppers, Konrad Krieger und Werner Schaurte-Küppers, die drei geschäftsführenden Gesellschafter der Hülskens-Firmenverbandes, zeichneten vier Mitarbeiter für 40-jährige und 13 Angestellte für 25-jährige Zugehörigkeit zu ihren Unternehmen aus. mehr

Lokalsport

Odenkirchens Kalkan bricht sich in Benrath den Fuß

Benrath ist offensichtlich kein gutes Pflaster für Odenkirchen. Der Landesligist leistete sich schon in der vorigen Saison gegen Benrath zwei völlig überflüssige Niederlagen. Zu Hause unterlag man dem VfL 2:4, auswärts 0:3. Benrath ist zum Angstgegner geworden. Wesentlich schlimmer aber dürfte sein, dass sich Mittelfeld-Stratege Dragan Kalkan dort wieder den Fuß gebrochen hat und nun zumindest für die Hinrunde ausfällt. mehr

Langenfeld

Band-Contest steigt am 11. November im Area 51

Im Sommer hatte der Kreis Musikgruppen aus dem Kreis Mettmann, der Stadt Düsseldorf und dem Kreis Neuss aufgefordert, sich für die Teilnahme am 20. Contest für Amateurbands aus der Region zu bewerben - einer der traditionsreichsten Contests überhaupt. Kooperationspartner sind erneut die Hildener KJG St. Konrad und der Jugendtreff Area 51 der Stadt Hilden. Anhand der eingesandten Demo-Stücke hat die Jury nun die acht Bands ausgewählt, die im Wettbewerbsfinale am 11. November im "Area 51" in Hilden auf der Bühne stehen werden. mehr

Lokalsport

Borussias Frauen reisen zum Regionalliga-Spitzenreiter

Borussias Zweite Mannschaft hat am vergangenen Wochenende ein kleines Zeichen in der Regionalliga gesetzt. Mit dem zweiten Sieg in Folge zeigte sie, dass ihr Lernprozess weiter vorangeht. Trainer Bart Denissen hatte zu Saisonbeginn Zeit gefordert, die seine Mannschaft bräuchte. Mit dem 6:2 gegen den Tabellendritten Hauenhorst zeigten die Borussen, dass sie mithalten können mit einem Spitzenteam. Am Sonntag (15.15 Uhr) reisen sie zum nächsten Spitzenteam, Tabellenführer Fortuna Köln. "Dieses schwere Spiel kommt uns ganz recht, um zu sehen, wo wir im Moment stehen", sagte Denissen. mehr

Lokalsport

Heymanns legt den Fokus nicht auf seinen Abschied

Philipp Heymanns gibt sich wenig wehmütig. Der scheidende Herren-Trainer des Gladbacher HTC denkt vor dem letzten Hinrunden-Spiel in der Zweiten Bundesliga nicht viel über sein Empfinden nach. Der 38-Jährige konzentriert sich voll auf den Sport und möchte sich morgen unbedingt mit einem Sieg im Spiel bei Klipper Hamburg verabschieden: "Es ist immer schade, wenn etwas endet. Aber es ist ja selbst gewählt, und ich konnte mich lange darauf vorbereiten. Morgen geht es aber nicht um mich, sondern um ein wichtiges Spiel, das wir unbedingt gewinnen müssen." mehr

Lokalsport

Ayyildiz und Herbeck im Pokal-Viertelfinale

Fußball-Kreispokal; Achtelfinale: SC Ayyildiz Remscheid - VfB Marathon Remscheid 2:0 (0:0) - Einen gebrauchten Pokalabend erlebten die Gäste. Wobei die Niederlage in den Hintergrund trat. Schwerer wogen die Verletzungen von Fabian Thäter (Jochbeinbruch), Maurizio Lo Pinto (Hüftprellung) und Frederik Feiten (Leistenbruch). "Unglücklich. In einem fairen Spiel", erklärte der VfB-Vorsitzende Bernd Seidler. In einer Partie, in der Chancen Mangelware waren, trafen Hakan Gözen (74.) und Fatih Özmen (80.). "Der Sieg war verdient", meinte Ayyildiz-Coach Erdal Demir, der auf einige Stammkräfte verzichten musste. mehr

Krefeld

Grünabfall-Sammlung

Das Grünflächenamt sammelt jetzt wieder samstags zwischen 9 und 12 Uhr Grün- und kompostierbare Abfälle. Am morgigen Samstag, 21. Oktober, werden die Haltestellen in Fischeln auf dem Marienplatz und in Tackheide "Auf der Scholle" bedient. Am 28. Oktober werden die Grünabfälle in Forstwald, Hermann Schumacher-Straße und in Lindental an der Schule Gießerpfad sowie im Nordbezirk auf dem Marktplatz an der Weggenhofstraße abgeholt. Vor und nach der jeweiligen Aktion dürfen jedoch keine Grünabfälle an den Sammelstellen abgelagert werden. Darauf weist der Fachbereich Umwelt ausdrücklich hin. Ebenso gilt der Hinweis, dass das Verbrennen von Gartenabfällen verboten ist. mehr

Krefeld

Theater aus dem Burgstädtchen mit Lokalkolorit

Ein Theaterstück, eigens für die Heimat Linn geschrieben, wird am Wochenende 10. bis 12. November aufgeführt. "Schuster bleib bei deinen Leisten", heißt das Stück von Achim Klaßen, das erstmal 2014 vor restlos ausverkauftem Saal gespielt wurde. Mit nahezu gleicher Besetzung wie damals und einem neuen Regisseur finden am St. Martins-Wochenende drei Vorführungen im barrierefreien Pfarrheim von St. Margareta an der Rheinbabenstraße 131 in Linn statt. mehr

Jüchen

Gründungstreff für den neuen Bürgerbusverein

Der Plan, in Jüchen einen Bürgerbus einzuführen, nimmt immer mehr Gestalt an. Bereits in der jüngsten Sitzung des Umwelt- und Verkehrsausschusses wurde mitgeteilt, dass die Gemeinde Jüchen im Rahmen einer weiteren Veranstaltung zum Thema Bürgerbus informieren werde. Die Verwaltung lädt jetzt alle, die bereits beim Sommerfest der evangelischen Hofkirchengemeinde und beim Rollator-Tag Interesse bekundet und sich in die Listen eingetragen hatten, für Dienstag, 14. November, ab 18 Uhr, in den Ratssaal des Hauses Katz an der Alleestraße ein. Bis dato haben 36 Bürger ihr Mitwirken in einem Bürgerbusverein angekündigt. Diese Bürger erhalten in den nächsten Tagen eine persönliche Einladung. Alle diejenigen, die ebenfalls noch mitwirken möchten, werden gebeten, sich noch bei der Gemeindeverwaltung zu melden. Es bestehen mehrere Möglichkeiten, sich noch selber einzubringen. Nähere Informationen sind der Homepage der Gemeinde Jüchen zu entnehmen. Ebenfalls liegen Flyer im Eingangsbereich des Rathauses und im Bürgerbüro aus. Bei der Zusammenkunft am 14. November soll darüber entschieden werden, ob ein Bürgerbus für Jüchen eingerichtet werden soll oder nicht. Sollte dies der Fall sein, könnte der zum Betrieb des Bürgerbusses erforderliche Bürgerbusverein an diesem Abend gegründet werden. mehr

Lokalsport

Fortunas U19 muss auf Münsters Torjäger achten

Fortunas U19 macht in der A-Junioren Fußball-Bundesliga am Sonntag (13 Uhr) mit dem aktuell torgefährlichsten Spieler der Liga Bekanntschaft. Dieser spielt nicht etwa bei einem der großen Klubs, sondern bei Preußen Münster. Dank seiner neun erzielten Tore ist Justin Steinkötter eine der Entdeckungen der laufenden Saison. "Mit ihm verfügt Münster über eine sehr gute Offensive", sagt Sinisa Suker. Fortunas U19-Trainer hofft zudem, dass sein Team nach dem verdienten 1:1 gegen den 1. FC Köln "das kleine Tal überwunden hat". mehr

Düsseldorf

Französisches Buch erscheint mit Düsseldorfer Hilfe

Ali ist auf Erfolgskurs. Das Leben verläuft gerade prächtig, es zeigt sich von der Sonnenseite, und in Paris, das weiß man ja, sind die Strahlen der Sonne besonders warm. Ali, der in Marokko, dem früheren französischen Protektorat, geboren wird und inzwischen seit mehr als zehn Jahren in Frankreich lebt, ist unglaublich verliebt. Im gemeinsamen Lieblingscafé Cannibale beschließt er mit seiner Freundin Malika, eine gemeinsame Wohnung zu nehmen. Malika, die der zweiten Einwanderergeneration entstammt, beherrscht ihre vermeintliche Muttersprache nicht, arbeitet als Lehrerin. Und Ali, der blitzgescheite Ingenieur, arbeitet für den französischen Geheimdienst an einem streng geheimen Projekt. mehr

Lokalsport

Schäfer-Gehrau reitet auf Frieda auf Platz vier

Der 17 Jahre alte Brandon Schäfer-Gehrau vom Junior Elite Team Düsseldorf und sein Pferd Fräulein Frieda (7) erreichten den vierten Platz bei ihrem ersten langen internationalen Ein-Sterne-Turnier in Strzegom/Polen. Nach der Dressur lagen sie auf Platz elf mit 47,40 Punkten. Durch eine fehlerfreie Runde im Gelände konnte sich die beiden, die für den Förderkreis Grand Prix Düsseldorf reiten, auf Platz acht vorschieben. Dank fehlerlosen Springens beendeten sie das Turnier auf Platz vier. "Unser erstes Turnier im Ausland war ganz schön aufregend", sagte Schäfer-Gehrau. "Der Ritt mit Frieda war fantastisch." Jugendeuropameister Calvin Böckmann belegte Platz 14, Antonia Baumgart aus Düsseldorf die Plätze neun und 17 von 44 Startern, darunter 20 Deutsche. mehr

Lokalsport

Jugend des DSD und DHC greift nach Hockey-Titel

Der DSD und der DHC greifen im Jugendhockey nach der Meisterkrone. Die Knaben A des Westdeutschen Meisters DSD haben sich souverän für die Endrunde qualifiziert, die auch auf der Anlage an der Altenbergstraße stattfinden wird. Weitere Teilnehmer sind der SC Frankfurt 1880, der Münchner SC und der Harvestehuder THC. Im ersten Halbfinale geht es am Samstag für den DSD gegen den Titelverteidiger Frankfurt. Beide Halbfinals sind offen, aber Erfolgstrainer Holger Muth hofft natürlich, das der eigene Nachwuchs am Sonntag im Finale steht und vielleicht sogar erstmals in der Vereinsgeschichte den Titel des Deutschen Meisters an die Düssel holen kann. mehr

Lokalsport

Sieg ist für die Hockey-Damen des DHC Pflicht

Im Hockey hat die Jugend Vorrang, denn das Spiel der Herren des DHC gegen den TSV Mannheim wurde auf das Frühjahr 2018 verschoben, da zwei wichtige Spieler der Oberkasseler, Linus Müller und Masi Pfandt, bei der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft in Mannheim im Einsatz sind. So können die Fans des DHC am Sonntag am Seestern nur das Bundesligamatch der Damen gegen den TSV Mannheim sehen. Da beide Clubs nicht an der Endrunde der weiblichen Jugend beteiligt sind, kam hier keine Verlegung in Betracht. mehr

Goch

Mozart(k)ring lädt für Sonntag ins Kastell ein

Gemeinsam mit dem Mozart(k)ring Gelre-Niederrhein lädt die Kultourbühne Goch am Sonntag, 22. Oktober, um 15 Uhr alle Liebhaber der klassischen Musik zu einem Herbstkonzert in das Kastell ein. Zu Gast sind das The Hague String Trio und Pauline Oostenrijk (Oboe) mit Werken von Mozart, Bach, von Dohnányi, Haydn, Nakisa und Moeran. Tickets für 15 Euro pro Person gibt es ab sofort bei der Kultourbühne im Rathaus und online bei www.goch.de. Mitglieder des Mozart(k)rings haben freien Eintritt. Im Jahr 2006 gründeten Justyna Briefjes (Violine), Julia Dinerstein (Bratsche) und Miriam Kirby (Violoncello) "The Hague String Trio". Die Liebe zur Kammermusik und das umfangreichen Repertoire für Streichertrios brachten die drei leidenschaftlichen Musikerinnen zusammen. Mit Konzerten in den Niederlanden, England und Deutschland spielte sich das Trio über die Grenzen hinweg in die Herzen des Konzertpublikums. mehr

Geldern

In den Herbstferien zum Filmemacher werden

Schüler zwischen zehn und 13 Jahren sind eingeladen, eigene Filme zu drehen. Fotostory, Stop-Motion oder Real-Film - in kleinen Gruppen werden die Teilnehmer die Art und Gestaltung auswählen, die Story entwickeln, Requisiten aussuchen und dann unter Anleitung mit I-Pads umsetzten. Das Angebot läuft an vier Tagen in den Herbstferien: 23., 24., 26. und 27. Oktober, jeweils von 14 bis 17 Uhr in der Bücherei, Kirchplatz 2. Die Ergebnisse werden später öffentlich präsentiert: Am Freitag, 27. Oktober, ist dazu jedermann ab 17.30 Uhr in die Bücherei eingeladen. Die Teilnahme kostet vier Euro. Die Anmeldung ist ab sofort möglich: Telefon 02831 4506, www.buecherei-geldern.de. mehr

Goch

AWO Kreisverband berät bei Erwerbslosigkeit

Am kommenden Montag, 23. Oktober, findet in der Seniorentagesstätte Goch wieder die Erwerbslosen-/Jugendhilfeberatung und die frauenspezifische Beratung für geflüchtete Frauen statt. Von 9 bis 11 Uhr steht Beraterin Birgit Gerold vom AWO Kreisverband Kleve für geflüchte Frauen zur Verfügung. Von 10 bis 12 Uhr führt der Diplom-Sozialpädagoge Andreas Schürings vom AWO-Kreisverband Kleve Beratungen zu allen Themen rund um Erwerbslosigkeit oder Jugendhilfe und Erziehungsfragen durch. mehr

Lokalsport

14 junge Fechter des TSV trumpfen in Heidelberg auf

Je sieben Jungen und Mädchen vom TSV Bayer 04 nahmen an einem nationalen Turnier in Heidelberg teil. Erstmals werden vom Deutschen Fechter-Bund nationale Turniere in der Klasse der U 13/U 14 durchgeführt. Heidelberg ist der erste Wettkampf dieser Folge, die nationale Ranglistenpunkte bringt und zur Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften beiträgt. Mit dem 64er-K.o. folgte eine Direktausscheidung, in der jeder Platz ausgefochten wurde. "Der Turniermodus war insgesamt super und sehr fordernd", sagte Trainer Paul Kakoschke-Schwietz. mehr

Lokalsport

Springfestival lockt Profis und Amateure

Der Reiterverein Bayer Leverkusen macht das Dutzend voll - mit seinem 12. Springfestival. Bereits seit gestern sind die Reiter auf der Anlage am Kurtekotten unterwegs, zunächst mit Prüfungen auf Nachwuchspferden der Klassen A bis L. Aber das Niveau des Turniers steigert sich schnell - schließlich müssen sechs Aufgaben der schweren Klasse in der Zeiteinteilung untergebracht werden. Höhepunkt ist am Sonntag um 15.30 Uhr, wenn es um den Großen Preis geht. Die Zwei-Sterne-Prüfung der S-Klasse am Sonntag ist mit insgesamt 4000 Euro die höchstdotierte Prüfung während der vier Turniertage, was zahlreiche bekannte Reiterinnen und Reiter anlockt. Aber auch vorher gibt es bereits einiges zu gewinnen. mehr

Kommentar

Mettmann als Vorreiter

Woran liegt es, dass Polizisten, Sanitäter, Verkehrsaufseher und Feuerwehrleute mehr als früher attackiert werden? Eine Antwort ist schwierig. Offenbar gibt es Versäumnisse in der Erziehung, eine Wertediskussion in unserer Gesellschaft existiert kaum. Tugenden wie Hilfsbereitschaft, Respekt, Rücksichtnahme werden nicht mehr als solche angesehen und kaum noch vermittelt. Offenbar zählt allein das Recht des Stärkeren. Die Stadt Mettmann macht jetzt ernst und wird solche Angriffe gegen Mitarbeiter konsequent verfolgen. Dies kann ein gutes Vorbild für andere Städte sein. mehr

Düsseldorf

Diakonie fordert mehr Sicherheit für Alleinerziehende

Knapp 24 Prozent aller Familienhaushalte in Düsseldorf sind Alleinerziehenden Haushalte. Am stärksten davon betroffen ist der Stadtteil Garath, dort gibt es mit rund 34 Prozent den größten Anteil an Alleinerziehenden-Haushalten. Das geht aus einem Sozialbericht der Stadt Düsseldorf von 2016 hervor. Die Diakonie hat diese Zahlen zum Anlass genommen, einen 14. Armutsflyer zu veröffentlichen. Darin geht es spezifisch um die Schwierigkeiten von Alleinerziehenden. mehr

Kolumne Auf Ein Wort

Schweigend durch die Altstadt

Am vergangenen Samstag habe ich etwas gemacht, was ich noch nie gemacht habe: ich habe an einem Schweigemarsch teilgenommen: Walk for Freedom, eine überkonfessionelle Initiative des weltweiten Hilfswerkes A21. Etwa 400 Teilnehmer und Helfer hatten sich schwarz gekleidet und ein gelbes Tuch vor den Mund gebunden, auf dem ein Name stand, der für einen realen Menschen steht. Schweigend liefen wir durch die Altstadt. Manche Menschen applaudierten am Straßenrand und ermutigten uns. Es ging darum, denn ungezählten Menschen eine Stimme zu geben, die durch Zwangsprostitution und Menschenhandel in sklavenähnlichen Zuständen leben. Auch in unserer Stadt. Das können wir nicht hinnehmen! mehr

Lokalsport

DNL-Team beendet Gruppenphase mit Derby gegen Köln

Die Würfel sind gefallen. Die DNL-Teams des KEV und der Kölner Haie haben in der Vorrunden-Gruppe-B mit dem vorzeitigen Erreichen der Hauptrunde mit den jeweils vier besten Teams der Gruppen A und B ihr erstes Saisonziel erreicht. Am Wochenende stehen sich die beiden rheinischen Rivalen zum Abschluss der Gruppenphase am Samstag (17 Uhr) in der Rheinlandhalle und am Sonntag (12 Uhr) in Köln gegenüber. Da es um die sprichwörtliche goldene Ananas geht, werden beide Seiten Stammkräfte schonen. Die Haie schicken zum Beispiel ihren Torjäger Bindels zum Kooperationspartner Moskitos Essen. mehr

Lokalsport

Crefelder HTC empfängt Meister Mannheimer HC

Am vorletzten Spieltag der Hinrunde empfangen die Herren des Crefelder HTC den aktuellen Feldmeister Mannheimer HC. Anpfiff ist am Samstag um 15 Uhr. Im Gegensatz zum CHTC spielen die Kurpfälzer bisher eine starke Saison und belegen mit fünf Siegen und lediglich einer Niederlage gegen Köln den dritten Tabellenrang. Das letzte Aufeinandertreffen auf der Gerd-Wellen Anlage endete mit einem spektakulären 4:2 Sieg für die Hausherren. Topscorer der Quadratestädter ist der Argentinische Standardspezialist Gonzalo Peillat, der bereits sieben Strafecken in acht Partien verwandeln konnte. Am vergangenen Spieltag trennte sich das Team von MHC-Trainer Matthias Becher mit 2:2 vom UHC Hamburg. mehr

Lokalsport

Crefelder HTC empfängt Meister Mannheimer HC

Am vorletzten Spieltag der Hinrunde empfangen die Herren des Crefelder HTC den aktuellen Feldmeister Mannheimer HC. Anpfiff ist am Samstag um 15 Uhr. Im Gegensatz zum CHTC spielen die Kurpfälzer bisher eine starke Saison und belegen mit fünf Siegen und lediglich einer Niederlage gegen Köln den dritten Tabellenrang. Das letzte Aufeinandertreffen auf der Gerd-Wellen Anlage endete mit einem spektakulären 4:2 Sieg für die Hausherren. Topscorer der Quadratestädter ist der Argentinische Standardspezialist Gonzalo Peillat, der bereits sieben Strafecken in acht Partien verwandeln konnte. Am vergangenen Spieltag trennte sich das Team von MHC-Trainer Matthias Becher mit 2:2 vom UHC Hamburg. mehr

Berlin

Verfassungsschutz warnt vor IS-Kindern

Der Verfassungsschutz warnt vor der Bedrohung durch sehr junge Dschihadisten und aus den Gebieten des Islamischen Staats (IS) zurückkehrende Kinder. Sie seien ideologisch indoktriniert worden und könnten nun mit ihren Müttern nach Deutschland kommen, sagte Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen. Im vergangenen Jahr waren die Täter von vier verübten oder versuchten Anschlägen in Deutschland, darunter auch beim Anschlag auf den Sikh-Tempel in Essen, minderjährig. Drei junge Männer wurden als Täter verurteilt. mehr

Bonn

Siegauen-Vergewaltigung: Mehr als elf Jahre Haft für 31-Jährigen

Für die Vergewaltigung einer Camperin in der Siegaue bei Bonn ist ein 31-Jähriger zu einer Haftstrafe von elf Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Das Bonner Landgericht sah es gestern als erwiesen an, dass der Angeklagte im April ein junges Paar aus Baden-Württemberg beim Zelten überfallen hatte. Der abgelehnte Asylbewerber aus Ghana bedrohte seine Opfer nach Überzeugung der Richter mit einer Astsäge und vergewaltigte die 23 Jahre alte Frau. Die Tat hatte überregional für Aufsehen gesorgt. mehr

Berlin

Bundespräsident Steinmeier will in Moskau über Krim-Annexion reden

Sieben Jahre ist es her, dass mit Christian Wulff zuletzt ein Bundespräsident nach Moskau reiste und den russischen Präsidenten traf. Frank-Walter Steinmeier hat bewusst nach einem guten Grund gesucht, um gleich in seinem ersten Amtsjahr nach Russland zu fliegen. Am kommenden Mittwoch wird der Bundespräsident zu einem sogenannten Arbeitsbesuch nach Moskau aufbrechen und auch Präsident Wladimir Putin treffen. Der Bundespräsident gehe "nüchtern" in das Gespräch, hieß es aus dem Präsidialamt. "Ich mache mir keine Illusionen über den Stand unserer Beziehungen. Sprachlosigkeit ist aber aus meiner Sicht keine Alternative", sagte Steinmeier im Juni der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". mehr

Persönlich

Lars Klingbeil . . . soll General der SPD werden

Auf die Frage, auf welchen Nachwuchspolitiker man in der SPD achten sollte, fiel Altkanzler Gerhard Schröder kürzlich nur ein Name ein: "Lars Klingbeil." Ein kluger Kopf, von dem werde man noch hören, sagte er. Schröder hat recht behalten: SPD-Chef Martin Schulz will den Bundestagsabgeordneten aus dem niedersächsischen Munster zum Generalsekretär befördern. Niedersachsens Regierungschef Stephan Weil, umjubelter Gewinner der Landtagswahl, ebenso. mehr

Koch-Buchtipps

Jamie Oliver braucht nur fünf Zutaten

Der britische Starkoch Jamie Oliver wird nicht müde in seinem Kampf für gutes Essen und gegen Fertigprodukte. Nach dem Kochbuch mit 15-Minuten-Rezepten kommt nun das neue Werk mit Anleitungen für Gerichte, die nur aus fünf Zutaten bestehen - da gibt es für die Kochverweigerer noch eine Ausrede weniger. Unbestritten: Der 42-Jährige hat mit seinem unkompliziertem Ansatz Tausende an den Herd gebracht. Und es ist immer wieder erstaunlich, was er zustande bringt. Der Ofenkarotten-Weizen-Salat oder knuspriger Tintenfisch an Avocado-Püree sind sehr simpel, aber besonders. Auch Lammschultern oder Rib-Eye-Steak finden Verwendung und vier Partner. Nur die Dessert-Kategorie fällt ziemlich ab. In gefühlt jedem dritten Rezept kommen Dosenfrüchte vor. mso mehr

Brüssel

EU verspricht neues Asylsystem bis Mitte 2018

Die Staats- und Regierungschefs der EU unternehmen einen neuen Anlauf, bis Mitte 2018 das seit Jahren umstrittene Asylsystem in Europa neu aufzustellen. Dies kündigte Ratspräsident Donald Tusk am Abend beim EU-Gipfel an. Außerdem will die EU die Flüchtlingsroute von Afrika nach Italien möglichst völlig abschotten und dabei eng mit Libyen zusammenarbeiten. Für einen Bruch mit der Türkei gibt es in der EU kaum Unterstützung, auch weil Ankara ein wichtiger Partner in der Flüchtlingskrise ist. Die Türkei soll auch weiter Milliardenhilfen erhalten, um Flüchtlinge zu versorgen. Doch strebt Kanzlerin Angela Merkel nun zumindest eine Kürzung jener Zahlungen an, die die Türkei für eine etwaige EU-Mitgliedschaft fit machen sollen. mehr

Das nächste Level für Vegetarier

Gemüse, Vollkorngetreide, gute Öle, Nüsse, Hülsenfrüchte, aber kein industrieller Zucker - darum geht es in "Die grüne Küche für jeden Tag". Wobei die beiden Autoren David Frenkiel und Luise Vindahl die Latte in ihrer vegetarischen Küche sehr hoch legen. So backen Sie zum Beispiel ein Regenbogen-Fladenbrot - selbstverständlich mit wenig Kohlenhydraten und ohne Gluten - auf Basis von geriebenem Blumenkohl, Brokkoli, Roter Bete und Karotten. Überhaupt Blumenkohl: Der findet sich auch in vegetarischen Sushis als Reisersatz. Sehr charmant ist "Kokoscurry ohne Rezept", das ohne viel Aufwand sättigt und tröstet und abhängig vom Inhalt des Kühlschranks immer anders ausfällt. Bei Rote-Bete-Saft mit Quinoa braucht es Mut, aber er macht klar: Dieses Buch ist vieles, aber nicht gewöhnlich. RP mehr

Bonn

Ermittlungen gegen von der Leyens Staatssekretär

Die Bonner Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der Strafvereitelung im Amt gegen den Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Gerd Hoofe. Hintergrund ist die Strafanzeige eines Offiziers. Hoofe gilt als Vertrauter von Ministerin Ursula von der Leyen (CDU). Er soll laut der Anzeige disziplinarrechtliche Ermittlungen behindert haben. Dabei geht es um zwei Soldatinnen, die einen Vorgesetzten der Nötigung beschuldigt hatten. Sie wendeten sich damit an den Stab für "Chancengerechtigkeit", den Hoofe verantwortet. Der Offizier, der gegen den Beschuldigten ermittelte, beklagte in seiner Anzeige, die Stabsstelle habe die Zeugenaussagen unterdrückt. mehr

Berlin

Wirtschaft sieht sich in glänzender Verfassung

Dank steigender Investitionen schaltet die deutsche Wirtschaft einen Gang hoch: Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hob erneut seine Wachstumsprognose an und bezog sich dabei auf eine Umfrage unter 27.000 Firmen. Dieses Jahr erhöhte der DIHK seine Wachstumsprognose von 1,8 auf zwei Prozent. Für 2018 erwartet er eine Beschleunigung auf 2,2 Prozent. Viele Unternehmen seien der Auffassung, dass es kaum noch besser gehe, so der DIHK. mehr

Düsseldorf

Großes Gewinnspiel zum Pokalhit

Das Fußball-Rheinland fiebert dem großen Pokalspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Mönchengladbach entgegen. Am 24. Oktober stehen sich die beiden Mannschaften um 18.30 Uhr in der Esprit-Arena zur Partie in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegenüber. Hier finden Sie den Ball für das große Sammelgewinnspiel, bei dem Sie tolle Preise gewinnen können: je ein handsigniertes Trikot von Fortuna Düsseldorf oder Borussia Mönchengladbach, ein iPad und 200 Gutscheine für 11teamsports. Die Sammelkarte lag Ihrer Zeitungsausgabe bereits bei. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.rp-online.de/Sammelaktion. Dort steht die Sammelkarte zum Herunterladen ebenfalls bereit. mehr

Mainz

Kardinal Lehmann nach Schlaganfall im Krankenhaus

Der frühere Mainzer Bischof, Karl Kardinal Lehmann, hat einen Schlaganfall erlitten. Der 81-Jährige werde deshalb seit Ende September in einem Krankenhaus behandelt, teilte das Bistum Mainz gestern mit. Derzeit stehe die Rehabilitationstherapie im Vordergrund der medizinischen Behandlung. "Kardinal Lehmann braucht auf dem Weg der Genesung in den kommenden Wochen viel Ruhe", sagte Bistumssprecher Tobias Blum. Lehmann liegt nach Informationen der Mainzer "Allgemeinen Zeitung" im Katholischen Klinikum der Landeshauptstadt, wo er zunächst intensivmedizinisch betreut worden sei. mehr

Duisburg

Alfred Grosser glaubt nicht an den Brexit

Mit einer kühnen Vorhersage überraschte Alfred Grosser die Zuhörer seiner ersten Vorlesung als Mercator-Professor an der Universität in Duisburg: "Es wird am Ende keinen Brexit geben!" Es werde sich nämlich immer mehr herausstellen, so der geistig frisch wirkende 92-jährige Publizist, dass der geplante Austritt aus der EU zu so vielen Nachteilen und vertraglichen Fallstricken führt, dass es in zwei Jahren zu einem neuen Referendum kommt, bei der sich die Briten dann für einen Verbleib in der EU aussprechen werden. mehr

Stichwort

Experiment

Das ehemalige Reichstagspräsidentenpalais am Friedrich-Ebert-Platz in Berlin gleicht derzeit einem Laboratorium. Zwar tragen die Personen dort keine weißen Kittel, doch sie alle verbindet ein Forschungsprojekt: "Jamaika" - eine Regierungskoalition aus Union, FDP und den Grünen. Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) dazu: "Mein Eindruck ist, dass alle Beteiligten den Erfolg dieses Experiments wollen." Und das ist es wirklich, ein Experiment. Bei manchen Themen sind die Gemeinsamkeiten zwischen den Parteien mikroskopisch, bei anderen sind sie makroskopisch. Ein Experiment durchzuführen, bedeutet auch immer, ein Wagnis einzugehen, ein Abenteuer, wenn man so will. Denn niemand weiß, was am Ende dabei herauskommt. Doch es könnte etwas Großes sein. jaco mehr

Kommunen in Not

Nirgends in Deutschland haben die Kommunen so hohe Pro-Kopf-Kassenkredite wie in NRW. Sie haben sich seit der Jahrtausendwende verzehnfacht. Ein Grund ist, dass der Bund den Kommunen immer mehr Lasten aufbürdet. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass die Kommunen nirgends in Deutschland mehr Geld mit Zins- und Währungswetten verzockt haben als in NRW. In dieses Bild passt, dass das Schwarzbuch der Steuerzahler besonders oft NRW anführt, wenn es Beispiele für kommunale Geldverschwendung zitiert. mehr