Alle Artikel vom 23. August 2016
Kreis Mettmann

Aktion: Eine Ausbildungsstelle an der Wäscheleine finden

Hörgeräteakustiker-Azubis werden gesucht, Ausbildungsstellen für Einzelhandelskaufleute, Floristen, Asphaltbauer, Zahnmedizinische Fachangestellte, Köche, Dachdecker, Bankkaufleute sind ebenfalls im Angebot. An einer Wäscheleine im Berufsinformationszentrum Mettmann (BiZ) hängen seit gestern 150 freie Lehrstellen aus dem kaufmännischen Bereich und aus den Bereichen Handwerk, Gesundheit und Industrie, die ab sofort besetzt werden könnten. mehr

Solingen

Ein seltenes musikalisches Juwel zum Glänzen gebracht

Alexandre Guilmant? Zu seiner Zeit war er hoch geschätzt. Heute ist er fast vergessen. Dem Freund der Orgelmusik sagt sein Name noch etwas. Aber Aufführungen seiner Werke muss man schon suchen wie die Nadel im Heuhaufen. Man mag sich fragen, warum der 1837 geborene, französische Romantiker derart in der Versenkung verschwunden ist? Ein Grund mag sein, dass Guilmant als Kirchenmusiker seine Werke überwiegend für den sakralen Gebrauch schrieb. mehr

Kreisgemeinschaft Sensburg

Neue Impulse für die Partnerschaft mit Remscheid

Die Festrede von Bernard Gaida, Vorsitzender des Verbandes deutscher Gesellschaften in Polen, war wie eine kleine Geschichtsstunde. Beim 51. Kreistreffen der Kreisgemeinschaft Sensburg in Aula und Foyer des Berufskollegs Technik zeigte er während der Feierstunde auf, wie die deutsche Minderheit in der Nachkriegszeit bis zum Fall des Eisernen Vorhangs systematisch durch den polnischen Staat drangsaliert und diskriminiert wurde. mehr

Hückeswagen

BGV zeigt die Ablassbriefe von 1299 und 1300

Die ältesten noch in Hückeswagen vorhandenen Urkunden sind die Original-Ablassbriefe von 1299 und 1300; sie lagern im Tresor der Sparkasse an der Peterstraße. Die Ortsabteilung des Bergischen Geschichtsvereins (BGV) bietet für Freitag, 26. August, ab 12 Uhr, Geschichtsinteressierten die Gelegenheit, die beiden 717 und 716 Jahre alten Zeugnisse religiöser Zugeständnisse für die Hückeswagener Patronate St. Nikolaus und St. Katharina einzusehen. mehr

Beschilderung

Zwei Geschwindigkeiten "zur Auswahl"

HÜCKESWAGEN (büba) Eine kuriose Temporegelung verwirrt momentan Autofahrer, der auf der L 68 zwischen Kammerforsterhöhe und Scheideweg unterwegs sind. Vor der Rechtskurve nach der Einmündung der K 5 sind gleich zwei völlig unterschiedliche Temposchilder aufgestellt - Tempo 70 (das ist die übliche Höchstgeschwindigkeit) und Tempo 30. Dazwischen ein Baustellenschild, das zusammen mit dem 30er-Schild wegen einer Baustelle am Fahrbahnrand von den Mitarbeitern der Baufirma, die dort vor zwei Wochen gearbeitet haben, hingestellt wurde. mehr

Radevormwald

Eine musikalische Reise um die Welt im Asiatischen Museum

Im großen Eventzelt rutschten am Sonntagabend die Gäste etwas näher zusammen. Ein Musikerlebnis vom Feinsten war angesagt, doch das Wetter hielt sich einmal mehr nicht an die Spielregeln eines Open-Air-Konzertes. So musizierte das Ensemble "Passatempo" nicht, wie von den Organisatoren Li und Peter Hardt erhofft, unter freiem Himmel im großen Garten des Museums für Asiatische Kunst im Sieplenbusch, sondern eben vorsorglich unter der Zeltdecke. mehr

Weeze

Festival-Supermarkt spendet 4000 Euro an Jugendfeuerwehr

Vor gut einem Monat feierten 50.000 Anhänger elektronischer Tanzmusik auf dem Airport-Gelände die zweite Auflage von Parookaville. Discounter Penny war mit einem 1800 Quadratmeter großen Markt wieder Bestandteil der Stadt. "Und obwohl auf dem Gelände laut Veranstalter ausschließlich ,Wahnsinn, Liebe und pure Glückseligkeit' regieren, hat Penny nicht diejenigen vergessen, die für Sicherheit sorgen und für Notfälle bereit stehen", so ein Sprecher des Unternehmen Penny. mehr

Kaarst

Institut "Helle Köpfe" räumt mit Klischees über Hochbegabte auf

Die Hochbegabung eröffnet einem Kind völlig neue Möglichkeiten zur Lebensgestaltung. "Es reproduziert nicht einfach Wissen, sondern leistet einen echten Transfer durch Zugang und Verstehen von komplexen Themen. Dadurch werden kreative, unkonventionelle Problemlösungen und zugleich soziale Kompetenzen erreicht", erklärt Eva Hendriks, Gründerin des Instituts für Begabtenförderung, Beratung und Bildung, kurz "Helle Köpfe" genannt. mehr

Korschenbroich

Kita-Kinder gestalten Klompen für das Liedberger Königspaar

Eine Besonderheit gab es dieses Jahr beim Liedberger Klompenball: Erstmals haben Kinder des örtlichen Kindergartens Sankt Georg die Klompen für den Königszug "Schöne Hujos" und den Geleitzug "Jägerzug Freischütz" entworfen. Entstanden ist die Idee, als Schützenkönig Matthias Eicker (40) mit seiner Königin Simone Eicker (37) Anfang Juni die Kita besuchte, um die Jungen und Mädchen auf das anstehende Schützenfest einzustimmen. mehr

Meerbusch

Anton-Holtz-Straße: Tipps für anderen Schulweg

Die Stadt will die Ampel an der Anton-Holtz-Straße noch ein paar Tage abgeschaltet lassen. Morgen beginnt die Schule - und das heißt, dass Schüler des Mataré-Gymnasiums, der Maria-Montessori-Gesamtschule und der Adam-Riese-Grundschule diese Kreuzung für den Schulweg nutzen werden. Aber eben nur zu einem Teil: Ein Großteil der Schüler benutzt andere Wege als die Anton-Holtz-Straße. Die Stadt verspricht: Am Mittwoch werden Mitarbeiter des Fachbereichs Straßen und Kanäle mit Signalwesten am Übergang stehen und die querenden Schüler über die Verkehrssituation vor Ort aufklären. Dazu wird es Hinweisschilder geben, die die Fußgänger und Radfahrer auf die Übergänge vor dem Hotel Haus Büderich sowie an der Ecke Römerstraße hinweisen. Die Meinungen zur Ampelabschaltung gehen auseinander: Die einen wollen unbedingt, dass die Ampeln an der Düsseldorfer Straße/Anton-Holtz-Straße wieder eingeschaltet werden, die anderen plädieren dafür, dass sie ausgeschaltet bleiben. mehr