| 10.54 Uhr

Dreharbeiten beginnen im Oktober
Zellweger kehrt als "Bridget Jones" zurück

Renée Zellweger ist kaum mehr zu erkennen
Renée Zellweger ist kaum mehr zu erkennen FOTO: afp, Andrew Toth
Los Angeles. Bridget Jones soll auf die Leinwand zurückkehren, diesmal möglicherweise mit einem Babybauch. Wie das Studio Universal Pictures der US-Zeitschrift "People" bestätigte, sollen die Dreharbeiten zu "Bridget Jones' Baby" Anfang Oktober in Großbritannien beginnen. Renée Zellweger (46) und Colin Firth (55) seien für den dritten Teil der Liebeskomödie um die Britin (Zellweger) mit Liebeskummer und Gewichtsproblemen wieder an Bord.

Erstmals soll auch US-Schauspieler Patrick Dempsey (49, "Grey's Anatomy") mitspielen. Hugh Grant (55) wirkt in dem dritten Teil nicht mit, dafür kehrt aber Regisseurin Sharon Maguire (54) zurück. Das Skript ist noch unter Verschluss, allerdings lässt der Titel vermuten, dass sich Bridget ihren Kinderwunsch erfüllen will.

Die Produktionsfirma Working Title Films hatte 2001 und 2004 schon die ersten beiden "Bridget Jones"-Hits ("Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück", "Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns") produziert. Sie basieren auf den Romanen der Britin Helen Fielding und wurden internationale Kassenschlager.

Wie sich Renée Zellweger zuletzt verändert hat, sehen Sie hier.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Renée Zellweger: Dreharbeiten zu "Bridget Jones' Baby" beginnen bald


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.