Alternative zur Tankstelle
Heimtankstelle: Kann ich ein Erdgasauto zu Hause tanken?

Alternative zur Tankstelle: Kann ich ein Erdgasauto zu Hause tanken?
FOTO: ADAC
Auch wenn die Dichte an Tankstellen für Erdgasautos in Deutschland schon relativ hoch ist, gibt es vor allem in ländlichen Gegenden häufig Engpässe, was das Tanken mit Erdgas angeht. Mit Ihrer eigenen Tankstelle für Erdgas in der Garage bei Ihnen zu Hause sind Sie unabhängig von öffentlichen Tankstellen. Aber wie einfach ist es wirklich, Erdgas zu Hause zu tanken?

Zunächst benötigen Sie einen Gas- und Stromanschluss und ein wenig Bares: Um die 6000 Euro kostet eine Erdgastankstelle für zu Hause, die die Größe einer Waschmaschine hat und in der Garage aufgestellt werden kann. Tipp: Fragen Sie bei Ihrem Energieversorger nach, ob er einen Teil der Kosten für die heimische Zapfsäule übernimmt. Die einmalige Errichtung mag zwar teuer sein, bis mindestens 2018 ist die Steuer auf Erdgas aber noch vergünstigt. Dies ermöglicht ein sehr günstiges Tanken in Ihrem eigenen Zuhause.

Heimtankstelle fürs Erdgasauto

Einmal in Ihrer Garage aufgestellt, besteht Ihre Heimtankstelle aus einem Kompressor, der das Gas aus der Leitung verdichtet, passend für den von Ihrem Erdgasauto benötigten Druck. Praktisch: Durch ein Zapfventil können Sie Ihr Erdgasauto sogar über Nacht befüllen. In Zukunft werden die Tankstellen für zu Hause noch weiter schrumpfen: In den USA und Frankreich gibt es bereits Erdgastankstellen für zu Hause in Größe einer Kaffeemaschine für rund 3000 Euro zu erwerben. In Österreich wurde dazu eine mobile Tankstelle vorgestellt, die nur gemietet und nicht gekauft werden kann. Auch in Deutschland wird das Angebot der Heimtankstellen für Erdgasautos nach und nach ausgebaut, unter anderem vom Berliner Energieversorger GASAG.

Spätestens, wenn Sie sich auf eine Urlaubsreise mit Ihrem Erdgasauto begeben, sind Sie aber auf öffentliche Erdgastankstellen angewiesen. Informieren Sie sich am besten schon vor Ihrer Reise, ob Sie für das zu bereisende Land einen Tankadapter benötigen. Dies kann sich auch innerhalb eines Landes unterscheiden: Während Sie in Norditalien keinen Adapter für Ihr Auto brauchen, gehört dieser für den Süden des Landes definitiv in Ihr Kfz-Reisegepäck. Das Tanken mit einem Adapter wird in der Regel vom Tankstellenpersonal durchgeführt. Fragen Sie ruhig bei der Tankstelle nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alternative zur Tankstelle: Kann ich ein Erdgasauto zu Hause tanken?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.