| 10.44 Uhr

München
FSME-Impfung vor Urlaub rechtzeitig planen

München. Wer in Risikogebiete reist oder dort wohnt und Zeit in der Natur verbringt, sollte sich gegen die von Zecken übertragene Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) impfen lassen. Das rät die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut. "Die macht man am besten bald, im Februar oder März", empfiehlt Thomas Löscher, Infektions- und Tropenmediziner in München. Zu den Risikogebieten in Deutschland zählen Bayern und Baden-Württemberg sowie der Südosten Thüringens und Südhessen. Die FSME-Grundimmunisierung besteht aus drei Impfungen.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

München: FSME-Impfung vor Urlaub rechtzeitig planen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.