| 11.20 Uhr

Verfassungsschutz in NRW
Scientology wirbt "perfide" um Jugendliche

Wie gefährlich ist Scientology - das sagen unsere Leser
Wie gefährlich ist Scientology - das sagen unsere Leser FOTO: AFP
Düsseldorf. Scientology wirbt nach den Beobachtungen des nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzes verstärkt um Jugendliche. "Unter dem Deckmantel guter Taten" suche die umstrittene Organisation im Internet zunehmend Kontakt zu Schülern und Studenten, warnen die Fachleute.

So heißt es in dem am Montag in Düsseldorf veröffentlichten NRW-Verfassungsschutzbericht für 2014. Thematisch gehe es etwa um Menschenrechte, Toleranz und Frieden oder den Kampf gegen Drogen. Diese Strategie der Scientologen sei "sowohl perfide als auch gut durchdacht".

Zudem agiert "Scientology" laut Sicherheitsbehörden oft mit Hilfe von Tarnsorganisationen. Diese trügen Namen wie "Der Weg zum Glücklichsein", "Jugend für Menschenrechte" oder "Sag nein zu Drogen". Die Ansprache neuer Mitglieder laufe vielfach über professionelle Internetpräsenzen, "um außerhalb der Einflussmöglichkeit der Erziehungsberechtigten an sie heranzutreten".

Diese Promis bekennen sich zu Scientology FOTO: dpa

Die Scientology-Organisation wird bereits seit 1997 von NRW-Verfassungsschutz beobachtet. Dies wird damit begründet, dass durch die Ideologie dieser angeblichen Religionsgemeinschaft "wesentliche Grund- und Menschenrechte" wie Meinungsfreiheit und Gleichberechtigung eingeschränkt würden. Das Oberverwaltungsgericht Münster hatte 2008 die Beobachtung durch den Verfassungsschutz für rechtmäßig erklärt.

"An der Gefahreneinschätzung von Scientology hat sich nichts geändert", heißt es im jüngsten Verfassungsschutzbericht. Deshalb werde die Beobachtung fortgesetzt. Scientology sei "streng hierarchisch" aufgebaut und werde totalitär aus den USA geführt und strebe "die Weltherrschaft" an. Da die Organisation in Amerika als Religionsgemeinschaft anerkannt sei, genieße sie dort Steuerfreiheit und verfüge über "immense Geldreserven".

Die Mitgliederzahl von Scientology in NRW hat sich nach Angaben des Verfassungsschutzes in den letzten beiden Jahren bei etwa 500 Anhängern stabilisiert.

(KNA)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NRW: Scientology wirbt "perfide" um Schüler und Studenten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.