| 00.00 Uhr

Dinslaken
Lions-Adventskalender: Diesmal gibt's 32 Gewinne

Dinslaken: Lions-Adventskalender: Diesmal gibt's 32 Gewinne
Khalida (14) hat sich von der Operation gut erholt. FOTO: FI
Dinslaken. Die Geschichten von Zahir und Khalida, die viele Operationen über sich ergehen lassen mussten.

Heute öffnen wir das 20. und 21. Türchen des Adventskalenders, den der Lions Club Dinslaken zu Gunsten des Friedensdorfs herausgebracht und verkauft hat. Diese Nummern haben am Sonntag gewonnen: 271, 2302, 4638 je ein Weinpaket "Entdecke Südafrika" im Wert von 60 Euro von Capreo; 306, 2878, 3285, 3672, 4099 je ein Gutschein für Beauty und Fitness im Wert von 30 Euro von der Hagenapotheke; 300, 3990 je ein Gutschein im Wert von 30 Euro von Hairlounge Dinslaken; 2 ein Fuß-und Beinmassage im Wert von 30 Euro von Höfges Fußpflege in der Stadtparfümerie Pieper, 5287 ein Flachbildfernseher von Raummanufaktur Buschmann; 422, 3563, 3857, 4443, 5193 je ein Gutschein im Wert von 20 Euro von Trink & spare Lantermann (alle Angaben ohne Gewähr).

Zu jedem Türchen erzählen wir die Geschichte eines Friedensdorfkindes: Zahir aus Kapisa in Afghanistan litt an einer chronischen Knochenentzündung am linken Unterschenkel. Der Zehnjährige war vom Esel gefallen und hatte sich das Bein gebrochen. Der Arzt sagte, dass er keinen Gips brauchte. Anfangs hatte er keine Schmerzen aber dann wurde es immer schlimmer. Nach zwei Jahren voller Schmerzen und immer größerer Bewegungsunfähigkeit wendete sich die Familie an den afghanischen roten Halbmond, die Friedensdorf-Partnerorganisation in Kabul. In Deutschland waren mehrere Operationen und viel Krankengymnastik notwendig und der Junge begann langsam, wieder auf beiden Beinen zu laufen. Sein großes Ziel ist es, so schnell wie möglich die Gehhilfen ablegen zu können. Die waren eigentlich das Schlimmste für den agilen Jungen, der es liebt Fußball zu spielen und auf dem Spielplatz im Friedensdorf zu rutschen.

Auch in der Friedensdorf-Holzwerkstatt zeigte Zahir großes Talent. Er baute, sägte und schraubte, was das Zeug hielt und war sehr stolz, als er mit anderen Jungen dann endlich ein selbst gemachtes "Mensch ärgere dich nicht" Spiel fertig gebaut hatte. Das steht jetzt im Spielzimmer des Friedensdorf-Lernhauses. Dort war nämlich einer von Zahirs Lieblingsorten im "Dorf".

Heute haben folgende Nummern gewonnen: 215, 1947 je ein Gutschein im Wert von 30 Euro von Carpe Diem - Kosmetik- und Wellnessinstitut; 26089, 2755, 4261, 4518, 5459 je ein Gutschein im Wert von zehn Euro von der Gelateria La Luna; 36, 1067, 2967, 4660, 4829 je eine Trainerstunde und ein Verzehrgutschein im Wert von jeweils 40 Euro vom Golfclub Hünxerwald; 2738 sein Samsung Galaxy Tab von Rechtsanwälte und Notar Barking & Büscher; 2203, 4407 je ein Gutschein im Wert von 25 Euro von Trinkgut Walsum (Angaben ohne Gewähr).

Im August dieses Jahres traf das Friedensdorf-Team bei einem Einsatz vor Ort die mittlerweile nicht mehr so kleine Khalida aus Kunar in Afghanistan wieder. Mittlerweile ist sie 14 Jahre alt und kann noch besser malen als früher. Vor sechs Jahren kam Khalida mit mehreren schweren Verletzungen. Sie hatte eine Knochenentzündung im rechten Becken - die Hüftpfanne war zerstört - und im Knie, sie hatte Loch in der Blase und einen künstlichen Darmausgang.

Ursache war eine Schussverletzung. Sie lag im afghanischen Krankenhaus seit diesem Vorfall - doch man konnte nur wenig für sie tun, da es vor Ort an allem fehlte. Das damals acht Jahre alte Mädchen war in einem schlechten Allgemeinzustand.

Dutzend Operationen, Toilettentraining und viel gesundes, nahrhaftes Essen waren nötig, um die kleine Patientin wieder aufzupeppeln. Sie musste lange im Krankenhaus bleiben und wurde in verschiedenen Abteilungen behandelt. Bald kannte das ganze Personal die kleine Afghanin, die trotz der großen Schmerzen und dem schlimmen Zwischenfall, nie ihr herzliches Lachen verloren hat.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Lions-Adventskalender: Diesmal gibt's 32 Gewinne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.