| 20.02 Uhr

Dormagen
Rollerfahrer nach Unfall schwer verletzt

Dormagen: Rollerfahrer nach Unfall schwer verletzt
Der 57-Jährige Rollerfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. FOTO: bothe
Dormagen. Schwer verletzt wurde ein Rollerfahrer aus Erkrath, als er am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr mit einem Auto zusammenstieß. Dessen 69-jähriger Fahrer hatte den Mann, der mit seinem Roller aus der entgegengesetzten Richtung kam und an der Kreuzung Kloster-/Hauptstraße nach links abbiegen wollte, offensichtlich übersehen.

Wie die Polizei mitteilt, wurde der 57-jährige Kradfahrer bei dem Zusammenstoß so schwer verletzt, dass er nach der Erstversorgung mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. Während der Unfallaufnahme wurde die Klosterstraße (L280) zeitweise gesperrt. Die Feuerwehr beseitigte ausgelaufene Betriebsstoffe. Beide Unfall-Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird auf etwa 4000 Euro geschätzt.

Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.