| 00.00 Uhr

Dormagen
FDP diskutiert mit Vereinen über Eigenanteil bei Sportstätten

Dormagen: FDP diskutiert mit Vereinen über Eigenanteil bei Sportstätten
Karlheinz Meyer moderiert die heutige Veranstaltung. FOTO: Berns
Dormagen. Der Stadtverband der FDP Dormagen lädt für heute zu einer Veranstaltung ein, die für viele Sportvereine in der Stadt ein großes Thema ist. Ab 19 Uhr jedenfalls geht es im Sportlerheim der SV Rheinwacht Stürzelberg um "Eigenanteil von Sportvereinen an Sportstätten am konkreten Beispiel von Kunstrasenplätzen". Der Ort der Zusammenkunft ist wahrscheinlich nicht ganz zufällig gewählt.

Schließlich ist die Rheinwacht der nächste Dormagener Verein, der einen Kunstrasenplatz erhält - und darüber hinaus überaus rege und kreativ dabei, ihren Eigenanteil zusammenzubringen. Sicherlich können die Clubverantwortlichen Erhellendes dazu beitragen, wenn es zum Beispiel um die Frage geht, wie man Unterstützer für das Projekt gewinnen kann.

Die Liberalen richten sich mit ihrem Gesprächs- und Diskussionsangebot nicht nur an Dormagener Vereinsvorstände, sondern an alle, die an dem Thema interessiert sind.

Die Moderation am heutigen Abend liegt in den Händen des FDP-Fraktionsvorsitzenden und Landtagskandidaten Karlheinz Meyer. Fachkundige Gäste sind ebenfalls dabei. Dirk Gärtner (Vorsitzender Kreis Grevenbroich-Neuss des Fußballverbands Niederrhein), Ralf Trögel (Lehrstab Fußballverband Niederrhein/DFB) und Wolfgang Cremer (VR-Bank Dormagen) werden zunächst in drei sogenannten Impulsvorträgen wichtige Anregungen für die anschließende offene Diskussionsrunde geben.

Angesprochen werden die Themen "Situation der Dormagener Vereine", "Steuern und Finanzen" sowie "Projekt-Zuschüsse und Crowdfunding". Dabei werden die Referenten auch auf generelle Finanzierungsfragen eingehen, die für jeden Verein - also nicht nur für Sportclubs - interessante Informationen bieten sollen. "Jeder ist herzlich eingeladen, so dass wir gegenseitig unsere Erfahrungen und Ideen austauschen können", sagt Torsten Günzel, Stadtverbandsvorsitzender der Dormagener Liberalen. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es bei Dirk Rosellen (dirk_rosellen@gmx.de).

(ssc)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: FDP diskutiert mit Vereinen über Eigenanteil bei Sportstätten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.