| 00.00 Uhr

Dormagen
Kinder malen Rathaus-Adventskalender

Dormagen: Kinder malen Rathaus-Adventskalender
Diese schöne Krippenszene mit Tieren hat die 4a der Salvatorschule in Nievenheim für den tollen Rathaus-Adventskalender gemalt. FOTO: cw-
Dormagen. 24 bunte Bilder verschönern im Dezember die Fassade des Historischen Rathauses: 20 Kindertagesstätten und Offene Ganztagsschulen haben ihre Versionen des Stalls von Bethlehem gemalt. Die Bilder können erworben werden. Von Carina Wernig

Schön bunt leuchten die Farben auf den großen Bildern am Historischen Rathaus, an denen zahlreiche Dormagener Kinder mitgewirkt haben. Der riesige Adventskalender, der einzigartig im weiten Umkreis ist, zeigt anrührende Krippenszenen, die von künstlerisch wertvoll bis niedlich reichen.

Auf die Details kommt es an. So trägt das Jesuskind in der Krippe auf einem Bild eine Brille, während es bei einem anderen Bild in den Armen seiner modern gekleideten Mutter Maria durch den Heiligenschein geradezu leuchtet. Manche Figuren scheinen aus Trickfilmen entsprungen zu sein, andere bestehen nur aus Dreiecken. Auch die Tiere dürfen nicht fehlen: Esel mit steil aufgestellten Ohren, prächtige Ochsen, flauschige Schafe und auch Kamele verschönern die Bilder. Alle schönen Bilder haben gemeinsam: Sie sind kreativ und berühren durch das offensichtliche Engagement und den Ideenreichtum.

Die Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Dormagen hatte wieder zum Malen aufgerufen, dieses Jahr unter dem Motto "Der Stall von Bethlehem - erzählt uns Eure Weihnachtsgeschichte" - und 20 Kindertagesstätten und Offene Ganztagsschulen haben die 24 Bilder mit ihren Versionen von Christi Geburt produziert und im Rathaus abgegeben. Der Chempark Dormagen hatte wieder die Materialien gespendet.

Die städtischen Mitarbeiter um Harald Schlimgen, Swen Möser und Jonathan Benninghaus haben die Bilder noch mit Lack gegen Regen und Schnee gesichert und mit durchaus akrobatischen Fähigkeiten am Historischen Rathaus befestigt. Nun bieten die 24 Bilder einen stimmungsvollen Rahmen zum Dormagener Weihnachtsmarkt. "Der Kinderkunst-Adventskalender am Historischen Rathaus ist eine sehr schöne Aktion, die auch uns viel Spaß macht und bei den Kitas, Eltern und Besuchern gut ankommt", sagt Stadt-Sprecher Harald Schlimgen.

Wie in den Vorjahren gibt es ab jetzt wieder die Möglichkeit, die Weihnachtsbilder zu ersteigern. Jedes "Türchen" wechselt für einen Festbetrag von 30 Euro den Besitzer. Der Erlös aus den Verkäufen der Kinder-Kunstwerke kommt der Typisierungsaktion für den leukämiekranken Bennett (5) aus Nievenheim zugute. "Wir möchten damit Bennett und vielen weiteren Menschen die Chance geben, einen geeigneten Knochenmarkspender zu finden", sagte Bürgermeister Erik Lierenfeld, der Schirmherr der Aktion ist. Einen Tipp hat Presseamtsmitarbeiter Jonathan Benninghaus auch parat: "Interessenten sollten keine Zeit verlieren, denn der erste Bieter bekommt den sofortigen Zuschlag für sein Wunschbild." Nicht versteigerte Bilder werden nach der Weihnachtszeit an gemeinnützige Einrichtungen in Dormagen verteilt.

Alle Bilder des Kinderkunst-Adventskalenders sind auf der städtischen Homepage unter www.dormagen.de zu sehen. Interessenten können sich per E-Mail an presse@stadt-dormagen.de oder unter 02133 257-441 über die Verfügbarkeit ihres Lieblingsmotivs informieren.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Kinder malen Rathaus-Adventskalender


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.