| 07.43 Uhr

Tierpark mit Museum in Düsseldorf
Aquazoo öffnet erst im Sommer

Tierpark mit Museum in Düsseldorf: Aquazoo öffnet erst im Sommer
Der Aquazoo wird noch länger eine Baustelle bleiben. Der Termin zur Eröffnung verschiebt sich noch weiter. FOTO: Andreas Endermann
Düsseldorf. Schon wieder muss die Stadt die Wiedereröffnung von Düsseldorfs beliebtestem Museum verschieben. Statt im April soll der Betrieb erst im August oder September wieder starten. Grund sind Verzögerungen bei den Sanierungsarbeiten. Von Arne Lieb

Die Sanierung des Aquazoos dauert noch länger als zuletzt erhofft. Die seit dem Frühjahr anvisierte Wiedereröffnung im März 2017 ist vom Tisch. Der Tierpark mit angeschlossenem Museum soll nach Informationen unserer Redaktion frühestens im Sommer öffnen, die Rede ist von August oder September. Grund für die erneute Verschiebung sind Verzögerungen bei der Erneuerung von Gebäude und Haustechnik. Die gute Nachricht: Die Schätzung für die Kosten steigt nicht noch einmal, man plant weiter mit rund 19 Millionen Euro. Allerdings entgehen der Stadt rund eine halbe Million Euro an Einnahmen durch Besuchertickets.

Bereits seit November 2013 ist das Zoogebäude im Nordpark in Golzheim für die Sanierung geschlossen. Der Spezialbau aus den 1980er Jahren war marode, diverse Arbeiten an Dach, Fassade, Gehegen und Technik waren nötig. Von Anfang an galt die Aufgabe als komplex - allerdings erwiesen sich die ersten Kalkulationen als viel zu optimistisch. Zunächst war eine Wiedereröffnung für April 2015 geplant, dann mussten die Verantwortlichen immer wieder den Zeitplan korrigieren.

Letzter Tag: Düsseldorfer Aquazoo schließt bis 2015 FOTO: Bretz, Andreas

Auch die Kosten stiegen erheblich: Anfangs plante man noch mit insgesamt 13 Millionen Euro. Ein Grund für die Steigerungen waren unangenehme Überraschungen auf der Baustelle. So entdeckte man Schadstoffe in Beschichtungen, die ein Gutachter nicht bemerkt hatte. Darüber hinaus gab es Ärger mit Firmen. Die größten Folgen hatten falsche Berechnungen eines Ingenieurbüros. Die Planung musste wiederholt werden. Laut Stadt stiegen die Kosten allein dadurch um 1,3 Millionen Euro. Zudem ging eine im Trockenbau tätige Firma in die Insolvenz, einer anderen kündigte man, weil sie Vorgaben missachtete. Die Baustelle brachte Düsseldorf schon einen Eintrag im "Schwarzbuch der Steuerverschwendung".

Im Frühjahr hatte der Beigeordnete Stephan Keller einen neuen Zeitplan vorgestellt und "ehrgeizig, aber nicht unrealistisch" genannt. Für Montag hat die Stadt nun wieder zu einer Pressekonferenz geladen, um eine korrigierte Planung vorzustellen. Am Nachmittag soll dann der Bauausschuss informiert werden. Dieses Vorgehen sorgt in der Politik für Ärger: Der Vorsitzende des Ausschusses, Andreas Hartnigk (CDU), und Stellvertreter Burkhard Albes (SPD) haben sich beschwert, dass die Verwaltung die Medien zuerst informiert - üblich ist die umgekehrte Reihenfolge.

Die Verantwortung für das Projekt liegt bei Kulturdezernent Hans-Georg Lohe. Er ist schon der dritte Spitzenbeamte im Rathaus, der sich damit befasst. Anfangs unterstand es dem damaligen Baudezernenten Gregor Bonin. Der im Februar gestartete neue Leiter des Aquazoos, Jochen Reiter, wird durch die erneute Verzögerung noch länger ein Museumsleiter ohne Museum sein. Allerdings ist die Sanierung auch für den aus Duisburg gewechselten Experten und sein Team eine Herausforderung: Sie müssen Aquarien und Terrarien herrichten und die Tiere eingewöhnen. Zu den neuen Attraktionen zählen Papageientaucher, Brillenpinguine und Rochen. Kein Wiedersehen gibt es mit Krallenaffen und Ottern, deren Haltung ohne Außengehege nicht mehr genehmigt wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tierpark mit Museum in Düsseldorf: Aquazoo öffnet erst im Sommer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.