| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Etliche neue Geschäfte für die Schadowstraße

Düsseldorf: Etliche neue Geschäfte für die Schadowstraße
Neben Rossmann und Decathlon soll das Modegeschäft Cuplé zu den neuen Einzelhändlern an der Schadowstraße gehören. FOTO: PFW
Düsseldorf. Nach den vielen Baustellen der vergangenen Jahre verändert die Schadowstraße grundlegend ihr Gesicht. Nach Jahren der Stagnation ziehen viele neue Geschäfte an Düsseldorfs Einkaufsstraße. Von Thorsten Breitkopf

In das Geschäft des früheren Wäschehauses Bornemeyer zieht eine Niederlassung der Drogeriekette Rossmann. An den Schaufenstern weisen schon große Aufkleber auf den neuen Laden hin. Die Eröffnung ist für den 16. September geplant. "Der Neuzugang ist ein gutes Zeichen für die Schadowstraße in Gänze. Würde Rossmann nicht perspektivisch eine Stärke an der Schadowstraße erkennen, würde man sicher keine neue Filiale anmieten", sagt Kaufhof-Chefin und City-Ring-Vorsitzende Johanna Groeneweg-de Kroon. City-Ring ist die Vereinigung und Werbegemeinschaft der Einzelhändler an der Schadowstraße.

Auch ein weiterer Einzelhändler dürfte schon bald eröffnen. Im Basement des C&A laufen gerade die Umbauarbeiten für den Einzug einer Niederlassung von Decathlon. Decathlon ist ein Hersteller und Händler von Sportgeräten und -bekleidung aus Frankreich. Das Sortiment des 1976 gegründeten Unternehmens bietet Ausrüstung und Bekleidung für mehr als 70 Sportarten. "Eine tolle Beimischung zu den anderen Sportartikelanbietern", sagt Groeneweg-de Kroon.

Noch nicht bestätigt sind zwei weitere neue Mieter. Nach Informationen unserer Redaktion soll auch die Modekette Cuplé einen Laden an der Schadowstraße eröffnen, und zwar neben Dolly Buster. "Ich weiß nicht, ob es stimmt, aber das würde wie die Faust aufs Auge passen. Und die Imbisskette Frittenwerk soll ebenfalls zu den neuen Anrainern an der Schadowstraße gehören. "Als Holländerin kann ich einen Anbieter von Pommes natürlich nur begrüßen, Fritjes sind gut!", meint Groeneweg-de Kroon.

Traurige Nachrichten gibt es von einem Traditionsladen dagegen. Mehrere Kunden berichten, dass der Friseur Fuchs an der Schadostraße zum 13. September dieses Jahres schließt. Bei dem Unternehmen wollte man das gestern weder dementieren noch bestätigen. Der Inhaber war nicht zu erreichen. Allerdings waren Terminbuchungen nach dem 13. September beim Friseur Fuchs gestern nicht mehr möglich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Etliche neue Geschäfte für die Schadowstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.