| 16.35 Uhr

Düsseldorf
Jonges feiern großes Fest im Rosengarten

Jonges feiern großes Fest im Rosengarten
Jonges feiern großes Fest im Rosengarten FOTO: Anne Orthen
Düsseldorf. Rund 1500 Besucher genossen die tolle Atmosphäre und das abwechslungsreiche Abendprogramm. Von Beate Werthschulte

Bis mittags war der Himmel bewölkt gewesen, und mancher Düsseldorfer Jong warf besorgte Blicke nach oben. Aber pünktlich zum Beginn der Fests der Jonges zum 85. Geburtstag kam die Sonne hervor. Rund 1500 Besucher feierten im wunderschönen Rosengarten des Stadtmuseums in heiterer Atmosphäre.

Unter die Gäste mischten sich viele Prominente aus Politik und Gesellschaft - gesichtet wurden etwa Fortuna-Vorstandschef Robert Schäfer, die Parteivorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Thomas Jarzombek (CDU) und Andreas Rimkus (SPD), Handwerkskammer-Präsident Andreas Ehlert, die früheren Jonges-Baase Gerd Welchering und Detlef Parr sowie der Geschäftsführer der jüdischen Gemeinde, Michael Szentei-Heise.

Der Nachmittag stand im Zeichen der Familie: Neben Fortuna, DEG und Borussia präsentierten sich auch Aquazoo und Bürgerstiftung mit Ständen. Vom Kinderschminken für die kleinsten Gäste über eine Tombola bis zum Tischfußball war für jeden etwas dabei.

Der 38-jährige Düsseldorfer Jong Marco Schmitz war mit Familie und Freunden zum Fest gekommen: "Toll, dass es so viele Aktionen für Kinder gibt", freute er sich. Auch Sven Borchardt, hatte seine Lebensgefährtin und die zweijährige Tochter Mia mitgebracht. "Obwohl wir Düsseldorfer sind, waren wir noch nie im Rosengarten", gab er zu: "Wir sind ganz begeistert von dieser Grünanlage mitten in der Altstadt und werden sicher künftig öfter herkommen."

Angesichts des Wetters wurde die Eröffnung der Ausstellung "... als wo ich minn Heimat fong ..." kurzerhand nach draußen verlegt. Die Jonges zeigen im Stadtmuseum vier Wochen lang Schätze aus ihrem Archiv und stellen ihr gesellschaftliches Engagement vor. Zudem präsentieren sich die 51 Tischgemeinschaften mit ihren Projekten. Ina Scharrenbach, NRW-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung, eröffnete die Ausstellung mit Bürgermeister Friedrich Conzen und der Leiterin des Stadtmuseums, Susanne Anna. Heimat, so die Ministerin, habe viel mit Tradition und Gemeinsamkeit zu tun, sei Wurzel und Anker für jeden in seiner Stadt.

Am Abend wurde es auf der großen Bühne stimmungsvoll: Heribert Klein, seit 35 Jahren Moderator der Unicef-Deutschland-Gala undselbst Düsseldorfer Jong, hatte unter anderem Musical-Star Zodwa Selele eingeladen, bekannt durch Hauptrollen in "Sister Act" und "König der Löwen". Am meisten beeindruckte das Publikum aber die elfjährige Marie-Sophie Keßler, dieses Jahr Finalistin bei "The Voice Kids", mit ihrer großartigen Stimme. Das Fazit von Jonges-Baas Wolfgang Rolshoven am Abend: "Alles toll."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Jonges feiern großes Fest im Rosengarten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.