| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Kultur für Kurzentschlossene

Düsseldorf. Traumkino für Senioren, "Rheingold" in der Oper und eine Performance im Tanzhaus - Veranstaltungen, für die es noch Eintrittskarten gibt. Von Dagmar Haas-Pilwat

Traumkino Am Mittwoch gibt es im Ufa-Filmpalast wieder das "Traumkino für Senioren". Bei einem Eintritt von 5,50 Euro stehen zwei Filme zur Auswahl: Die Komödie "Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand" mit Robert Gustafsson in der Rolle des Allan Karlsson. Bei dem zweiten Film handelt es um das Drama "Fences", der in den 50er Jahre in Pittsburgh, spielt: Der afroamerikanische Ex-Baseballspieler Troy Maxson (Denzel Washington) ist Müllmann und trägt schwer daran, es als Sportler nie dahin geschafft zu haben, wo er hinwollte. Beginn ist um 11 Uhr, Ufa-Filmpalast, Worringer Straße 142. Im Preis enthalten sind auch Kaffee und Kuchen.

Oper 27 Jahre nach der letzten Neuinszenierung bringt die Deutsche Oper am Rhein Richard Wagners vierteiligen Opernzyklus "Der Ring der Nibelungen" in der Regie von Dietrich W. Hilsdorf auf die Bühne. Für Axel Kober, der die musikalische Leitung hat, geht mit der Neuproduktion ein Traum in Erfüllung: Der Generalmusikdirektor der Deutschen Oper am Rhein, der seit 2013 auch regelmäßig bei den Bayreuther Festspielen dirigiert, bringt das Opus magnum bis zum Sommer 2019 mit beiden Orchestern - den Düsseldorfer Symphonikern und den Duisburger Philharmonikern - und unterschiedlichen Sängerbesetzungen sowohl im Opernhaus Düsseldorf als auch im Theater Duisburg zur Aufführung. Damit knüpft er an die große Wagner-Tradition der Deutschen Oper am Rhein an. Aufführungen sind am Donnerstag, 19.30 Uhr und Sonntag, 18.30 Uhr, in der Deutschen Oper am Rhein, Heinrich-Heine-Allee 16a.

Performance Choy Ka Faim, in Singapur und London ausgebildeter Medienkünstler und selbst ernannter "Dance Doctor", lädt Choreografen in seine "Dance Clinic" ein. Jede Vorstellung entspricht einer individuellen Konstellation, bei der Künstler eine Auswertung ihrer individuellen choreografischen Arbeitsweise samt Symptomanalyse, Schwachstellen-Check, Behandlungsplan und Optimierungstipps erhalten. Mit ironischen Verweisen auf die gängige Faszination für Technologie inszeniert Choy Ka Fai am Donnerstag und Freitag, 20 Uhr, im Tanzhaus NRW an der Erkrather Straße 30, seine Performance, in der das Verhältnis von Choreografie und Wissenschaft sowie von technologischen und kreativen Prozessen beleuchtet wird.

Kino am Airport Sommer, Sonne, Kino. Und das alles unter freiem Himmel. Im Juli heißt es nun bereits zum vierten Mal: Film ab beim "OpenAirport Kino" auf der Flughafenterrasse. Während der Betrieb auf dem Vorfeld weiterläuft, erleben die Besucher ein besonderes Kinovergnügen auf der zwölf mal sechs Meter großen Leinwand, hinter der die Flugzeuge beim Starten und Landen zu sehen sind. Einlass ist jeweils ab 19,45 Uhr. Die Filme fangen nach Sonnenuntergang gegen 21.45 Uhr an. Für den perfekten Kinosound wird der Filmton auf Funk-Kopfhörern übertragen. Eine Neuheit: Die Besucher können während des Films nach Belieben zwischen dem deutschen und dem Originalton wechseln. Am kommenden Samstag werden "Happy Burnout" und am Sonntag "Die Schöne und das Biest" gezeigt. Die Tageskarte in der "Economy Class" kostet 7,50 Euro beziehungsweise 14 Euro für die Sessel in der "Business Class" (inklusive Freigetränk und Decke). Weitere Infos stehen online unter www.enjoydus.com.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.