| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Kultur für Kurzentschlossene

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene
Das Rheinland ist mit Wasser voll gelaufen - was nun? In "Flut" suchen die Menschen nach Rettung. FOTO: Susanne Diesner
Düsseldorf. Kino für Senioren, Oper von Jugendlichen in den Kammerspielen, schräge Weihnachten im Apollo - Veranstaltungen, für die es noch Eintrittskarten gibt Von Dagmar Haas-Pilwat

Im Kino Am kommenden Mittwoch gibt es im Ufa-Filmpalast wieder das "Traumkino für Senioren". Bei einem Eintritt von 5,50 Euro stehen zwei Filme zur Auswahl: Einmal das Historien-Drama "Victoria & Abdul": Im Jahr 1887 feiert die britische Königin Victoria (Judi Dench) mit einem prachtvollen Fest ihr 50. Thronjubiläum. Während der Feierlichkeiten lernt die Monarchin den jungen indischen Bediensteten Abdul Karim (Ali Fazal) kennen, und die Geschichte nimmt ihren Lauf. Bei dem zweiten Film handelt es sich um die Komödie "Das Pubertier": Kinder - warum nur müssen sie so schnell so groß werden und dabei die Pubertät durchlaufen? Die Frage jedenfalls stellt sich dem Journalisten Hannes Wenger (Jan Josef Liefers), dem die wohl schwerste Aufgabe seines Lebens ins Haus steht. Das Traumkino beginnt um 11 Uhr, im Ufa-Filmpalast, Worringer Straße 142. Im Preis enthalten sind Kaffee und Kuchen.

Im Tanzhaus "Hartmannmüller" werfen in ihrer neuen Arbeit einen intimen Blick auf das Dasein des Menschen. Mit präzisen Handlungen definieren sie in ihrem Stück am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils um 20 Uhr im Tanzhaus NRW, Erkrather Straße 30, einen Raum, konstruieren eine Situation und setzen den Körper in Bezug zu einer Skulptur, um dann die Anordnung auf ihre theatrale Wirkung zu untersuchen.

In den Kammerspielen Was wäre, wenn das Rheinland durch eine Umweltkatastrophe überschwemmt würde? Junge Düsseldorfer ab zwölf Jahren haben sich dazu ein Szenario ausgedacht und es unter der künstlerischen Leitung von Sascha Pranschke und David Graham in die Oper "Flut" verwandelt. Die Jugendlichen erfanden die Handlung und Figuren, legten ihnen Worte in den Mund und gestalteten das Geschehen auf der Bühne mit. Das Gesamtwerk haben nun Akteure der Deutschen Oper am Rhein in Szene gesetzt. Zu sehen ist es am Mittwoch um 19 Uhr und am Donnerstag um 11 Uhr im FFT (Kammerspiele) im Haus Jahnstraße 3.

In der Oper "Der Graf von Luxemburg" ist wieder da, in der Deutschen Oper am Rhein, Heinrich-Heine-Allee 16a. Léhars Operette handelt von Armand und Juliette - Pariser Bohèmiens am Rande des Existenzminimums - und dem unendlich reichen, aber schon ziemlich in die Jahre gekommenen russischen Fürsten Basil Basilowitsch, der unbedingt die hinreißende, junge Sängerin Angèle Didier heiraten möchte und dafür den Grafen René gegen viel Geld zu einem Trick überredet. Die Aufführung beginnt morgen um 19.30 Uhr.

Im Apollo Varieté Überdimensionale Weihnachtskugeln, üppig geschmückte Christbäume und Berge von Geschenken bilden das Bühnenbild zu Crazy X-Mas, der aktuellen Show in Roncalli's Apollo Varieté, am Apollo Platz. Durch das Programm führen mit britischem Humor Herr Schultze und Herr Schröder, die zudem mit Hüten jonglieren und ihre eigene Version einer Quick-Change-Nummer präsentieren. Zudem gibt es eine extrem beherrschte und kraftvolle Hand-auf-Hand-Akrobatik, eine engelsgleicheLuftringdarbietung und viel Haut zeigende Tänzerinnen. Musikalisch begleitet die Crazy-X-Mas-Band mit live gespielten rockigen (Weihnachts-)Songs die Show. Die Vorstellungen sind: Mittwoch und Donnerstag jeweils um 19.30, Freitag um 20, Samstag und Sonntag um 16 und 20 Uhr.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.