| 00.00 Uhr

Freizeittipp
Schloss Eller lädt ein zum Herbstfestival

Schloss Eller in Düsseldorf lädt ein zum Herbstfestival 2017
Eine der etwa 100 Aussteller ist Katrin Gehlen. Sie zeigt die textilen Skulpturen "Gletscher". FOTO: H.-J. Bauer
Düsseldorf. Von Freitag bis Sonntag zeigen Künstler und Manufakturen ihre Schmuck- und Modewaren. Künstler stellen Bilder und Skulpturen aus. Von Holger Lodahl

Shopping im Schloss - das ist erneut die Besonderheit, die das Herbstfestival am Wochenende bietet. Im Schloss Eller und auf dem historischen Gelände werden mehr als 100 Aussteller aus vielen Regionen Deutschlands und einigen Nachbarstaaten ihre Waren zeigen und sie zum Kauf anbieten.

Das Repertoire besteht aus vielen Artikeln, die größtenteils per Hand gemacht sind und daher als Unikate in den Besitz der Besucher übergehen können. Viele bildende Künstler etwa stellen ihr außergewöhnliches Schaffen vor, zum Beispiel durch Gemälde, Fotografien und Skulpturen für Innen und Außen. Auch viele Goldschmiede und Schmuckdesigner präsentieren ihre originellen Stücke aus Gold, Silber und Platin, oft mit hochwertigen Edelsteinen oder auffallenden Schmuckquarzen verziert.

Nicht alltägliche Materialen wie Seide, Alpakawolle und Tweed geben individuelle Möglichkeiten, sich neu einzukleiden. Besonders extravagant sind zum Beispiel die textilen Skulpturen von Katrin Gehlen. Die Düsseldorfer Schneiderin und Künstlerin zeigt eine Auswahl ihrer "Gletscher"-Kollektion, für die sie Leinwände zu Kleidung gestaltet und anschließend mit Ölfarbe bemalt. Katrin Gehlen hat schon häufiger am Herbstfestival teilgenommen. Auf dem Herbstfestival könne sie ihre Arbeit stets erfolgreich dem großen Publikum vorführen, sagt sie. "Ich komme mit den Besuchern stets sehr gut ins Gespräch." Ihre Gletscher-Kleider seien gut tragbar, wenn auch sehr extravagant.

Eine Pause vom Einkaufen und Bummeln bietet die Gastronomie beim Herbstfestival. Im Biergarten vom Wirtschaftshof des Schlosses kann jeder Gast einen Kurzurlaub genießen. Zum Elsässer Flammkuchen passt ein Glas Wein, zum Kuchen oder zum Cupcake mundet ein frischer Kaffee. Etwas würziger hingegen werden die Gaumen von feiner Salami aus der Provence, deftigem Butterkäse und Pesto aus Kräutern verwöhnt. Gut zum Mitnehmen sind zudem handgemachte Pralinen.

Beim Herbstfestival Schloss Eller haben die Besucher die Möglichkeit, die selten zugänglichen Räumlichkeiten des Schlosses zu sehen. Sowohl der Prinzensaal mit seinen herrschaftlichen Kachelöfen, das stimmige Ambiente des Treppenhauses in der Kombination aus alten und neuen Stilelementen, aber auch das Kellergewölbe mit freigelegtem Brunnen und dem alten Backhaus sind sehenswert. Unterstützt werden Markt- und Schlossbesuche durch das Spiel einer Harfenistin, eines Klavierspielers und eines Teehausorchesters.

Info Das Herbstfestival Schloss Eller hat Freitag von 12 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet zwölf Euro, Kinder haben freien Eintritt. Das Schloss befindet sich an der Heidelberger Straße 42. Zufahrt von der A46 über die Deutzer Straße oder aus der City über Karl-Geusen-Straße. Am einfachsten ist die Anfahrt der der S-Bahn bis zum Bahnhof Düsseldorf-Eller-Süd.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schloss Eller in Düsseldorf lädt ein zum Herbstfestival 2017


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.