| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Motorrad-Rocker ohne Helm in der Altstadt unterwegs

Düsseldorf. Bis zu 30 Rocker haben sich am Samstagabend in der Altstadt getroffen. Darunter waren auch sechs Harley-Davidson-Fahrer aus Mönchengladbach. Vier Polizisten kontrollierten die Männer, die nach ihrer Ankunft am Burgplatz Kutten der Hells Angels aus ihren Seitenkoffern holten und diese anlegten.

Die Polizei ließ sie gewähren und von dannen ziehen. Passanten sprachen die Polizisten an, da ihnen auffiel, dass die Rocker teils ohne Helm fuhren.

Dies sei in Ordnung, wurde ihnen mitgeteilt. Die Männer hätten eine Befreiung von der Helmpflicht nachweisen können. Diese ist tatsächlich aus medizinischen Gründen möglich, wie eine Sprecherin der Düsseldorfer Polizei mitteilt. Die Rocker unterschiedlicher Gruppierungen hätten sich am Samstag in der Altstadt getroffen, seien dabei aber von der Polizei engmaschig begleitet worden.

(ujr)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.