| 00.00 Uhr

"Die Altstadt im Wandelt"
Spohr stellt neues Buch über Düsseldorfer Altstadt vor

"Die Altstadt im Wandelt": Spohr stellt neues Buch über Düsseldorfer Altstadt vor
Pater Elias Füllenbach, OB Thomas Geisel und Edmund Spohr (v.l.) mit Band 2 (Vorstadt-Neustadt) der Reihe "Die Altstadt im Wandel" FOTO: Jörg Janßen
Düsseldorf. Sie ist das Herz der Landeshauptstadt, ohne sie gäbe es keine Düsseldorfer Identität: die Altstadt. Wer begreifen will, warum das so ist, sollte sich Zeit nehmen für den aktuellen Band der Reihe "Die Altstadt im Wandel". Von Jörg Janssen

Auf 320 lesenswerten Seiten zeichnen die Herausgeber Edmund Spohr und Hatto Küffner die Entwicklung des Neustadt und Vorstadt genannten Gebietes zwischen Ratinger und Wallstraße, zwischen Heinrich-Heine-Allee und Rathausufer vom Krieg bis in die Gegenwart nach.

Der Band beginnt mit dem, was die Nationalsozialisten am liebsten komplett unterbunden hätten: Aufnahmen der Zerstörungen in den letzten Jahren des Zweiten Weltkriegs. Einige der Fotos stammen von Amateuren, "die bereit waren, sich dem Verbot zu widersetzen, und damit ein hohes persönliches Risiko eingingen", wie Edmund Spohr betont. Erstmals veröffentlichen die Autoren die Unterlagen aus einem Wettbewerb zur Wiedererrichtung der Altstadt. Mehr als 50 Arbeiten wurden bis Dezember 1952 eingereicht, den ersten Preis erhielt Walter Smithmans.

Doch der im Droste-Verlag erschienene Band 2 der Reihe verharrt nicht in der Nachkriegsära, sondern ist in seinen letzten Kapiteln top-aktuell. Dort präsentieren Spohr und Küffner auch ein Kapitel zum Andreasquartier, bilden die jüngsten Konzeptideen zur Umgestaltung der Mühlenstraße ab und zeigen auf Seite 294, wie Künstler Bert Gerresheim, Sponsor Uwe Schmitz (Frankonia Eurobau) und Jonges-Baas Wolfgang Rolshoven die Bronzeplastik der Mutter Ey enthüllen. Um auch diese Entwicklungen abbilden zu können, hatte Spohr die Präsentation seines Buches noch einmal um ein paar Monate hinausgezögert.

Oberbürgermeister Thomas Geisel lobte das Engagement der Herausgeber sowie der 16 weiteren Autoren, zu denen auch der Bruder des Herausgebers Heinrich Spohr, Verfasser zahlreicher Standardwerke zur Düsseldorfer Mundart, zählt. Der Band biete einen guten Kompass für einen Teil der Stadt, der wie kaum ein anderer von Tradition und Vision geprägt werde.

Rund 50 Gäste waren gestern in den Andreassaal des Dominikanerklosters gekommen, darunter die Verleger Manfred und Felix Droste, Stadtdechant und Altstadt-Bewohner Ulrich Hennes sowie zahlreiche Vertreter der Heimat- und Bürgervereine. Erhältlich ist der Band im Buchhandel, er kostet 34,90 Euro.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Die Altstadt im Wandelt": Spohr stellt neues Buch über Düsseldorfer Altstadt vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.