| 00.00 Uhr

Lokalsport
DEG-Nachwuchs setzt Duelle gegen die Eisbären fort

Düsseldorf. Immer wieder Berlin. Am gesamten Wochenende misst sich die Düsseldorfer EG mit den Eisbären aus der Bundeshauptstadt. Gestern und morgen sind die Profis dran, am heutigen Samstag (16.15 Uhr, Brehmstraße) das Jugendteam in der Deutschen Nachwuchs Liga. Besonders interessant wird die heutige Begegnung zudem, weil die Eishockey-Mannschaft von DEG-Trainer Georg Holzmann am vergangenen Wochenende bereits zweimal an der Spree gegen die Berliner gespielt hat. Mit zwei Niederlagen (4:5 und 2:3) kehrten die Rot-Gelben im Anschluss an den Rhein zurück. "Wir haben zweimal knapp und mit nur einem Tor unterschied verloren, das stimmt. Aber wir haben auch gesehen, dass wir Berlin schlagen können", sagt Holzmann. Dass dies in der Tat möglich ist, zeigte auch das erste Heimspiel gegen die Eisbären Juniors, das die DEG mit 3:2 nach Verlängerung früher in der Saison für sich entschieden hatte.

Personell stehen Holzmann, mit Ausnahme von Moritz Kircher (Nasenbeinbruch), die gleichen Leute zur Verfügung, wie vor Wochenfrist. Damit die Revanche gelingen kann, sollen Kleinigkeiten verbessert werden. "Spielerisch haben die Jungs schon in Berlin voll überzeugt. Wir müssen nur unsere Chancen besser nutzen und konsequenter sein. Das Team ist immer noch sauer über die Niederlagen und will diesmal unbedingt drei Punkte holen", sagt Georg Holzmann.

Am morgigen Sonntag werden die Düsseldorfer dann um 6 Uhr morgens mit dem Bus nach Mannheim reisen. In der Kurpfalz stellt in den Jungadlern der Topfavorit auf die Meisterschaft zum Duell (11 Uhr), für das auch Alexander Eckl nach überstandener Krankheit zur Verfügung steht.

(grr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DEG-Nachwuchs setzt Duelle gegen die Eisbären fort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.