| 00.00 Uhr

Lokalsport
Giants schöpfen wieder Hoffnung

Düsseldorf. Basketball-Regionalligist siegt im Kellerduell. ART enttäuscht beim Zweiten.

Aufatmen bei den Regionalliga-Basketballern der Giants: Nachdem die Konkurrenten im Abstiegskampf gepunktet hatten, konnten die Düsseldorfer zum Abschluss des elften Spieltages nachlegen. Vor eigenem Publikum kamen sie im Kellerduell gegen die BBG Herford zu einem 85:80 (38:44) und rückten auf den ersten Nichtabstiegsplatz auf. "Im Vergleich zur Vorwoche haben wir Fortschritte gemacht. Auch wenn wir noch immer zahlreiche Baustellen in unserem Spiel haben, stabilisieren wir uns immer weiter", sagte Trainer Gerrit Terdenge.

Zur Pause lag sein Team mit 38:44 zurück, aber angeführt vom starken Duo Dijon Smith (26 Punkte/zehn Rebounds) und Josip Naletilic (23) sowie dem deutlich verbesserten Lukas Klöß (13) glichen die Düsseldorfer in der 30. Minute zum 62:62 aus. Per 7:0-Lauf erhöhten sie zu Viertelbeginn auf 69:62, hielten diesen Vorsprung aufrecht und behielten auch zum Ende die Nerven.

Zum Auftakt des Spieltages hatten sich die Basketballer des ART auswärts dem Tabellenzweiten BG Hagen mit 76:84 (42:39) geschlagen geben müssen. "In diesem Spiel gab es auf unserer Seite wenig Positives", sagte Trainer Robert Shepherd. "Wir hatten zu viele Ballverluste, besonders in entscheidenden Situationen."

Dazu kam, dass der ART die "Rebound-Schlacht" verlor, obwohl in dem US-Amerikaner Kendell Chones und dem Slowenen Boris Bosnjak zwei Center im Kader stehen, denen in der Regionalliga kaum jemand die Lufthoheit streitig machen kann. Dennoch holten die Hagener 40 Rebounds, der ART nur 33. Ein weiterer Grund für die Pleite war die schwache Quote von der Drei-Punkte-Linie. Dieses Mal fielen nur sieben von 31 Würfen in den Korb. Da der ART auch in der Verteidigung nicht gut spielte, war der Sieg der Hagener verdient.

Vermutlich wäre die Partie mit Read Mostafa anders verlaufen. Doch der Flügelspieler, der in dieser Saison bisher ganz stark aufgetreten war, hatte sich im Training verletzt. "Wir wissen noch nicht, wie ernst die Verletzung ist. Die Untersuchungen sind noch nicht abgeschlossen. Sein Ausfall ist ein Riesenverlust für uns", sagt Shepherd.

(cle)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Giants schöpfen wieder Hoffnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.