| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hockey: Hartkopf erzielt das Siegtor für den DHC

Düsseldorf. Die Hockeyspieler des DHC haben in der Bundesliga einen wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg errungen. Mit einem 2:1 (0:1)-Erfolg beim Crefelder HTC fuhren sie drei wichtige Punkte ein. Diese Punkte waren besonders wichtig, da die zwei unmittelbaren Konkurrenten im Abstiegskampf, TSV Mannheim und Münchner SC, ebenfalls erfolgreich waren. Den vorletzten Tabellenplatz konnten die Oberkasseler dadurch aber noch nicht verlassen. "Ja, der Sieg war enorm wichtig, weil uns Mannheim und der MSC unter Druck gesetzt haben", sagte Trainer Mirko Stenzel. "Die Jungs, die heute im Kader waren, haben das überragend gemacht, vor allem durch starke Defensivarbeit das Fundament gelegt und die Chancen, die wir hatten, effizient genutzt."

Krefelds Trainer Matthias Mahn war natürlich weniger zufrieden: "Das ist frustrierend. Wir haben es nicht geschafft, unsere Qualität dauerhaft auf den Platz zu bringen. Der DHC hat engagiert verteidigt, und das hat ihn stark gemacht."

Dabei fing die Partie eigentlich nach dem Geschmack der Gastgeber an. Krefeld war überlegen und suchte seine Chancen. Die Abwehr des DHC stand aber tief und dicht gestaffelt. So gelang dem CHTC erst nach 19 Minuten die Führung. In der zweiten Spielhälfte wurden die Düsseldorfer stärker und setzten alles auf Angriff. Der Mut wurde belohnt, denn Felix Meyer erzielte in der 39. Minute den Ausgleich. Der DHC blieb weiter mutig im Angriff, und drei Minuten vor dem Ende wurde er erneut dafür belohnt, als U21-Nationalspieler Raphael Hartkopf den Siegtreffer erzielte.

(JP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hockey: Hartkopf erzielt das Siegtor für den DHC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.