| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kaja Bins führt Leichtathletinnen des ART zu Silber

Düsseldorf. Angeführt von Kaja Bins haben sich die ART-Siebenkämpferinnen für den starken Auftritt bei den deutschen Jugend-Mehrkampf-Meisterschaften in Bernhausen mit der Silbermedaille belohnt. Fast wäre den Schützlingen von Trainer Ralf Jaros sogar die Titelverteidigung und Bins die Einzelmedaille geglückt. So lagen zwischen dem Erstplatzierten SpVgg. Auerbrach/Streitheim (14.960 Punkte) und dem ART mit Bins, Annkathrin Hoven, Karla Gruß und Helena Peters (14.913) am Ende nur 47 Zähler.

"Bei uns ist nicht alles gut gelaufen, obwohl es auch sehr viele ganz starke Ergebnisse gab. Beim 800-Meter-Lauf waren die Girls aus Bayern einfach besser. Man muss allerdings berücksichtigen, dass unsere Mädchen um ein Jahr jünger sind", resümierte Jaros. Für starke Leistungen sorgte insbesondere Bins, die mit 5167 Punkten einen persönlichen Rekord aufstellte. Mit 5,40 im Weitsprung und 39,93 Meter im Speerwurf befand sich die Düsseldorferin auch lange auf Medaillenkurs, und so wird sie das Treppchen in der Einzelwertung weiter ins Visier nehmen.

Der ART hätte gern Daniela Kreft mit in das Aufgebot für Bernhausen genommen. "Der Deutsche Leichtathletik Verband schließt sie seit Jahresbeginn als Österreicherin von Deutschen Meisterschaften aus", heißt es auf der Vereinshomepage. Aus diese Grund startete die Gymnasiastin beim nationalen Vergleich in Österreich und räumte mit Staffelgold, Silber im Hürdensprint und Bronze im Dreisprung mächtig ab.

(zab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kaja Bins führt Leichtathletinnen des ART zu Silber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.