| 00.00 Uhr

Lokalsport
SC West empfängt SW Essen

Düsseldorf. Zum Abschluss der englischen Woche empfängt der Fußball-Oberligist SC West morgen (15 Uhr) den ETB Schwarz-Weiß Essen an der heimischen Schorlemer Straße. Beide Teams trennen in der Tabelle lediglich drei Zähler.

Nach dem 0:5 in Fischeln am Mittwochabend hofft SCW-Trainer Marcus John jetzt, dass seine Elf daheim ein anderes Gesicht zeigt. Doch nicht alles war negativ: So gelang es den Oberkasselern nach frühen Gegentoren gegen Hilden und im Pokal in Nettetal, die Anfangsphase in Krefeld unbeschadet zu überstehen. "So eine Leistung müssen wir aber auch mal wieder über die ganze Distanz abrufen, sonst wird es sehr schwer", merkt John an. Die Essener waren am Mittwoch übrigens auch gefordert. Lange boten sie im Pokalspiel dem Regionalligisten Wuppertaler SV Paroli, erst in den Schlussminuten setzte sich der klassenhöhere Gegner schließlich mit 2:0 durch.

John erwartet demnach eine umkämpfte Partie: "Essen ist eine erfahrene Oberligamannschaft. Da müssen wir ständig hellwach sein, das ist eine abgezockte Truppe." Mit Damian Apfeld steht ein junger, ambitionierter Mann an der Seitenlinie der Gäste. Für John ist er ein alter Bekannter. "Als ich bei RW Essen die U19 trainiert habe, war Damian ebenfalls Jugendtrainer bei RWE", berichtet er. Daher kann John sicher sein, dass der ETB akribisch vorbereitet in das Spiel gehen werden.

Fehlen werden den Oberkasselern weiterhin die verletzten Manuel Haber und Marvin Commodore. Marcel Ewertz steht den Blau-Weißen dagegen wieder zur Verfügung. Und auch bei "Apo" Keseroglu gibt es Positives zu vermelden: Der 28-Jährige plagte sich zuletzt mit einer Muskelverhärtung rum, diese soll bis morgen jedoch ausgeheilt sein.

(mwi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SC West empfängt SW Essen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.