| 00.00 Uhr

Lokalsport
Volleyball-Füchse haben Platz drei im Visier

Düsseldorf. Die Füchse Düsseldorf/Ratingen haben ihre jüngste Negativserie mit einem 3:0 (25:14, 25:21, 25:17)-Sieg beim Tabellenletzten der Regionalliga, dem SSV Hamm, beendet. Zwar war es der erhoffte klare Sieg, aber dennoch war nach dem 3:0 deutlich die Erleichterung zu spüren, die von den Schultern der Akteure fiel. Vier Niederlagen in Folge hatten doch zusehends Spuren beim Team von Trainer Daniel Reitemeyer hinterlassen.

Die Füchse starteten abwartend in die Partie und schauten sich bis zum Stand von 8:8 das Geschehen erst einmal an, bevor sich das Spiel zu Gunsten der Landeshauptstädter entwickelte. Schnelle Bälle über die Mitte waren meist das Mittel der Wahl, doch auch die anderen Angriffsbemühungen waren meist von Erfolg gekrönt. Zu guter Letzt steigerten die Gäste auch wieder die Effektivität der Aufschläge, die Hamm keinen großen Spielraum für ein abwechslungsreiches Spiel boten.

Die Spielgemeinschaft festigte durch diesen Erfolg den vierten Tabellenplatz und bleibt auf Schlagdistanz zum Dritten aus Mondorf. Schon am Samstag (19 Uhr) können die Füchse den dritten Rang erobern: Das Team von Trainer Reitemeyer gastiert bei der Zweitvertretung des Post-Telekom SV Aachen, während Mondorf beim unangefochtenen Spitzenreiter aus Essen bestehen muss.

(lhö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volleyball-Füchse haben Platz drei im Visier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.