| 00.00 Uhr

Comedy
Ensemble "Springmaus" legt irrwitziges Tempo vor

Comedy: Ensemble "Springmaus" legt irrwitziges Tempo vor
Die "Springmaus"-Mitglieder Paul Hombach und Alexis Kara und Vera Passy (v.l.) bei ihrem Auftritt bei der Rheinische Post Mediengruppe. FOTO: Andreas Krebs
Düsseldorf. Leidige Diskussionen darüber, wer die Hausaufgaben des Sohnemanns nachschauen muss, kennen viele Leute. Aber sicherlich nicht als hitzigen Streit auf Deutsch und Ungarisch - und zwar in rasant wechselnden Sprachen. Die Improvisations-Comedy-Gruppe "Springmaus" aus Bonn schafft es, Szenen wie diese auf der Bühne absurd eskalieren zu lassen - immer mit der tatkräftigen Unterstützung des Publikums, das Stichworte zuruft. Oder Alltagsgeschichten wie die Entrümpelung eines Kellers, gespielt (und gesungen!) in den wechselnden Genres Märchen, Oper, Thriller, Liebesfilm und Musical. Die "Springmaus"-Mitglieder Vera Passy, Paul Hombach und Alexis Kara waren zu Gast bei der Rheinische Post Mediengruppe und brachten die Kollegen in deren Mittagspause herzlich zum Lachen.

Da versuchte beispielsweise ein verrückter Gebärdendolmetscher, ein fiktives Interview zu den just aufgetretenen Sicherheitsproblemen am Düsseldorfer Flughafen zu übersetzen. Wer das Comedy-Talent der Springmäuse live erleben möchte: Am kommenden Samstag tritt das Ensemble im Savoy Theater auf und am 30. Oktober dann im Theater an der Kö.

Die Tickets und weitere Termine in der Region gibt es unter www.westticket.de.

(iha)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Comedy: Ensemble "Springmaus" legt irrwitziges Tempo vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.