| 00.00 Uhr

Ball International
Himmlische Klänge bei der Prinzengarde

Düsseldorf. Der Ball International der Prinzengarde Rot-Weiss ist ein Highlight der Karnevalssession. Dies gilt für dieses Jahr besonders, da es sich um die Jubiläumssession acht mal elf Jahre handelt. Mehr als 400 Gäste kamen ins Hilton Hotel, darunter auch Rathausspitzen wie Oberbürgermeister Thomas Geisel und Marie-Agnes Strack-Zimmermann, und sie bestaunten das Prinzenpaar. Prinz Hanno I. und vor allem Venetia Sara wurden gefeiert. Sie beeindruckte mit einem Kleid aus fließendem Samt. "Ich fertige meine Kleider immer selber an. Für den Prinzenball wollte ich was ganz Besonderes und entschied mich für ein Bordeauxrot, die Vereinsfarbe sozusagen", klärte Sara auf.

Überraschungs- und Ehrengast war beim Ball Musical-Star Zodwa Selele. Die Deutsche mit südafrikanischen Wurzeln spielte hierzulande über mehrere Jahre die Hauptrolle des Welterfolgs-Musicals "Sister Act". Dafür wurde sie sogar persönlich von Whoopie Goldberg ausgesucht. Zodwa Sedele folgte der Einladung von Dirk Kemmer, Präsident der Prinzengarde: "Ich freue mich über die Einladung, so kann ich zum ersten Mal bei einem Ball in Düsseldorf dabei sein." Als die Sängerin ein Tina Turner-Medley und "Freedom" von Aretha Franklin zum Besten gab, blieb niemand auf seinem Platz sitzen. Solomarie Melanie Bayer begeisterte tänzerisch, musikalisch die Udo Jürgens-Coverband SahneMixx und die Live-Showband Caravan. Lachende Gewinnerin bei der Verlosung: Heidrun Leinenbach, Venetia von 1994, gewann den Tombola-Hauptpreis - die Anfertigung eines Abendkleides von Philippe Carouge.

(nab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ball International: Himmlische Klänge bei der Prinzengarde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.