| 00.00 Uhr

Heimat
Neuer Ergo-Chef ist jetzt ein Jong

Düsseldorf. Wer bei den Düsseldorfer Jonges aufgenommen wird, benötigt zwei Paten. Der fleißigste Werber des Heimatvereins ist der Chef selbst.

Von den 57 neuen Jonges, die jetzt aufgenommen wurden, hat Baas Wolfgang Rolshoven die meisten selbst geworben. Dazu gehören: die Unternehmenschefs Achim Kassow (Ergo) und Frank Theobald (Klüh), Stadtdechant Ulrich Hennes, Fortuna-Vorstandschef Robert Schäfer, Kreishandwerksmeister Thomas Dopheide, DCSE-Geschäftsführer Martin Ammermann, Rheinbahn-Vorstand Klaus Klar, der Geschäftsführende Gesellschafter des Wirtschaftsclubs Rüdiger Goll, CDU-Bundestagsabgeordneter Mathias Höschel und Kabarettist Manes Meckenstock.

Es gibt 2820 Jonges, Rolshovens Ziel sind 3000.

(ujr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heimat: Neuer Ergo-Chef ist jetzt ein Jong


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.