| 21.26 Uhr

Nachhaltigkeitspreis in Düsseldorf
Stars mit Umweltbewusstsein hatten ihre große Stunde

Nachhaltigkeitspreis 2016 in Düsseldorf mit Nicolas Cage
Nachhaltigkeitspreis 2016 in Düsseldorf mit Nicolas Cage FOTO: Endermann, Andreas
Düsseldorf. Dieser internationale Top-Star zog die meisten Blicke auf sich: Schauspieler Nicolas Cage. Initiator Stefan Schulze-Hausmann hatte ihn zum Abschluss des 9. Deutschen Nachhaltigkeitstages nach Düsseldorf gelotst, um ihn mit dem dazugehörigen Preis zu ehren.

Cage zählt in den Augen der Jury zu den Filmgrößen mit dem umfangreichsten sozialen und humanitären Engagement. Er dankte für die Ehre und schwärmte von seinem ersten Düsseldorf-Besuch: "Ich war am Rhein, in der Altstadt, habe leckeres Bier getrunken. Die Menschen sind sehr freundlich." Gastgeber Schulze-Hausmann verriet, dass der Star gleich zwei Kameras für die Erinnerungsfotos gekauft hat.

Im Maritim zeichnete Hausmanns Stiftung weitere vorbildliche Prominenz aus: Smudo, Thomas D., Michi Beck und And.Ypsilon (Die Fantastischen Vier) und Tshering Tobgay, Premierminister von Bhutan (das Land mit dem "Brutto-Sozialglück"), wurden für ökologisches und soziales Engagement geehrt. "Der Award hilft, Bewusstsein zu schaffen", sagte Thomas D.

Weitere Gäste waren: Der britische Sänger Jamie Cullum, der ein halbstündiges Konzert gab und meinte: "In Sachen Nachhaltigkeit kann jeder bei sich zu Hause anfangen, Stromsparen mache ich zum Beispiel auch." Sängerin Kim Fisher, Bundesumweltministerin Außerdem Barbara Hendricks, Schauspieler Mehmet Kurtulus und Moderatorin Nandini Mitra, die hin und weg war: "Ich sitze mit Cage an einem Tisch - wie aufregend!" bpa

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nachhaltigkeitspreis in Düsseldorf: Stars mit Umweltbewusstsein hatten ihre große Stunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.