| 00.00 Uhr

Schützen
Traditionsverein bei Thomas Geisel

Düsseldorf. Im Gegensatz zu vielen anderen Empfängen in diesem Jahr war das für den St. Sebastianus Schützenverein von 1316 ein verhältnismäßig kleiner: Gut 50 Gäste fanden sich im Jan-Wellem-Saal des Rathauses ein - Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) hatte geladen. Während eines Umtrunks gab es Grußworte von ihm und Lothar Inden, dem 1. Chef des Vereins, der 2016 sein 700-jähriges Bestehen feiert. Geisel ging auch auf die Tatsache ein, dass er bei der Investitur des Schützenkönigs auf der diesjährigen Rheinkirmes leider verhindert war, was ihm sehr übel genommen worden war.

"Zu meiner Ehrenrettung muss ich aber sagen, dass ich zahlreiche andere Termine der Schützen wahrgenommen habe." Vera Geisel erhielt als Schirmherrin des Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland von den Schützen einen Scheck in Höhe von 500 Euro und war sichtlich gerührt. Die Werner-Bendels-Big-Band intonierte ein paar schmissige Stücke von Oldies über deutsche Schlager bis hin zu aktuellen Hits. Nächste Station war der Ratskeller, in dem ein Abendessen auf die Schützen wartete.

(bpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schützen: Traditionsverein bei Thomas Geisel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.