| 00.00 Uhr

Benrath
Für Temma kommt ein anderer Bioladen nach Benrath

Benrath. Viele wartende Menschen an der Frischetheke und beim Backwarenverkauf, eine volle Sitzecke im Cafébereich und lange Schlangen an den Kassen. Die Benrather Filiale des Bio-Fachhandelsmarktes Temma wird von den Kunden gut angenommen. Besonders Samstagsmorgens kommen sie zahlreich - egal, ob junge Familien oder ältere Ehepaare. Dennoch wird die Filiale zum 31. Januar schließen. Von Robin Hetzel

Doch Angestellte berichten ihren Kunden, dass in den Laden wieder ein Biomarkt kommt. Welcher ist noch nicht bekannt. Auch erzählen die Angestellten, dass sie - wenn sie wollen - von dem neuen Besitzer übernommen werden können.

Alternativ hat die Rewe-Gruppe, Betreiber der Temma-Märkte, ihren Mitarbeitern angeboten, in einer anderen Rewe-Filiale weiterbeschäftigt zu werden. Jobs sollen durch die Schließung der Biomärkte nicht wegfallen.

Die Schließung begründete die Rewe-Gruppe Anfang Dezember damit, dass man das "Engagement für Bio-Lebensmittel auf die eigenen Vertriebsformate" konzentrieren möchte und "den Ausbau der Bio-Sortimente weiter forcieren" wolle.

Offiziell hält sich die Rewe-Gruppe bezüglich eines möglichen Nachfolgers bedeckt - weder von der Pressestelle noch vom Filialleiter gibt es eine offizielle Bestätigung. Fest steht, dass Temma am 31. Januar schließt. Neben dem Benrather Supermarkt, der am Ende der Fußgängerzone liegt, macht auch der Temma an der Nordstraße in Pempelfort Ende Januar zu. Ob der neue Besitzer in Benrath übergangslos einsteigt, ist noch nicht bekannt. Auch nicht, ob er das Konzept mit Frisch- und Fleischtheke übernimmt.

Die Schließung von Temma stand bereits seit längerer Zeit im Raum. Denn schon im Frühjahr hatte der neue Rewe-Chef Lionel Souque Bedenken über deren Wirtschaftlichkeit geäußert. Das Format verdiene insgesamt kein Geld, sagte Lionel Souque, zudem stünden sie bei den Standorten im Wettbewerb zu "Rewe City". Dies ist vor allem in Benrath der Fall, wo der nächste Rewe nur wenige hundert Meter entfernt ist.

Die nächstgelegenen Bioläden sind dagegen in Hilden und Friedrichstadt. In Hilden gibt jedoch keine Frischetheke, wie in Benrath. Zudem ist der Laden in Friedrichstadt für Kunden aus Garath und Hellerhof nur schwer zu erreichen. Bei den Benrathern stößt die Nachricht des neuen Bioladens daher auf große Freude. "Ich finde das super", sagt Heidemarie Groß, die seit langem regelmäßig bei Temma einkaufen geht. "Es ist der einzige Bioladen in der Nähe. In die Stadt zu fahren, ist sehr umständlich." Auch Udo Zilkens stimmt zu: "Ich bin mehrmals die Woche wegen der großen Obst- und Gemüseauswahl hier und freue mich auf den neuen Laden."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Für Temma kommt ein anderer Bioladen nach Benrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.