| 00.00 Uhr

Benrath
Göring liest bei Montagsprosa

Benrath. Der Autor und Leiter der Zeit-Stiftung kommt am Montag nach Benrath.

Alles hatte in der Siedlung Spiegelberg begonnen: In kleinbürgerlicher Enge wuchsen dort in den 60er Jahren sieben Freunde auf. Sie erlebten Gewalt, Zurückweisung und sprachlose Eltern; eine Erwachsenenwelt, die ihnen wenig Empathie entgegenbrachte. Die Sieben wurden zur verschworenen Gruppe, zur "Fury-Bande", doch einer von ihnen starb. 50 Jahre später, im Jahr 2015, treffen zwei der ehemaligen "Furys" aufeinander. Ein Gang über den Friedhof wird für sie zur Pilgerreise in die Vergangenheit.

Lebensklug, geistreich und mit großer Spannung erzählt Michael Göring den Roman einer Generation, die den revolutionären Aufbruch wollte und doch die Kriegstraumata der Eltern weitertrug. Der im Jahr 1956 geborene Michael Göring wuchs in Westfalen auf und ist Leiter der gemeinnützigen Zeit-Stiftung sowie Honorarprofessor an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. 2011 erschien sein Debütroman "Der Seiltänzer", aus dem er ebenfalls schon in der Orangerie vorgelesen hat. Im Jahr 2013 folgte der Roman "Vor der Wand".

Am kommenden Montag, 30. Mai, kommt er ihm Rahmen der Montagsprosa um 19.30 Uhr in die in der Orangerie beheimateten Benrather Bücherei (Urdenbacher Allee 6) und liest aus seinem Roman "Spiegelberg". Veranstaltet wird die Montagsprosa wie gewohnt vom Benrather Kulturkreis und den Stadtbüchereien Düsseldorf.

Die Moderation übernimmt wieder Karin Füllner. Für alle Interessierten ist der Eintritt am Montagabend frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Göring liest bei Montagsprosa


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.