| 00.00 Uhr

Benrath
Land gibt Geld für "Welcome Point" im Rathaus

Benrath. 136.000 Euro fließen in den Umbau der Räumlichkeiten im Untergeschoss des Benrather Rathauses.

Der Bedarf ist groß: 184 Kommunen in NRW haben beim Land einen Antrag auf Förderung eines Projektes innerhalb der Flüchtlingsbetreuung gestellt. Allerdings bekommen nur 147 Projekte eine finanzielle Unterstützung in Höhe von insgesamt 72 Millionen Euro aus einem Sondertopf Städtebauförderung. Eine unabhängige Expertenjury hat vergangene Woche die Maßnahmen ausgewählt, darunter sind drei in Düsseldorf.

Allesamt sind so genannte "Welcome Points", darunter einer im Benrather Rathaus. Die anderen sind im Rather Familienzentrum sowie an der Ratinger Straße. Für jede der drei Anlaufstellen für Flüchtlinge sowie für Ehrenamtliche gibt das Land 136.000 Euro.

Der "Welcome Point" soll im Untergeschoss des Rathauses eingerichtet werden, in den Räumen, die früher die FDP-Fraktion genutzt hat, und die einen eigenen Zugang ins Gebäude haben. Zunächst soll erst ein Raum umgebaut werden, anschließend weitere danebenliegende. Im zweiten Quartal soll die Anlaufstelle in Betrieb genommen werden.

"Welcome Points" sollen Anlaufstelle auch für diejenigen sein, die sich ehrenamtlich in dem Bereich engagieren. Organisiert werden soll durch diese Anlaufstelle Bürgerinformationsdienste (Telefon, Newsletter, etc.), aktive Öffentlichkeitsarbeit, Sammlung und Weiterleitung von Sachspenden, Aufbau und Hilfe bei der Koordination von ehrenamtlichen Aktivitäten, Unterstützung bei der Klärung von Bedarf in der Erstversorgung und bei der Koordination von Aktivitäten zur Integration der Neubürger im Stadtteil.

In vier Düsseldorfer Stadtbezirken (2,3,4 und 5) gibt es bereits solche Anlaufstellen. Sie werden von je einem Wohlfahrtsverband betrieben. Das Land soll eine Vollzeitstelle finanzieren. Der Benrather "Welcome Point" soll auch Anlaufstelle für Ehrenamtler und Flüchtlinge sein, die im Stadtbezirk 10 leben.

(rö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benrath: Land gibt Geld für "Welcome Point" im Rathaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.