| 00.00 Uhr

Eller
Mit Käppi geht es sicher zur Schule

Eller. Lesen, Schreiben, Rechnen lernen - auf die i-Dötzchen kommen viele neue Herausforderungen zu. Dazu gehört auch die sichere Bewältigung des Schulwegs, der gut eingeübt werden sollte. Mit der Aktion "Gut behütet in die Schule starten" machten Verkehrswacht, Stadtsparkasse, Dekra, Polizei und Schulamt gestern auf die Wichtigkeit dieses Themas aufmerksam. Sie waren in der Gumbertschule in Eller zu Gast und verteilten an die i-Dötzchen signalrote reflektierende Käppis. Für die Eltern gab es Flyer mit Tipps, wie sie ihre Kinder beim Einüben des sicheren Schulwegs begleiten können. "Trauen Sie ihren Kindern zu, den Weg nach einiger Zeit alleine zu gehen", sagte Andreas Hartnigk, Vorsitzender der Verkehrswacht. Wer sein Kind mit dem Auto bringt und abholt, nimmt ihm die Gelegenheit, die Kompetenz dazu zu erwerben.

Für das so genannte Eltern-Taxi ist die Grundschule an der Gumbertstraße durch ihre Lage nicht gut geeignet. Außerdem wohnen viele Schüler in der Nähe. So lebt beispielsweise Jonathan Wellkamp am Gertrudisplatz. "Wir werden erst einmal mit dem Fahrrad gemeinsam zur Schule fahren", sagt seine Mutter Claudia Wellkamp. Ob und wann er später mit dem Roller oder zu Fuß den Weg alleine bestreitet, das komme auch auf ihn an. "Ich werde ihn auf keinen Fall drängen."

Auf andere Weise wird Andrea Dubajic demnächst den Weg zur Schule bestreiten. Gemeinsam mit einem Elternteil wird sie drei Stationen mit dem Bus fahren. Gut wäre, wenn sie später mit einer Klassenkameradin zusammen die Strecke bewältigen könnte, hoffen ihre Eltern. Für Arbnora Hashani steht fest, dass sie in den kommenden drei Jahren ihre Tochter Elina zu Fuß zur Schule bringt. Alleine zu gehen, das kann sie sich für die Zeit in der vierten Klasse vorstellen.

Einer der Tipps der Verkehrswacht: stark befahrene Kreuzungen und unübersichtliche Fußgängerüberwege vermeiden. Weitere praktische Empfehlungen kündigte der Bezirkspolizist an, der heute erneut in die Schule kommt. Dass ein Mitarbeiter der Sparkasse die Gelegenheit nutzte, neben der Verkehrssicherheit auch die finanzielle Sicherheit ins Spiel zu bringen, sorgte bei manchem für Verwunderung.

(stz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eller: Mit Käppi geht es sicher zur Schule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.