| 00.00 Uhr

Flingern
Neuer Park schon mit Graffiti beschmiert

Flingern: Neuer Park schon mit Graffiti beschmiert
Überall auf den Spielplätzen des Parks, aber auch an Häuserwänden, findet sich seit Freitag dieser Schriftzug. FOTO: Schwertfeger
Flingern. Auch Hauswände wurden von einem Sprayer mit der immer gleichen Signatur verunziert. Von Marc Ingel

Rund eine Woche nach der Eröffnung des neuen Parks im Neubaugebiet Grafental entlang der Schlüterstraße hat ein Sprayer mehrere Spielgeräte, vor allem im so genannten Parcours-Bereich, mit immer dem gleichen Schriftzug verunziert. Die Buchstabenkombination "ACAB" findet sich zum Teil auch an Wänden noch nicht bezogener Häuser sowie an der evangelischen Kita wieder.

"Damit musste man ja fast schon rechnen, gerade an den Parcours-Flächen. Das gehört offenbar heutzutage zur Jugendkultur dazu", sagt Ulrich Tappe, Geschäftsführer der Grafental GmbH, die den Park zusammen mit der Metro sowie der Firma Catella (Wohnquartier Living Circle) finanziert und der Stadt übergeben hat. Bereits einmal habe ein Sprayer ein Ladenlokal und die Kita mit Graffiti beschmiert, "das haben wir dann aber wegbekommen. Und dann war auch gut".

Die jetzigen Schmierereien sind da offenbar etwas hartnäckiger, wie Doris Törkel, Leiterin des Gartenamtes, erklärt: "An den Container-anlagen haben wir die Graffiti schon entfernen lassen, an den Parcours-Mauern wird das schnellstmöglich nachgeholt." Wie immer in solchen Fällen habe die Stadt Anzeige wegen Sachbeschädigung gegen unbekannt erstattet, "auch wenn das erfahrungsgemäß natürlich nicht viel bringt", so Törkel.

Bei der Polizei kümmert sich das Fachkommissariat 36 um solche Fälle vermeintlicher Jugendkriminalität. "Die Handschriften der einzelnen Täter ist bisweilen durchaus bekannt", sagt Sprecherin Anja Kynast. Spezialisten würden sich der Tat nun annehmen.

Einem Anwohner sind bereits des Öfteren Jugendliche aufgefallen, die sich abends in dem Park aufhalten und Bier trinken würden. Außerdem habe es bereits einen Unfall gegeben, bei dem ein Kind sich den Kopf an der Aufhängung einer Schaukel aufgestoßen habe. "Der Notarzt musste kommen, die Schaukel wurde daraufhin abgenommen."

Auf 22.000 Quadratmetern ist in den vergangenen Monaten eine Grünanlage mit insgesamt vier Spiel- und Sportbereichen und einer Vielzahl von Sitzgelegenheiten entstanden. Bei dem Container-Spielplatz wurden alte Container umgebaut, durch die Kinder kraxeln und rutschen können. In einem anderen Container ist ein Sandspielplatz zu finden, dazwischen schaukeln Hängematten. Südlich der Neumannstraße ist ein Parcours-Bereich eingerichtet worden. Wände, Mauervorsprünge und Stangen stehen für Anfänger und Profis bereit. In einem weiteren Bereich entlang der Gleispromenade finden sich mehrere Fitnessgeräte. Die Kosten für den Bau des Parks belaufen sich auf insgesamt auf 1,5 Millionen Euro.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flingern: Neuer Park schon mit Graffiti beschmiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.