| 00.00 Uhr

Mörsenbroich
Das Zentrum plus in Mörsenbroich feiert Jubiläum

Mörsenbroich: Das Zentrum plus in Mörsenbroich feiert Jubiläum
Mit einer Modenschau mit Second-Hand-Kleidung feierte das Zentrum plus in Mörsenbroich. FOTO: Julia Brabeck
Mörsenbroich. Einrichtung an der Thomaskirche stellt zum Festakt eine Modenschau mit Second-Hand-Kleidung auf die Beine. Von Julia Brabeck

Vor zehn Jahren gingen die ersten Zentren plus in unterschiedlicher Trägerschaft in Düsseldorf an den Start. Das wird zurzeit in vielen der inzwischen über 30 Einrichtungen gefeiert. Das Zentrum an der Thomaskirche ist zwar erst sieben Jahre alt, das hält dort die Macher, Besucher und ehrenamtlichen Mitarbeiter aber nicht davon ab, auch eine Feier auszurichten. Höhepunkt des gestrigen Festaktes war dabei eine Modenschau, die von Ehrenamtlern gestaltet wurde. Das Besondere dabei war, dass die "Modells" Kleidung trugen, die alle aus dem Second-Hand-Laden der Thomaskirche stammten. "Das kann später für kleines Geld erworben werden", warb Jürgen Steppen, der launig durch das Programm führte.

Seit fünf Jahren wird das Mörsenbroicher Zentrum, das sich in der Trägerschaft der Caritas, der Stadt Düsseldorf und der Evangelischen Kirchengemeinde befindet, von Nana Buadze geleitet. Immer wieder überprüft diese die Angebote, greift Anregungen und gesellschaftliche Entwicklungen auf. So gibt es dort beispielsweise eine offene Smartphone- und Tablet-Sprechstunde. Die Besucher werden im Zentrum zu allen Fragen rund um das Leben im Alter informiert und erhalten Beratungen und Hilfen, um so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung führen zu können. Es gibt aber auch viele Freizeitaktivitäten, bei denen Kontakte geknüpft werden können. Dazu gehören ein Tanznachmittag, Sitzgymnastik, der gemeinsame Mittagstisch, Spieletreff und Gedächtnistraining, aber auch Ausflüge und Vorträge. Möglich ist dieses breitgefächerte Angebot aber nur, weil sich viele Menschen in dem Zentrum ehrenamtlich engagieren.

"Unsere Angebote werden fast alle sehr gut angenommen", sagt Buadze. Sie würde sich deshalb wünschen, dass das Zentrum, das bislang nur eine Dependance des Caritas Zentrum plus in Unterrath ist, zu einem vollwertigen Zentrum plus würde. Dann könnten die Angebote noch weiter ausgebaut werden. "Ich würde mir aber auch noch wünschen, noch viele Jahre in Mörsenbroich tätig sein zu dürfen, denn viele der Besucher sind mir ans Herz gewachsen und haben Freundschaft mit mir geschlossen", sagt Buadze. Das Zentrum plus befindet sich unterhalb der Thomaskirche an der Eugen-Richter-Straße 10. Bürozeiten sind Dienstag und Donnerstag von 8 bis 17 Uhr. Die Einrichtung selbst hat Montag bis Donnerstag von 10 bis 17 Uhr und freitags von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mörsenbroich: Das Zentrum plus in Mörsenbroich feiert Jubiläum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.