| 00.00 Uhr

Niederkassel
Spielhaus wird zum Zauberwald

Niederkassel. 40 Kinder beteiligten sich am Graffiti-Workshop des Abenteuerspielplatzes.

Der Abenteuerspielplatz (ASP) hat nun einen "Zauberwald". Keinen echten, sondern einen, den sich 40 Kinder ab acht Jahren ausgedacht und mit viel Geschick auf die rohen Holzbretter des Spielhauses "gezaubert" haben. Jetzt wird das "grüne Haus" gleich rechts neben dem Eingang seinem Namen gerecht, denn die Farbe Grün hat es den Kindern sichtbar angetan.

Vorausgegangen war ein Graffiti-Workshop. Mehrere Tage haben die Kinder Bilder entworfen und gelernt, mit den Sprühdosen umzugehen. "Alle hatten viel Spaß dabei und sind stolz auf das Ergebnis", sagt Christina Jacob vom Förderverein. Finanziert hat die Aktion die linksrheinische Bezirksvertretung. "Sie hat die Kosten fürs Material übernommen und auch für die Honorarkräfte."

Damit ist der ASP wieder ein Stück weiter zur Normalität gerückt. Denn im vergangenen Jahr hatte Orkan "Ela" den Platz so verwüstet, dass er über den Sommer geschlossen und das Ferienprogramm auf Eis gelegt werden musste. Inzwischen ist das gesamte Gelände nicht nur wieder bespielbar, sondern auch attraktiver geworden. Christina Jacob: "Wir haben zwei neue Spielgeräte, die durch Zuschüsse des Jugendhilfeaussschusses angeschafft werden konnten, eine neue Maltafel und einen neuen Wackelbalancierbalken." Und im Tierhaus ist jüngst Ziege "Ella" eingezogen. Sie kommt aus Eller, ist dort auf dem ASP geboren, "und hat sich schon gut eingelebt", wie Christina Jacob weiß.

(hiw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkassel: Spielhaus wird zum Zauberwald


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.