| 00.00 Uhr

Rath
ART-Volleyballer kurz vor der Meisterschaft

Rath. Die Volleyballsaison strebt auf der Zielgeraden ihrem Höhepunkt entgegen. Die männliche U20-Mannschaft des ART von Trainer Andreas Remke möchte am Wochenende den Gewinn der Meisterschaft feiern. In einem Nachholspiel traf die Truppe am gestrigen Donnerstagabend (bei Redaktionsschluss noch nicht beendet) auf den Tabellendritten aus Solingen. Im Falle eines Sieges hat sie am Samstag ab 15 Uhr in der Sporthalle an der Ottweilerstraße 20 alle Chancen auf den Titelgewinn.

Zuerst müssen die Rather gegen den Tabellenletzten TB Werden antreten. Anschließend treffen in der letzten Partie zwischen dem ART und dem TV Rheydt zum Showdown der Saison der Tabellenerste und -zweite aufeinander - der Sieger ist Meister. "Spannender könnte die Konstellation also gar nicht sein", sagt Remke, der gemeinsam mit seinen Schützlingen schon seit Wochen dem Wettkampf entgegenfiebert. Die alles entscheidende Partie gegen Rheydt wird gegen 17 Uhr angepfiffen werden.

Am Wochenende findet mit Beteiligung des Bill Collins Memorial Team (BCMT) aus Düsseldorf außerdem das Qualifikationsturnier zur deutschen Seniorenmeisterschaft im Mixed-Volleyball (Ü47) statt. Der Wettbewerb beginnt am Sonntag um 10.30 Uhr in der Halle am Kikweg. Ausrichter ist der BCMT Düsseldorf, der als Westdeutscher Vizemeister den Sprung nach Dachau zur deutschen Meisterschaft schaffen möchte. Die Gegner sind die Vizemeister der Nordregionen, TV Strande, USV Halle und VFL Lintorf. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die deutsche Meisterschaft. In den verschiedenen Mannschaften spielen auch frühere Bundesliga- und 2.-Liga- Spieler, so dass dort richtig guter Volleyball geboten wird. Sie rechnen sich als Ausrichter und letztjähriger Teilnehmer bei den deutschen Meisterschaften auch gute Chancen aus, sich zu qualifizieren.

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rath: ART-Volleyballer kurz vor der Meisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.