| 00.00 Uhr

Unterrath
Jazz in Unterrath geht in die nächste Runde

Unterrath. Am Samstag, 24. Oktober, kommen Dixie-Fans im Antonius-Heim auf ihre Kosten.

"Jazz in Unterrath" ist eine ebenso beliebte wie erfolgreiche Kulturreihe. Seit mehr als 40 Jahren wird diese von der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) von St. Maria unter dem Kreuze und St. Maria Königin organisiert und hat inzwischen Kultstatus. Regional und international bekannte Bands gaben sich hier ein Stelldichein. Besondere Highlights waren die Dutch Swing College Band, die Barrelhouse Jazzband und Chris Barber's Jazz & Blues Band. Am Samstag, 24. Oktober, ist es wieder soweit, dann kommen Dixiland-Fans wieder voll auf ihre Kosten. Ab 20 Uhr präsentieren "The Dusty Lane Jazzband" Chicago-Stile-Dixiland, Blues und Swing.

Die Band besteht seit 55 Jahren und ist damit eine der Dienstältesten im Ruhrgebiet. Mit ihrem ganz speziellen Sound begeistern die sechs Musiker (Klarinette, Saxophon, Trompete, Posaune, Kontrabass, Klavier, Schlagzeug, Gesang) auch heute noch bei ihren Auftritten in Rundfunk und Fernsehen sowie bei Konzerten in Clubs oder auf großen Jazzfestivals im In- und Ausland.

Neben dem Musikgenuss werden Speisen und Getränke wie Gulaschsuppe, Frikadellen, belegte Röggelchen und Altbier angeboten. Der Erlös ist immer für einen guten Zweck bestimmt. So ist die Musikreihe auch überhaupt entstanden. "Anlass war der Wunsch der Schwestern vom Heiligen Kreuz nach finanzieller Unterstützung für den Bau eines behindertengerechten Schwimmbades im Haus St. Josef an der Kürtenstraße", sagt der langjährige Vorsitzende der KAB, Jürgen Buschhüter. Seitdem werden auch andere soziale Projekte im Stadtteil und in der ganzen Stadt gefördert. Sorge bereiten Buschhüter allerdings zurückgehende Besucherzahlen "Der Erlös wird geringer, aber die Zahl der Menschen, die Unterstützung brauchen, ist nicht kleiner geworden."

Das Konzert findet im Antoniusheim an der Kürtenstraße 160 statt. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 15 Euro, im Vorverkauf 12,50 Euro. Anfragen per E-Mail unter juergen.buschhueter@gmx.de. Einen Tag vorher, am 23. Oktober (Freitag), wird erstmals ein Abend für Rockfans angeboten. Dann spielt die Band "Hömma - Rock and More", die überwiegend aus KAB-Mitgliedern besteht. Der Eintritt kostet fünf Euro.

(bra)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unterrath: Jazz in Unterrath geht in die nächste Runde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.