| 00.00 Uhr

Duisburg
20 Millionen Kinotickets verkauft

Duisburg. Mit einem Rekordumsatz von 33,2 Millionen Euro hat das Multimedia-Softwarehaus Krankikom GmbH das 20. Geschäftsjahr seines Bestehens abgeschlossen. 100 Mitarbeiter entwickeln am Innenhafen Lösungen für die digitale Transformation der Wirtschaft und den E-Commerce. Marktführer ist das Unternehmen unter anderem im Bereich digitaler Buchungssysteme für Branchen wie Unterhaltung und Logistik. Unter anderem wurden 2015 mehr als 20 Millionen Kinotickets über die Server von Krankikom verkauft. Größtes Einzelprojekt war die Entwicklung einer Internet-basierten Prüfungssoftware für das Internationale Abitur im Auftrag der International Baccalaureate Organisation (IB) mit Sitz in Genf und Niederlassungen in Den Haag, Cardiff, Washington und Singapur.

IB ist weltweiter Marktführer bei international anerkannten Bildungs-Abschlüssen. Nach einem Jahr Probebetrieb wird die Software in diesem Monat für reguläre Prüfungen in 46 Ländern eingesetzt. Geschäftsführer Alexander Kranki betont in diesem Zusammenhang die internationale Ausrichtung seines Unternehmens bei gleichzeitiger Verbundenheit mit dem Standort Duisburg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: 20 Millionen Kinotickets verkauft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.