| 18.45 Uhr

Langer Stau
A40 bei Duisburg nach Lkw-Unfall zwischenzeitlich gesperrt

Langer Stau: A40 bei Duisburg nach Lkw-Unfall zwischenzeitlich gesperrt
Wegen eines Unfalls ist die A40 bei Duisburg gesperrt. (Symbolbild) FOTO: dpa, rwe tba
Duisburg. Am Dienstagnachmittag sind auf der A40 bei Duisburg drei Lkw miteinander kollidiert. Vor der Autobahnbrücke über den Rhein musste deswegen die Fahrbahn komplett gesperrt werden. Es kam zu massivem Stau. Inzwischen ist die Fahrbahn wieder frei. 

Um 15.41 Uhr wurde laut Autobahnpolizei der Unfall gemeldet. Ersten Angaben zufolge sind vor der Duisburger Autobahnbrücke auf der A40 in Höhe der Anschlussstelle Duisburg-Rheinhausen drei Lastwagen miteinander kollidiert. Eine Person wurde bei dem Unfall schwer, zwei weitere leicht verletzt. 

Die Autobahn wurde nach dem Unfall in Fahrtrichtung Dortmund komplett gesperrt, damit ein Rettungshubschrauber landen konnte. Da anschließend noch Öl und Betriebsmittel aus den Unfallfahrzeugen ausliefen, blieb die Fahrbahn weiterhin gesperrt. Die Unfallursache ist noch unklar.

Inzwischen ist die Autobahn wieder komplett für den Verkehr freigegeben. 

Wo genau sich der Verkehr derzeit besonders stark staut, sehen Sie in unserer interaktiven Stau-Karte. Einfach näher an die gefragte Strecke heranzoomen und nachgucken.

Legende
  • grün = freie Fahrt
  • orange = hohes Verkehrsaufkommen
  • rot = stockender Verkehr
  • dunkelrot = Stau

 

(siev)