| 16.36 Uhr

Bei Duisburg
A40 nach Unfall wieder frei

Duisburg: Rettungshubschrauber nach Unfall auf A40 im Einsatz
FOTO: dpa, tba mg fie fdt
Duisburg. Auf der A40 bei Duisburg hat sich am Montagnachmittag nach einem Auffahrunfall der Verkehr bis nach Moers zurückgestaut. Zwei Personen wurden schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. 

Wie die Polizei mitteilte, passierte der Unfall um 14.10 Uhr. Den Angaben zufolge blieb ein Auto auf der linken Spur liegen. Ein nachfolgendes Auto fuhr ungebremst auf. Laut Polizei wurden zwei Personen schwer verletzt.

Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Währenddessen wurde die A40 bei Duisburg-Häfen zwischenzeitlich gesperrt. Der Einsatz von Polizei und Rettungskräften dauerte bis etwa 16 Uhr. Mittlerweile sind alle Sperrungen wieder aufgehoben.

(url)