| 00.00 Uhr

Duisburg
Schwachpunkte bei Azubis abstellen

Duisburg: Schwachpunkte bei Azubis abstellen
Der Bereich der ambulanten häuslichen Pflege ist ein Berufszweig, in dem Assistierte Ausbildung angeboten wird. FOTO: Werner Krüper
Duisburg. Mit Hilfe der "Assistierten Ausbildung" (AsA) gibt es die Möglichkeit, dass Sozialarbeiter eines Trägers die Defizite von Auszubildenden außerhalb der Arbeitszeit aufarbeiten.

Ausbildung erfordert oft nicht nur fachliches und pädagogisches Know-how: Mangelnde Sozialkompetenzen, familiäre Probleme des Auszubildenden, eine schwierige persönliche Situation, Sprachprobleme beispielsweise bei jugendlichen Flüchtlingen - all das macht es nicht einfach, einen jungen Menschen auszubilden. Daher wurde die "Assistierte Ausbildung" (AsA) vor einem Jahr eingeführt, die von der Agentur für Arbeit finanziert wird und es ermöglicht, dass Sozialarbeiter eines Trägers die Defizite, die z. B. von Elternhaus und Schule nicht behoben wurden oder aufgrund von Flucht oder Behinderung entstanden, außerhalb der Arbeitszeit aufarbeiten.

Wie dies in der Praxis aussehen kann, erfuhren jetzt Ausbilder aus der hiesigen Region, die sich regelmäßig zum Arbeitskreis Berufsausbildung des Unternehmerverbandes treffen. Andrea Behmenburg und ihre Kinder Felicitas und Justus vom ambulanten Pflegedienst "Pflege zu Hause; Andrea & Martin Behmenburg" in Mülheim an der Ruhr berichteten von ihren Erfahrungen mit AsA: Ein einsatzbereiter Auszubildender aus Nigeria hat massive Sprachprobleme und bekommt nun im Rahmen der AsA einen Sprachkurs und generelle Unterstützung durch eine Sozialarbeiterin. "Bei einer anderen Auszubildenden von uns, bei der sich eine Lernbehinderung herausgestellt hatte, verbesserten sich die Noten in der Berufsschule von durchschnittlich vier bis fünf auf heute drei", so die Pflegedienst-Chefin.

Christiane Artz, Geschäftsführerin operativ der Agentur für Arbeit Oberhausen, erläuterte, dass ein Arbeitgeber, der Auszubildende mit Schwachpunkten hat, sich in jeder Stadt an seine zuständige Arbeitsagentur wenden kann unter der bundesweit zentralen Telefon-Nummer des Arbeitgeberservice: 0800 4 5555 20. Nach Prüfung des Auszubildenden, ob er die Kriterien einer Förderung erfüllt, kümmert sich ein Träger individuell um den jungen Menschen, um die jeweiligen Defizite abzubauen, beispielsweise durch Vermitteln von Sozialkompetenzen oder Sprachunterricht.

"Für Arbeitgeber ist die Assistierte Ausbildung eine gute Möglichkeit, auch schwächere Jugendliche oder junge Flüchtlinge auszubilden," betonte Elisabeth Schulte, Mitglied der Geschäftsführung des Unternehmerverbandes: "Die Unternehmen werden dann von der Arbeitsagentur bzw. dessen Bildungsträger unterstützt, dem Auszubildenden die erforderliche Aufarbeitung seiner Defizite zu ermöglichen, und zwar individuell, außerhalb der Arbeitszeit und ohne zusätzliche Kosten. Der Auszubildende erhält eine Chance, die Ausbildung erfolgreich zu beenden und sich zu einem guten Mitarbeiter zu entwickeln, und zwar in jeder Branche und in jeder Stadt."

1992 entschlossen sich Andrea und Martin Behmenburg, aus dem stationären Bereich auszusteigen und ihren ambulanten Pflegedienst "Pflege zu Hause; Andrea & Martin Behmenburg" zu gründen. Zum Leistungsangebot gehören neben der klassischen ambulanten Pflege auch beispielsweise Beratung und Schulung der Angehörigen vor Ort, die Betreuung von Senioren durch Sozialarbeiter, eine Angehörigengruppe sowie die Erledigung von hauswirtschaftlichen Tätigkeiten. Heute sind über 80 Mitarbeiter beschäftigt, die die über 250 Patienten mit 32 Autos ganzheitlich versorgen, darunter 50 Festangestellte im Außendienst, darunter elf Auszubildende in der Altenpflege und zwei Auszubildende als Gesundheitskaufleute.

Im Arbeitskreis Berufsausbildung treffen sich in regelmäßigen Abständen die Ausbilder und die mit der Ausbildung befassten Mitarbeiter oder Geschäftsführer der Mitgliedsfirmen des Unternehmerverbandes an Rhein und Ruhr, um sich branchenübergreifend rund um das Thema Ausbildung auszutauschen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Schwachpunkte bei Azubis abstellen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.