| 00.00 Uhr

Duisburg
Sparkasse läutet nächste Runde beim Planspiel ein

Duisburg. Für die Besten gibt es wieder Preise.

Das Planspiel Börse ist in die 34. Spielrunde gestartet. Europaweit startete der virtuelle Aktienhandel für Schüler und Studenten aus Deutschland, Frankreich, Italien, Schweden und Luxemburg. Die Sparkasse Duisburg nimmt ebenfalls seit 34 Jahren am Planspiel Börse teil. Rund 400 Schüler können an der diesjährigen Spielrunde mitspielen.

Innerhalb von zehn Wochen versuchen die Teilnehmer, ihr fiktives Kapital durch den gezielten Kauf und Verkauf von Wertpapieren zu steigern. Die Abrechnung erfolgt nach realen Börsenkursen. Bei den Schülern startet jedes Team mit 50.000 Euro Startkapital.

In diesem Jahr ist die Depoteröffnung für die Teilnehmer erstmalig über Desktop, Tablet und Smartphone möglich. Auch der neue Depotbereich ermöglicht die Bedienung über mobile Endgeräte. Neun von zehn der rund 6.700 bundesweit befragten Schüler finden es "super", dass die Sparkassen das Planspiel Börse anbietet. Sie sprechen und informieren sich seit der Teilnahme deutlich häufiger über Wirtschafts- und Finanzthemen als davor - und sie empfehlen es weiter. Auch die Pädagogen sind überzeugt vom Planspiel Börse. Über 90 Prozent der 357 befragten Lehrkräfte empfehlen es weiter.

Die besten Schülerteams Deutschlands gewinnen Siegerreisen und einen Aktionstag für die ganze Schule. Zudem lobt die Sparkasse Duisburg für die besten Teams aus Duisburg und Kamp-Lintfort Geldpreise im Gesamtwert von 3.100 Euro aus. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist noch bis zur Spielmitte am 9. November möglich. Spielende ist der 14. Dezember.

Interessierte Schulen, Lehrer und Schüler aus Duisburg und Kamp-Lintfort wenden sich für weitere Informationen und zur Anmeldung an den Schulservice der Sparkasse Duisburg (Elke Hofmann 0203 2815 836015)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Sparkasse läutet nächste Runde beim Planspiel ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.