| 00.00 Uhr

Duisburg
Waghalsige Flucht vor der Polizei

Duisburg. Ein 32 Jahre alter Audi-Fahrer flüchtete am Mittwoch gegen 11.30 Uhr vor einer Polizeikontrolle auf der Schlachthofstraße in Marxloh.

Bei einer Überprüfung des Kennzeichens stellten die Beamten fest, dass der Wagen nicht versichert war. Als die Polizisten den Wagen stoppen wollten, drückte der Fahrer aufs Gaspedal, gefährdete bei einem waghalsigen Wendemanöver über den Gehweg einen Fußgänger und brauste anschließend über eine rote Ampel davon. Auf der Waterkampstraße stellten die Ordnungshüter kurz darauf den Flüchtigen.

An Bord seines Fahrzeugs befanden sich neben seiner 26-jährigen Lebensgefährtin auch deren beiden Kinder (drei und eineinhalb Jahre alt). Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer keinen Führerschein hat und unter Drogen stand. Der rücksichtslose Raser musste zur Blutprobe auf die Wache. Die Polizei erstattete Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahrens ohne Führerschein sowie unter Drogeneinfluss und fehlendem Versicherungsschutz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Waghalsige Flucht vor der Polizei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.